Treffen sich Schreiben und Leben an der Eiger-Nordwand...

Am Schreibtisch bin ich mit Reinhold Messner hoch hinaus geklettert. Das hat mich so gepackt, dass ich jetzt selbst zum Eiger gefahren bin: Aus Lesen wird Leidenschaft wird Leben...

Die Eiger-Nordwand im Rücken: Auf dem Gipfel des Rotstocks (Foto: Georg Wolf)Die Eiger-Nordwand im Rücken: Auf dem Gipfel des Rotstocks (Foto: Georg Wolf)

Über dem beschaulichen Örtchen Grindelwald thront der Eiger. Seine Nordwand ist berühmt-berüchtigt. Fast immer schwerer Steinschlag, häufig Nebel, durch Wasserfälle nasser Fels und nicht selten unerwartete Wetterstürze machen diese kombinierte Fels- und Eiswand zu einem Abenteuer auf Leben und Tod. Ganz so dramatisch ist es nicht auf dem Eiger-Rotstock-Klettersteig am äußersten Zipfel der legendären Nordwand. Aber ein Hauch von Nordwand-Nostalgie kommt schon auf, wenn man durch dichte Wolken bis auf 2663 Meter klettert. Klar: Das ist nichts gegen die bergsteigerischen Leistungen des Grenzgängers Reinhold Messner, der mich auf den Geschmack gebracht hat. Trotzdem schön, dass es spektakuläre Klettersteige gibt, an denen auch Nicht-Bergsteiger die eigenen Grenzen austesten können. Und für Abenteuer auf Achttausendern mit Reinhold Messner gibt's ja Die Bibliothek der Wagemutigen...

Treffen sich Schreiben und Leben an der Eiger-Nordwand...

Die Bergtour beginnt gemütlich. Von Grindelwald aus schlängelt sich der Wanderweg im Schatten der wolkenverhangenen Eiger-Nordwand durch saftige Bergwiesen hinauf. Brunnen plätschern, Vögel zwitschern, Grillen zirpen und ab und an klackert die berühmte Zahnradbahn zur Kleinen Scheidegg vorüber. Nach fünf Kilometern und 600 Höhenmetern zweigt der Eigertrail ab: Ein steiler Pfad, der zum Fuß der legendären Nordwand führt. Wir steigen vorbei an einem beeindruckend tosenden Wasserfall, passieren die Baumgrenze, queren durch ein gewaltiges Schotterfeld, rasten mit Müsliriegeln und frischem Quellwasser. Dann arbeiten uns dann den letzten Aufschwung bis zum Einstieg in den Eiger-Rotstock-Klettersteig empor – weitere 700 Höhenmeter sind geschafft. Hier ist die Bergsteigergeschichte greifbar: Ein großes Schild zeichnet die Route nach nach, auf der Anderl Heckmair 1938 die Eiger-Nordwand durchstiegen hat – als erster Mensch überhaupt.

Treffen sich Schreiben und Leben an der Eiger-Nordwand...

Unser Weg ist einfacher. Wir klinken unsere Karabiner in das Stahlseil, das uns bis zum Rotstock-Gipfel führen wird. Mehrere Leitern testen gleich am unsere Schwindelfreiheit. Es geht nun senkrecht am Fels nach oben. Ab dem ersten Plateau sind Metalltritte und -griffe eher selten. Nur das Sicherungsseil verrät noch, dass wir auf einem Klettersteig unterwegs sind. Wir kommen gut voran, obwohl der Nebel die Sicht einschränkt. Irgendwo im Nirgendwo finden wir eine alte Metalltür, die zu dem Bahnstollen führt, der vor über 100 Jahren durch die Wand getrieben worden ist. Immer wieder überqueren wir kleinere und größere Rinnsale und Miniatur-Sturzbäche. Das Wasser prasselt auf glatte Felsplatten und zerstäubt in feinste Gicht. Der Fels ist glitschig. Je höher wir kommen, desto mehr steigt meine Stimmung. Unten, kurz vor dem Einstieg, habe ich den Kopf in den Nacken gelegt und gezweifelt: Die ausgesetzten Leitern haben mir Respekt eingeflößt, dazu der Nebel und die 1300 Höhenmeter in den Knochen – was mache ich eigentlich hier?

Treffen sich Schreiben und Leben an der Eiger-Nordwand...

Für mich ist das der Ort, an dem sich Schreiben und leben treffen – im Schatten der Eiger-Nordwand. Diese Wand hat er Titelheld meiner E-Book-Reihe Die Bibliothek der Wagemutigen, Reinhold Messner, einst im Rekordtempo erklettert. In vielen Lese- und Schreibstunden bin ich der Spur des Grenzgängers Reinhold Messner gefolgt, auch auf den Eiger. Jetzt wage ich mich an meine eigenen Grenzen – Wagemut scheint ansteckend zu sein. Genau deshalb habe ich meine Zweifel bezwungen und den Gipfel erreicht. Belohnt worden bin ich mit einem beeindruckenden Tiefblick auf die Kleine Scheidegg. Wie gesagt: Das ist nichts gegen die Abenteuer auf Achttausendern, die Reinhold Messner erlebt hat. Aber dafür gibt's ja Die Bibliothek der Wagemutigen...



wallpaper-1019588
Hand-Lettering: Feder und Tine
wallpaper-1019588
Bernie Sanders – der revolutionäre Sozialdemokrat
wallpaper-1019588
Einen Long Bob schneiden lassen? So war es bei mir!
wallpaper-1019588
Apfel-Kürbis Milchreis
wallpaper-1019588
Leseratten suchen neue Heimat!
wallpaper-1019588
Fürchterlicher als Feuer...
wallpaper-1019588
lausa's neues outfit {nähliebe} ...
wallpaper-1019588
Mie-Nudeln mit Erdnuss-Soße, Zucchini & Pilzen