Triumphpforte - Innsbruck (Kulturtipp)

 

 

Triumphpforte - Innsbruck (Kulturtipp)

Bildquelle: Wikipedia

 Erbaut wurde dieser Triumphbogen 1765 aus dem Anlass der Hochzeit von Erzherzog Leopold und der spanischen Prinzessin Maria Ludovica. Während der Bauarbeiten starb überraschend der Vater von Leopold, Kaiser Franz Stephan von Lothringen. Deswegen wurden auch Trauermotive hinzugefügt. Die Südseite zeigt Motive der Hochzeit, die Nordseite weist auf den Tod des Kaisers hin. Fertig gestellt war die Triumphpforte im Jahre 1774. Sie besteht aus Stein und Marmor. Über Triumphpforten ist in der heutigen Zeit leider nicht mehr viel bekannt. Sie waren meist nur aus Holz und wurden zu einem bestimmten Ereignis aufgebaut, danach wurden sie wieder abgetragen. In diesem Fall ist es ein historischer Glücksfall, dass man sich für Stein als Material entschied und dadurch das Gebilde erhalten blieb.


wallpaper-1019588
Sparkasse sperrt alle Kreditkarten
wallpaper-1019588
Rosenkohl-Lasagne
wallpaper-1019588
Samsung Galaxy Note 9: Neue Farbvarianten Metallic Copper und Lilac Purple wohl bald in Deutschland verfügbar
wallpaper-1019588
1Live Krone: Die Nominierten stehen fest (+ Verlosung)
wallpaper-1019588
Forest of Piano: Netflix-Termin der zweiten Staffel bekannt
wallpaper-1019588
Terra Preta – der hochwirksame Boden für Ihren Garten
wallpaper-1019588
XVII Motor Retro Marratxi 2019
wallpaper-1019588
Superfood – KURKUMA