Trailerpark: "Resident Evil"-Regisseur lässt den Vesuv ausbrechen - Erster Teaser Trailer zu POMPEII


Regisseur Paul W. S. Anderson kann einige Erfolge für sich verbuchen, zumindest aus finanzieller Sicht. Die Kritiken seiner Filme wie etwa „Resident Evil“, „Death Race“ oder „Resident Evil: Retribution“ waren (verdientermaßen) meistens eher vernichtend und ob sich das mit seinem neusten Film „Pompeii“ ändern wird, darf bezweifelt werden. Mit einem Cast aus bekannten Gesichtern ohne großen Namen (u.a. „Game of Thrones“-Bastard Kit Harrington und „Sucker Punch“-Schmuckstück Emily Browning) lässt Anderson die titelgebende, römische Stadt vom Vesuv zerstören. Der Teaser Trailer macht uns nicht sonderlich heiß auf diese (anscheinenden) Mischung von „300“ und „Volcano“. Das ganze sieht einfach nach genau dem überstilisierten Spektakel-Overkill aus, das unsere Kinos seit einiger Zeit inflationär heimsucht. Vielleicht straft uns der fertige Film Lügen, allerdings können wir es uns nicht vorstellen, dass Anderson etwas anderes inszeniert als Standard-Bombast. Am 27. Februar läuft „Pompeii“ bei uns an. 
 



wallpaper-1019588
Lifestyle X: Was ich aus 12 verrückten Selbstversuchen gelernt und beibehalten habe
wallpaper-1019588
BAG: Aufhebungsvertrag kann nicht widerrufen werden
wallpaper-1019588
Musikalisch inszeniertes Säbelgerassel abseits der sieben Weltmeere
wallpaper-1019588
Tanzende Monsterbeschwörung auf abegelegenen Gefängnisinseln
wallpaper-1019588
Wiener Sängerknaben eröffneten den Mariazeller Adventkonzertreigen
wallpaper-1019588
[SuB Talk] Mein SuB kommt zu Wort #42
wallpaper-1019588
Insider bestätigt: Es sind alles nur Phasen
wallpaper-1019588
Couch Disco 071 by Dj Venus (Podcast)