Trifft Hurrikan NADINE auf die Azoren?

Laut den jüngsten Prognosen lautet die Zwitterantwort: Jein.
Es ist zwar sehr wahrscheinlich, dass die zu Portugal gehörenden Azoren etwas von NADINE abbekommen, aber nicht von Hurrikan NADINE.
Der Tropensturm (Hurrikan Kategorie 1, Kerndruck 983 mBar, anhaltende Windgeschwindigkeiten 130 km/h, Zuggeschwindigkeit 24 km/h) hat die Kurve im Niemandsland des Nordatlantik ein klein wenig weiter gezogen als ursprünglich erwartet und hält jetzt ziemlich exakt Kurs Ost, dies soll aber zwischen Montag und Mittwoch der kommenden Woche durch eine stärkere Linksdrift wieder "kompensiert" werden und NADINE somit trotzdem in die Nähe der Azoren gelangen.
Ab Mittwoch wird der Zyklon dann laut den Vorhersagen plötzlich auf die Bremse treten und der Kern NADINEs die Region um die Azoren erst zwischen Donnerstag und dem nächsten Wochenende erreichen. Die meisten der aktuellen Trackmodelle bringen NADINE sogar mit einer ausgeprägten Linksdrift auf Kurs Neufundland / New England.
Die Trackprognose ist also als eine recht unzuverlässige Angelegenheit anzusehen. Selbst die offizielle Vorhersage des NHC schwankt immer wieder nach links und rechts. Wie bereits erwähnt, wird dies ab morgen oder Montag hoffentlich etwas eindeutiger und sicherer.
Sollte NADINE tatsächlich zu den Azoren ziehen, dann besteht sehr berechtigte Hoffnung, dass der Hurrikan es a) nicht in die Kategorie 2 schaffen und b) bereits vor der Ankunft bei den Azoren zu einem Tropischen Sturm degradiert werden wird.

wallpaper-1019588
Google arbeitet mit Project Iris an einem eigenen AR-Headset
wallpaper-1019588
Neue Runde – Deutschlands schönster Wanderweg 2022
wallpaper-1019588
Dürfen Hunde Mozzarella essen?
wallpaper-1019588
80 Jahre Wannseekonferenz