Traveling to London Part I Buckingham Palace, The Mall und St. James's Park


Buckingham Palace London Change of the Guard 
Genauso gerne wie ich in unserem gemütlichen Zuhause bin, so gerne bin ich auch unterwegs. Am liebsten ganz oft. Es muß nicht sehr lange sein, ein Kurztrip tut es auch. Und mehr als ein paar Tage Wellness-Urlaub reizt mich immer eher eine Städtetour. In einer quirligen und wuseligen Stadt kann ich meine Batterien erstaunlicherweise genausogut aufladen wie beim Bergwandern und Skifahren in Südtirol oder beim Strandspaziergang auf Sylt. Viel Bewegung, viel zu sehen und viele neue Eindrücke - dann geht es mir so richtig gut.

Buckingham Palace Guards London
Letzte Woche waren wir mit der ganzen Familie, also mit Mann und Mäusen für ein paar Tage in London. Ich liebe diese Stadt! Und beim ersten "mind the gap" in der Tube fühle ich mich wie Zuhause ;)
Buckingham Palace Green Park The Mall London Guards
Nachdem wir bei früheren Londonbesuchen zwar schon öfters am Buckingham Palace waren, aber noch nie die berühmte Wachablösung, die "Change of the Guard" miterlebt haben, stand das diesmal ganz oben auf unserer To-Do-Liste.
Die Wachablösung findet von Mai bis Juli jeden Tag, während der restlichen Monate jeden zweiten Tag um 11:30 Uhr statt. Und, ganz wichtig: auch wenn die meisten Reiseführer empfehlen, eine halbe Stunde vorher da zu sein - das reicht nicht! Kommt man um 11:00 Uhr sind ganz bestimmt schon furchtbar viele andere Leute da. Vielleicht steht in den japanischen und chinesischen Reiseführern eine andere Uhrzeit. Richtig nah an den Zaun kommt man jedenfalls nicht mehr, das ist aber auch ok, allein schon die Musik und die ganze Atmosphäre, die Vielfalt der Menschen und die berittenen Bobbies sind es wert, einmal dabei zu sein. Und zwischendurch erhascht man auch mal einen Blick auf eine Fellmütze.
Neben dem Buckingham Palace ist der Green Park (da gibt es auch eine gleichnamige U-Bahn-Station), da kann man sich ganz wunderbar an einer Bude einen sehr leckeren Cappuccino und Waffeln holen und dann auf der Mauer zwischen Park und "The Mall" sitzen, das Gewusel vorm Buckingham Palace beobachten und einfach die Stadt auf sich wirken lassen. Und natürlich unauffällig beobachten, ob Katie vielleicht die liebe Schwiegeromi Lisbeth besucht.
The Mall Marlborough Gate London
Danach ging es weiter The Mall hinunter, vorbei am Clarence House und dann nach rechts in den St. James's Park. 
St. James's Park London eye London
Bei schönem Wetter hat man das Gefühl, halb London sonnt sich auf den Rasenplätzen des Parks. Und steht man auf der Blue Bridge hat man eine fantastisch Aussicht auf Westminster zur einen und auf den Buckingham Palace zur anderen Seite.
St. James's Park London View from Blue bridge
Vor allem unsere Mädchen waren ganz fasziniert, wie viele Vögel es im Park gab. Seelenruhig sitzen die Wildenten auf ihren Nestern, suchen andere Vögel am Ufer nach Futter und sogar Pelikane stolzieren am See entlang. Und das mitten in der Stadt.
Buckingham Palace Pelican St. James's Park London
Vom St. James's Park ist es nur ein kurzer Spaziergang nach Westminster. Aber davon erzähle ich Euch beim einem der nächsten Male. Genau wie von einem fantastischen Restaurant am Ufer der Themse und von einem wunderschönen Deli in Notting Hill. Und von noch ein paar anderen wunderbaren Dingen und Plätzen in London.
Wie ist das bei Euch? Mögt Ihr Städtetouren auch so gerne? Habt Ihr auch eine Lieblingsstadt? Ich bin gespannt auf Eure Kommentare! 
Ich wünsche Euch eine wunderbare Woche!
Liebe Grüße,
Isabelle

wallpaper-1019588
# 242 - Wer hat den Toten wirklich gekannt?
wallpaper-1019588
Volksverhetzung: Grüne Funktionärin schießt gegen Landwirte
wallpaper-1019588
Gartentrampolin: Test & Vergleich (05/2020) der besten Gartentrampoline
wallpaper-1019588
Reflexball Boxen: Test & Vergleich (05/2020) der besten Reflexbälle