{Travel} Reisebericht Bratislava

Letzten Freitag ging es mit ein paar Mädels, die einen Reiseblog haben, nach Bratislava. Macht euch auf einen langen Beitrag mit vielen Bilder gefasst, aber Bratislava ist einfach so schön und falls ihr bald einen Ausflug dahin plant, hoffe ich, euch hilft mein Post weiter und ihr könnt ein paar Tipps mitnehmen.
{Travel} Reisebericht Bratislava

Bratislava mit dem Schiff

Mindestens 1x im Jahr zieht es mich nach Bratislava. Die wunderschöne, slowakische Hauptstadt ist von Wien aus in einer knappen Stunde erreichbar. Wir fahren meistens mit dem Zug. Diesmal durfte ich mit dem Twin City Liner fahren. Der Vorteil, die Schiffsstation liegt direkt am Schwedenplatz mitten im Zentrum von Wien. Die Tickets kann man direkt dort vor der Fahrt kaufen oder schon vorab online beziehen.
{Travel} Reisebericht Bratislava Wir trafen uns gegen 16 Uhr und eine halbe Stunde später startete unser Trip nach Bratislava. Über den Donaukanal schipperten wir Richtung Slowakei.
{Travel} Reisebericht Bratislava Die Fahrt ist sehr angenehm, das Schiff wackelt kaum. Da es eine ordentliche Fahrtgeschwindigkeit aufnimmt, ist es an Deck sehr windig. Also wählt lieber eine Hose als ein Flatterkleid, Carmen weiss was ich meine ;) Denn sie hatte ein kurzes Kleid an und das war mit dem Wind keine gute Kombination *gg*.
Erwähnen möchte ich auch, dass der Schnellkatamaran mit Klimaanlage ausgestattet ist, das war an unserem heißen Reisetag wirklich sehr angenehm.
{Travel} Reisebericht Bratislava Im Unterdeck sind Sitzplätze, der Raum ist angenehm klimatisiert {Travel} Reisebericht Bratislava  Am Oberdeck kann man draussen sitzen und den (sehr windigen) Ausblick genießen: {Travel} Reisebericht Bratislava {Travel} Reisebericht Bratislava {Travel} Reisebericht Bratislava Nach 75 Minuten erreichten wir Bratislava.  Die Burg vom Wasser aus gesehen:
{Travel} Reisebericht Bratislava Die Anlegestelle in der slowakischen Hauptstadt liegt ebenfalls sehr zentral.
{Travel} Reisebericht Bratislava {Travel} Reisebericht Bratislava

Sightseeing in der Altstadt

Wie ich schon erwähnt habe, war ich schon ziemlich oft in Bratislava. Allerdings nie mit einer Führung. Daher freute ich mich sehr, dass wir am Freitag einen Tourguide zur Seite gestellt bekamen, der uns viele interessante Infos zu den Sehenswürdigkeiten und zur Stadt erzählte. Wir spazierten durch die schönen Gassen, erfuhren Geschichten zu historischen Gebäuden und auch zu den Statuen, die in der Innenstadt verteilt stehen und immer für ein lustiges Foto gut sind. Zum Beispiel diese hier, der Mann heisst Cunil und der Legende nach versteckte er sich, um den Frauen unter den Rock zu schauen.
{Travel} Reisebericht Bratislava Über diesen Platz gelangt ihr vom Wasser aus in die Altstadt
{Travel} Reisebericht Bratislava Davor kommt ihr noch bei der Oper vorbei
{Travel} Reisebericht Bratislava {Travel} Reisebericht Bratislava Und schon seid ihr am Hauptplatz
{Travel} Reisebericht Bratislava{Travel} Reisebericht Bratislava {Travel} Reisebericht Bratislava {Travel} Reisebericht Bratislava Generell ist es einfach schön, in der Altstadt spazieren zu gehen - an jeder Ecke gibt es tolle Häuser und nette Bars. Man kommt so auch automatisch an allen wichtigen Sehenswürdigkeiten vorbei.
{Travel} Reisebericht Bratislava  Diese Silbergitter markieren die alte Stadtmauer
{Travel} Reisebericht Bratislava {Travel} Reisebericht Bratislava Es gibt noch eine weitere Statuen, z,B.: einen Paparazzi mit Fotoapparat - diese findet ihr beim gleichnamigen Restaurant. Hier ein Archivfoto aus dem Jahre 2009 ;)
{Travel} Reisebericht Bratislava Und hier hab ich noch ein altes Foto, ebenfalls von Feber 2009 mit Napoleons Soldat gefunden :)
Diese Statue steht direkt am Hauptplatz.
{Travel} Reisebericht Bratislava

