Trainingsplan

Hallo meine Lieben!
Wie geht es euch so? Bei mir war gestern Notenschluss und ich bin sehr froh, dass ich zurzeit nicht allzu viel für die Schule machen muss.
Passend zu meinem Sports Gear Post wollte ich euch heute mal meine Sportroutine zeigen. Wie viele schon wissen, ist die vor allem auf mich abgestimmt, d.h. wenn ihr weniger der mehr Sport macht ist das auch keine Schande, da jeder einfach unterschiedlich ist. Es soll nur als kleine Anregung oder Motivation für euch sein.
Trainingsplanpink: variiert je nach Ausdauer und Ausführung
Schulsport:Ja ich sehe Schulsport als Sport an. Zumindest dieses und nächstes Schuljahr (mein Stundenplan bleibt für die Oberstufe gleich), da mein Lehrer sehr streng ist und auch effektive Übungen macht und nicht nur den üblichen Zeitvetreib wie meine vorherigen Lehrer.
Krafttraining:Dienstag und Donnerstag habe ich glücklicherweise die ersten beiden Stunden frei. Die Zeit nutze ich um morgens ein kleines Krafttraining zu durchführen. Nichts schweres sondern nur mehrer zusammengesetzte Übungen aus allen Bereichen, wie z.B Sit- ups, Plank, Rudersitz, etc für den Bauch. Kniebeugen für den Po, Handstand halten und Liegestütze für die Arme und auch einige Übungen für die Beine, deren Namen ich nicht genau weiß. Je nach Lust und Laune lasse ich es auch mal sein oder mache es auch noch Sonntags.
Dehnen:Da ich im Cheerleading bin ist starkes dehnen notwendig, auch zuhause. Denn nur so könnt ihr eure Ziele erreichen, wenn ich auf Sachen wie Spagat etc ausseit. Falls nicht solltet ihr euch trotzdem dehnen, zwar nicht so intensiv und auch nicht so, sondern direkt nach eurem Sport, damit sich eure Muskeln entspannen. Es sollte auch nie weh tun, außer ihr wollt eben Spagat etc lernen, dazu solltet ihr den Schmerz in Kauf nehmen. Er vergeht aber auch schnell wieder. No pain no gain.
Cheerleading:Cheerleading ist einfach die perfekte Sportart für mich und mittlerweile auch meine Leidenschaft, denn es macht einfach nur süchtig. Und das geht vielen so, sobald man einmal angefangen hat möchte man nicht mehr aufhören. Cheerleading ist schon lange nicht mehr eine belächelte Sport, sondern wahrer Leistungssport. Der Sport besteht im normalfall aus Stunten (Leute heben), Tumbling (Turnen und zwar mehr als nur Rolle vorwärts), Jumps (Sprünge) und Dance (Tanz). Das alles zu perfektionieren ist harte Arbeit, aber es lohnt sich. Wer sich dafür entscheidet sollte sich aber im klaren sein, dass ihr oftmals mit blauen Flecken heimkommt oder auch öfters mal ein Ellbogen im Gesicht. Trotz all der Tränen und der Schmerzen die ich schon erlebt habe, möchte ich es auf keinem Fall mehr vermissen. Folgendes Video ist übrigens ein sehr gutes deutsches Team, welches auch schon oftmals bei der Weltmeisterschaft war, und uns auch schon mehrmals trainiert hat^^Klar gibt es noch spektakulärer Videos, allerdings sind diese in einem anderen Level (Schwierigkeitsgrad). 

Ich hoffe euch hat der Post gefallen :-)Noch einen schönen Sonntag♥

wallpaper-1019588
[Manga] Beastars [5]
wallpaper-1019588
Thymiantee: Zubereitung, Wirkung & Mehr
wallpaper-1019588
Sackkarre Test 2021 | Vergleich der besten Sackkarren
wallpaper-1019588
[Comic] X-23 [2]