Traurige Nacht

Traurige Nacht
Wer sich in grauer Vorzeit beim Trivial Pursuit das pinkfarbene Tortenstückchen für "Unterhaltung" sichern wollte, hätte die folgende Frage wohl ohne Zögern beantworten müssen: Wer verbirgt sich hinter dem Namen Scott Weiland? Richtig lag, wer den Amerikaner mit der kalifornischen Grungeband Stone Temple Pilots in Verbindung brachte, mit dieser Kombo hat Weiland nicht nur das mittelprächtige Album "Core", sondern auch dessen bekannteste Auskopplung "Plush" zu verantworten. Damals galt er als verrückter, schwer zugänglicher, aber okayer Zeitgenosse, über seine weitere Karriere jedoch breitet man besser den Mantel des Schweigens. Wenn Herr Weiland allerdings in diesen Tagen unter dem gefühligen Titel "The Most Wonderful Time Of The Year" eines von diesen unerträglichen Weihnachtsmachwerken veröffentlicht, kann man nicht mehr als mitleidig den Kopf zu schütteln. Ob man ihm den Sunnyboy nun abnimmt oder das alberne Outfit mit Hütchen und Punkteschlips eher als Suchtmittelfolge abtut, die Lieder (Silent Night, Winter Wonderland, White Christmas, etc.) sind unabhängig davon kaum erträglich - da hilft es auch nicht, wenn Weiland das ganze als Bundle mit zusätzlicher Cover-CD (Depeche Mode, Nirvana, Rolling Stones) unter die Leute schmeißt. Traurige Sache, das.

wallpaper-1019588
Grillen im Schrebergarten
wallpaper-1019588
5G-Smartphone Honor 50 kommt auf deutschen Markt
wallpaper-1019588
Pampasgras überwintern: So einfach geht es
wallpaper-1019588
Preiswertes Einsteiger-Smartphone Vivo Y72 5G unterstützt 5G