Triple chocolate cake

Print Friendly and PDF Triple chocolate cake Dieses Jahr haben wir nicht nur das Glück, nach ganz vielen Jahren endlich einmal zu Pfingsten 1 Woche Ferien zu haben sondern noch dazu zeigt sich das Wetter von seiner allerbesten Seite. So kann man die freie Zeit wirklich richtig genießen. Auch ich habe mir Gedanken gemacht, womit ich meine Lieben verwöhnen kann und habe mir einen richtig schokoladigen Schokokuchen ausgedacht. Super saftiger Teig mit knackigen Schokotröpfchen und cremigem Schokotopping – mehr Schoki geht nun einfach nicht. Der Kuchen ist wie ein Stückchen Praline und macht einfach glücklich- Also lasst euch verwöhnen und genießt jeden Moment…
Triple chocolate cake Für eine 4 eckige Backform á ca. 30 x 35cm
Alle Zutaten sollen bitte Zimmertemperatur haben!
Für den Teig:
100 g Zartbitterschokolade
50 g Speise Öl
3 Eier (M)
130 g Puderzucker
1 Prise Salz
125 g Vanillesauce
125 g Mehl
1/2 Päckchen Backpulver
100 g Schokotröpfchen 
Für das Topping:
150 g weiche Butter
180 g Puderzucker
Vanillearoma
200 g dunkle Kuvertüre
200 g Sahne
Schokostreusel
Den Ofen auf 165 Grad Ober/Unterhitze vorheizen. Das Backblech leicht fetten. Backpapier unter den Wasserhahn halten und durchnässen, zusammenknüllen, dann entknüllen und in die Form legen. So passt sie sich wunderbar auch in den Ecken an und gibt während des Backens Feuchtigkeit in den Teig.
Triple chocolate cake Die Schokolade grob hacken und mit dem Öl über dem Wasserbad schmelzen. Die Eier mit dem Puderzucker und der Prise Salz ganz lange schaumig rühren, bis eine weißliche Masse entsteht, das dauert ca. 3-5 Minuten, aber unbedingt machen, man sieht dass sich die Masse auch verdoppelt und richtig schaumig ist. Dann rasch die Vanillesauce und die geschmolzene Schoki unterrühren. Das Mehl mit dem Backpulver mischen und locker unterheben, zum Schluss die Schokitröpfchen einrühren. Den Teig in die Form streichen.
Triple chocolate cake Auf unterster Schiene ca. 35-40 Minuten backen. Dann Stäbchentest machen. Anschließend Ofen ausschalten, aber den Kuchen noch ca. 10 Minuten drinnen lassen, anschließend Tür nur einen Spalt öffnen und Kuchen weitere 10 Minuten abkühlen lassen, bevor man ihn aus dem Ofen nimmt. Anschließend raus nehmen und mit einem Messer vorsichtig den Rand lösen, ganz abkühlen lassen.
Triple chocolate cake Die Kuvertüre grob hacken und mit der Sahne über dem Wasserbad schmelzen, dabei umrühren. Abkühlen lassen bis eine zähflüssige Masse entsteht (ca. 20-30 Minuten). Die weiche Butter mit dem Puderzucker hellcremig aufschlagen, das Vanillearoma dazu geben und zum Schluss die Schokoganache, weitere 3 – 4 Minuten aufschlagen, bis eine lockere Creme entstanden ist. Ca. 5 El der Creme in einen mit einer Sterntülle bestückten Spritzbeutel geben und für ein paar Minuten in den Kühlschrank legen. Den Rest der Creme auf den Kuchen streichen und ein locker, flockiges Muster bilden, mit Schokostreuseln bestreuen und die etwas fester gewordene Creme in Tuffs auf den Kuchen spritzen. Im Kühlschrank fest werden lassen, dann in viereckige Stücke schneiden du servieren.
Triple chocolate cake  Ich wünsche Euch einen wunderschönen Sonntag,
 süße Grüße, Eure Kessy
Triple chocolate cake

wallpaper-1019588
Das schönste Muttertagsgeschenk / Gewinnspiel
wallpaper-1019588
Neue Förderung für zündende Geschäftsideen – Gründerstipendium.NRW
wallpaper-1019588
Pranayama – durch richtiges Atmen den Körper heilen
wallpaper-1019588
Fotogruppe der NMS Mariazell gewinnt Hauptpreis
wallpaper-1019588
Adventskalender Türchen #16: 1x 3-Gang-Menü mit Weinbegleitung für zwei Personen im Restaurant Jolesch Berlin
wallpaper-1019588
Poo! Ja, Peng?
wallpaper-1019588
Kokos-Himbeer-Balls
wallpaper-1019588
Unkompliziert und schnell gestylt: Ein Outfit für die Familienfeier unterm Tannenbaum