trend watch: fall winter 2013/2014

trend watch: fall winter 2013/2014

Draußen brennt die Sonne auf die Straßen und ich stelle in meinem kleinen lauscho in fashion Headquarter schon einen Trendreport für den kommenden Herbst und Winter zusammen.

Eigentlich total verrückt, aber so ist das im Modebusiness, wenn wir im Bikini am Strand liegen, shooten die Magazine schon die Herbst und Winter-Strecken. Natürlich gibt es einen Haufen mehr Trendprognosen, aber ich beschränke mich in diesem Post auf die Styles, die mir besonders gut gefallen. Es gibt viele Trends aus vergangenen Saisons die wieder auftauchen, wie Oversized Mäntel, Metallic-Töne und Statementketten. Neu sind traditionelle Karos, Rock, Gothik und Punk, Nachtwäsche und Winterweiss. Natürlich könnt ihr diese Trends auch ab September, bei den (meinen)  bliebten Modeketten shoppen Aber seht selbst:
Trend #1 Karos: Karos gibt es in vielen verschiedenen Variationen, dazu gehören elegante Vichy-Karos oder klassische Glencheck-Muster oder schottische Plaids. In dieser Saion können alle aufeinandertreffen und harmonieren als eleganter Look oder kombiniert mit dem Rock, Gothik und Punk Look.
Gesehen bei: Prada, Lena Hoschek, Dries van Noten, Saint Laurent
 
trend watch: fall winter 2013/2014
Trend #2 Cosy Coats: Oversized ist in dieser Saion ein riesen Thema. Nicht nur Sweater, Hosen und Blusen können in übergröße getragen werden, sondern vor allem Mäntel. Neben dem weiten Schnitt, sind auch bunte Farben angesagt, natürlich aber auch die klassischen Farben grau und Schwarz. Wer auf High-End-Fashion Trend steht, der orientiert sich auch noch an dem Retro-Look der 50er Jahre mit typisch großem Revers.
Gesehen bei: Carven, Marc Jacobs und Stella McCartney.
trend watch: fall winter 2013/2014
Trend #3 Rock, Gothic, Punk: Die drei Rebllenstile wurden nun erstmalig von den Designer gezähmt. Fließende Formen, zarte Stoffe und Stickereien lassen den Look feminin wirken. Ketten, Nieten und Boots werden dezent und bestimmt kombiniert. Neben der Hauptfarbe Schwarz gesellen sich dunkles Rot, grau und warmes Pink. Blümchenmuster und Karos kreieren einen verspielten Stil.
Gesehen bei: Saint Laurent, Chanel, C'est Tout, Versace.
trend watch: fall winter 2013/2014
Trend #4: Nachtwäsche: Ausgerechnet für die kalte Jahreszeit denken sich die Designer Nachtwäsche als Trend aus. Aber im zweiten Moment darüber nachdedacht gar nicht so unclever: den besonderen Reiz gewinnt der Look durch den Mix der Materialien wie Seide, Satin und Spitze mit warmen Mänteln. Der absolute Trendlook ist der overzized Männerpyjama mit Mäntel im Dressing-Gown-Optik. Perfekt als Abendoutfit.
Gesehen bei: Louis Vuitton, Marc Jacobs, Missoni, Paul&Joe.
trend watch: fall winter 2013/2014
Trend #5 Ethno: Ethno-Muster fanden bisher oft nur im Sommer ihren Platz in den Kollektionen der Designer. Für diesen könenn die vielen Style und bunte Farben auch im Winter à la Peru und Bolivien kombiniert werden. Aber auch die Muster und Farben aus Afrika und Balkan wurden in vielen Kollektionen verarbeitet. Die Muster können aber gerne untereinander gemixt werden.
Gesehen bei: Lala Berlin, Hermès, Kenzo, Lena Hoschek.
 
trend watch: fall winter 2013/2014
Trend #6 Winterweiss: Wolle, Federm, filigrane Fransen in den Farben Wieß bis Creme. Alles ist clean und klar bei diesem Trend. Weiss wie Schnee, das passt doch perfekt in die kalten Wintermonate. Üppige Stoffe verdrängen Muster und Prints, bei dieser Trendprognose kann man sich ganz auf die Farbe verlassen (am coolsten im Allover Look, wie auch schon im Sommer).
Gesehen bei: Alexander Wang, Céline, Carven, Kaviar Gauche.
trend watch: fall winter 2013/2014
Trend #7 Alles Rot: Leidenschaftliche Verbundenheit zur Mode pflegt die Farbe Rot in fast jeder Saison. Im Herbst und Winter bindet sie noch roylae Magie. Kostbare Stoffe wie Samt und Seide, viel Spitze und Stickereien in leuchtendem Rot bis dunklem Kardinalrot. Auf jeden Fall ein knalliger Farbklecks im dunklen Winter.
Gesehen bei: eigentlich fast allen Designern, insbesondere Valentino, Dolce&Gabbana, Moschino.
trend watch: fall winter 2013/2014
Trend #8 Metallic und Statement: An Metallic kommt in diesem Winter niemand vorbei und selbt bei den Schuhen macht der Trend nicht halt. Egal ob zierliche Pumps oder Stiefel. Von Unifarben bis zum Materialmix. Dazu gesellen sich farbige Kniestrümpfe bei den Boots und warme Wollsocken zu elegante Pumps. Die zarten udn filigranen Ketten und Anhänger können in der nächsten Saison im Schmuckkasten bleiben, denn es wird dekadent. Dicke Gliederketten, massive Armreifen, und Coliers, die bis zum Bauchnabel reichen. Viel ist bei diesem Trend also angesagt.
Gesehen bei: Giorgio Armani, Dolce&Gabbana, Chanel, Aigner, Ports 1961, Lavin.
Ich hoffe ich konnte Euch mit meinem "Trend Watch" schon ein bisschen den Herbst und Winter einstimmen und ein bisschen Inspiration geben. Denn eins ist sicher, er wird kommen.
Alles Liebe Eure Laura Block!
Images: H&M Zara Bershka Mango

wallpaper-1019588
Hilft eine SSD die Spielleistung zu verbessern?
wallpaper-1019588
Gesunde Himbeercreme Tarte (Vegan)
wallpaper-1019588
[Manga] Yakuza goes Hausmann [2]
wallpaper-1019588
15 pflegeleichte Zimmerpflanzen für Faule