Restaurant Sladovna House of Beer

Nach dem Sightseeing kehrten wir in ein typisches Gasthaus bevor wir uns gut gestärkt wieder aufmachten, um weitere Ecken Bratislavas zu entdecken. Wir aßen im Sladovna House of Beer, es liegt sehr zentral in der Straße Ventúrska 5.  {Travel} Reisebericht Bratislava {Travel} Reisebericht Bratislava Liptauer Brot - der Aufstrich ist typisch für die Slowakei
{Travel} Reisebericht Bratislava Spezialität: Eingelegter Käse mit Zwiebeln
{Travel} Reisebericht Bratislava {Travel} Reisebericht Bratislava

Amundsen Ice Bar Bratislava

An diesem Tag ging für mich auch ein Traum in Erfüllung. Schon immer wollte ich mal Ice Bar besuchen, aber es ergab sich nie. Als ich das Programm las und darauf diesen Programmpunkt entdeckte, hüpfte ich vor Freude, denn ich wusste gar nicht, dass Bratislava überhaupt eine Bar aus Eis hat.
{Travel} Reisebericht Bratislava In der Bar (Adresse: Dunajská Str. 8) hat es Minus 5 Grad Celsius das ganze Jahr über. Aber keine Sorge, ihr bekommt dicke Jacke, eine Haube und Handschuhe - das sieht dann ungefähr so aus :) Aber auch hier gilt der Tipp kein Kleid zu tragen, denn untenrum bekommt ihr nämlich nichts anzuziehen ;)
{Travel} Reisebericht Bratislava Durch eine Schleuse gelangt man dann in die Eisbar, und ich habe noch nie so etwas cooles gesehen.  {Travel} Reisebericht Bratislava {Travel} Reisebericht Bratislava  Es gibt auch einen Thron, klar das der gleich bestiegen werden muss :)
{Travel} Reisebericht Bratislava {Travel} Reisebericht Bratislava {Travel} Reisebericht Bratislava Die Bar hat täglich geöffnet und bietet euch auch ausserhalb der "Kältekammer" Speisen und Getränke im "Normalbereich" und auch der Terrasse an.
{Travel} Reisebericht Bratislava Nach dem tollen Erlebnis ging es wieder durch die Stadt zum Ablegehafen und mit vielen tollen Eindrücken ging es wieder mit dem Schiff zurück nach Wien.

Bratislava bei Nacht

{Travel} Reisebericht Bratislava {Travel} Reisebericht Bratislava {Travel} Reisebericht Bratislava {Travel} Reisebericht Bratislava {Travel} Reisebericht Bratislava Wenn ihr schon in der Früh fahrt, kann ich euch noch 2 Highlights empfehlen:
  • Die Burg: Sie ist eigentlich gar nicht zu übersehen und dort spazieren zu gehen, ist einfach toll!
  • Das U.F.O.: Diese Aussichtsplattform erreicht ihr über die Brücke Novy Most und könnt ihr auch nicht übersehen, es ragt über die ganze Stadt und die Pfeiler des U.F.O.s mit Stahlseilen die Brücke. Hoch oben gibt es ein Restaurant und eine Bar. Man hat eine unglaubliche Aussicht von dort oben. Aber man sollte schwindelfrei sein, das Ufo wackelt auch ein bisschen ;)

Weitere Tipps und Sehenswürdigkeiten, sowie ein Follow Me Around-Video findet ihr in meinem alten Beitrag hier.
Die Stadt Bratislava ist perfekt für einen Tagesausflug - vor allem an einem Sonntag, da hier fast alle Shops auch am Wochenende geöffnet haben. Vielen Dank an Twin City Liner für den schönen Tag!
Seid ihr schon mal in Bratislava gewesen? Wie gefällt euch die Stadt? Habt ihr Tipps für meine nächste Reise dorthin? 

wallpaper-1019588
Premiere: Mount Winslow werden in „Burden Of Time“ philosophisch
wallpaper-1019588
Welt-Down-Syndrom-Tag – der World Down Syndrome Day
wallpaper-1019588
Captian Marvel
wallpaper-1019588
Die pure Freude auf den Radurlaub
wallpaper-1019588
Lebenszeichen
wallpaper-1019588
1000 Fragen an mich selbst #18
wallpaper-1019588
CD-REVIEW: Here Be Wolves – s/t
wallpaper-1019588
Hexenei der Stinkmorchel: Eine verblüffende Delikatesse