Trier, eine Perle der Eifel

Denkt man an die Eifel, fallen einem die vielen schönen Regionen ein, Sport- und Urlaubsmöglichkeiten und natürlich auch die sehenswerten Städte, bei denen sich ein Besuch lohnt. Eine dieser Städte, die älteste Stadt Deutschlands, haben wir besucht, Trier. Die endgültige Debatte darüber, welche Stadt nun wirklich die älteste ist, ist zwar noch nicht endgültig entschieden aber das sollte uns nicht weiter stören

Trier liegt in Rheinland Pfalz, also in der Südeifel. 16 v. Chr. wurde von den Römern in der Nähe einer ehemaligen keltischen Kultstätte die Stadt Augusta Treverorum gegründet, die zur größten römischen Stadt nördlich der Alpen heranwuchs. Aus Augusta Treverorum ist das heutige Trier geworden, eine wirklich schöne Universitätsstadt, in der die römischen Spuren noch deutlich zu sehen sind. Natürlich haben wir uns bei unserem kurzen Aufenthalt die wichtigsten und auch bekanntesten Sehenswürdigkeiten angesehen:

Trier, eine Perle der EifelPorta Nigra – Die aus Sandsteinquadern bestehende Porta Nigra aus dem 2. Jahrhundert ist das Wahrzeichen von Trier und das am besten erhaltene römische Stadttor nördlich der Alpen. Ein imposanter Bau, der uns sehr gefallen hat, da man das Tor auch besteigen kann.

Kaiserthermen – Von dem römischen Bäderpalast aus dem 4. Jahrhundert mit Warm- und Kaltbad und Sportplatz sind nur noch das Mauerwerk und das weitläufige Kellergeschoss erhalten. Ein riesiger Komplex und man kann nur ahnen, wie es hier damals ausgesehen hat.

Trier, eine Perle der EifelAmphitheater – Eine richtige Arena für Gladiatoren- und Tierkämpfe aus dem 1. Jahrhundert n. Chr. Die Kellergewöbe unter der Arena sind heute noch begehbar. Außerdem gibt es in dieser Arena eine unglaubliche Akustik. Man sagt, dass man selbst auf den hintersten Rängen noch perfekt hören konnte, wenn ganz unten ein Streichholz angezündet wurde.

Barbarathermen – Die 4. größte Badeanlage des römischen Reichs aus dem 2. Jahrhundert war so groß, wie 8 Fußballfelder. Heute sind leider nur noch die Fundamente zu sehen, es ist aber sehr beeindruckend.

Trier, eine Perle der EifelRömerbrücke – Der älteste römische Brückenbau nördlich der Alpen wurde 16 v. Chr. begonnen und in weiten Teilen noch original erhalten. Die Stabilität ist so hoch, dass diese 2.000 jährige Konstruktion selbst dem heutigen Verkehr noch gerecht wird.

Dom – Die Bischofskirche ist eine bedeutende Wallfahrtsstätte, denn hier wird eine kostbare Reliquie aufbewahrt, der Heilige Rock, die Tunika Christi. Die heilige Helena, Mutter Konstantins, soll den Heiligen Rock nach Trier gebracht haben.

Diese Liste ließe sich noch lange weiter führen, denn Trier, was auch die Geburtsstadt von Karl Max war, hat noch sehr viel mehr zu bieten und zu besichtigen. Hätten wir mehr Zeit gehabt, wären wir zum Beispiel auch uns Rheinische Landesmuseum gegangen.

Um eine Stadt wie Trier zu besichtigen bieten sich immer Führungen an, denn dann bekommt man aus erster Hand die meisten Informationen. In Trier kann man z.B. folgende Führungen machen:

  • Stadtrundfahrten mit dem Bus
  • Stadtrundgang mit dem Bänkelsänger
  • Stadtrundgang „Togaführung“
  • Stadtrundgang für Nachtschwärmer
  • Stadtrundgang „Kostümführung“
  • Erlebnisführungen mit einem Gladiator an der Porta Nigra, einem Gladiator im Amphitheater oder mit einem Tribun in den Kaiserthermen

Natürlich gibt es auch mehr als nur römische Geschichte in dieser Stadt. Wie wäre es denn mit Theater, Musikfastivals, Casino, Trier als Weinstadt oder Trier als Wander- und Sportregion?

Uns hat die Stadt sehr gefallen und wir werden bestimmt mal wieder vorbei schauen. Für alle, die sich gerne weiter informieren, hier eine kleine Linksammlung.

www.trier-info.de (Tourist-Information)

www.ticket-regional.de (Verkehrsverbund Region Trier)

www.dominformation.de (Dom Info Trier)

www.landesmuseum-trier.de (Rheinisches Landesmuseum Trier)

www.brotundspiele-trier.de (Schauplatz eines Römerfestes)



wallpaper-1019588
LAG Köln: Arbeitnehmer muss im ungekündigten Arbeitsverhältnis seine Arbeitsleistung tatsächlich anbieten; dies gilt auch bei Leistungsunwilligkeit nach einer Arbeitgeberkündigung!
wallpaper-1019588
Freelancer der Zukunft: Berater statt bloße Dienstleister
wallpaper-1019588
Auf ein Wort mit Nikola Richter | mikrotext
wallpaper-1019588
Haben Sie auch eine verkehrsberuhigte Zone zu Hause?
wallpaper-1019588
[Neuzugänge] KW 8 ... ein toller Gewinn, ein absolutes Must-Read und das erste von Annie Laine ^^
wallpaper-1019588
Mietspiegel – der Kompass der Wohnungssuchenden
wallpaper-1019588
Mit der Trendfarbe Rot Signale setzen
wallpaper-1019588
Babypause-Schwangerschaftsrückblick und Off time