{Travel Diary} New York Part I

Nach längerer Pause gibt’s heute den ersten Blogpost im neuen Jahr und der beginnt mit ein paar Impressionen über meine Reise nach New York Ende Dezember. Unglaublich, dass es schon wieder zwei Wochen her ist, als ich über die Fifth Avenue schlenderte, am Rockefeller Center war und durch den Central Park spazierte. Ich werde die Posts aufteilen, da ich die vielen Eindrücke niemals in einen Beitrag packen könnte. Wie immer wird es auch einen extra Beitrag über meine Shopping Ausbeute geben.

Den 23. Dezember, also den Tag an dem wir ankamen, verbrachten mein Freund und ich mit Schlendern durch Midtown und ließen die Stadt mit der weihnachtlichen Stimmung erst einmal auf uns wirken. Von unserem Hotel waren es 10 min zu Fuß zur Grand Central Station, dort gab’s einen Burger bei Shake Shack und danach ging’s weiter zur Fifth Avenue und hinauf zum Central Park. Dank Jetlag und nur drei Stunden Schlaf fielen wir ziemlich früh und erschöpft ins Bett.

{Travel Diary} New York Part I

Grand Central Station

{Travel Diary} New York Part I

The New York Palace

{Travel Diary} New York Part I

Tiffany & Co an der Fifth Avenue, die Weihnachtsbeleuchtung ist doch der Wahnsinn oder?

{Travel Diary} New York Part I

Am darauffolgenden Tag verbrachten wir den gesamten Vormittag dank Dauerregen im Metropolitan Museum. Für mich als Kunsthistorikerin ein wahres Paradies. Bei der letzten Reise nach New York schafften wir es nicht mehr dorthin, deshalb stand es jetzt ganz oben auf meiner To-Do-Liste. Nachmittags wollten wir, wie alle New Yorker, zu Macy’s shoppen. Es war der reinste Wahnsinn, da macht shoppen nicht mal mir Spaß. Man musste sich sogar für die Rolltreppe in einer Reihe anstellen.

{Travel Diary} New York Part I

Metropolitan Museum

{Travel Diary} New York Part I

Weihnachtsdeko bei Macy’s

Am Christmas Day, also am 25. Dezember hatten Geschäfte, Museen und fast alle Restaurants geschlossen. Nach einem zu süßen Frühstück bei Dunkin’ Donuts waren wir in einer katholischen Messe in der St. Patrick's Cathedral. Danach ging’s weiter zum Bryant Park, dort gibt es in der Weihnachtszeit einen Eislaufplatz und einen Weihnachtsmarkt. Von dort war’s nicht mehr weit zum Rockefeller Center. Scheinbar hatten alle Touristen vor am 25. raufzufahren, es war nämlich die Hölle los. Obwohl ich zum zweiten Mal auf der Aussichtsplattform war, ist der Blick auf Manhattan einfach wunderschön und wenn man das erste Mal das Empire State Building erblickt, bleibt einem der Atem weg. Den Abend ließen wir beim Times Square ausklingen.

{Travel Diary} New York Part I

Auf dem Weg zum Bryant Park

{Travel Diary} New York Part I

Weihnachtsbaum im Bryant Park

{Travel Diary} New York Part I

Am 25. Dezember waren kaum Leute auf der Fifth Avenue unterwegs, ein seltenes Bild.

{Travel Diary} New York Part I

Bombenaussicht!

{Travel Diary} New York Part I


wallpaper-1019588
Was empfängt der Raspberry Pi im Moment über Dump1090 SDR?
wallpaper-1019588
[Rezension] Tom & Malou #2 - Liebe Backstage
wallpaper-1019588
"Suspiria" [I, USA 2018]
wallpaper-1019588
Das CO2-Ziel 2020 wird wohl verfehlt
wallpaper-1019588
Eddys neuer Wander-Blog?
wallpaper-1019588
Notre Dame und der geheiligte Schwindel
wallpaper-1019588
Alarmstufe GELB für die Balearen
wallpaper-1019588
MARVEL Battle Lines bereitet sich auf das Endgame vor