Trailer zum US-Remake von ‘Verblendung’

Trailer zum US-Remake von ‘Verblendung’

Als 2009 mit ‚Verblendung‘ der erste Teil der Millennium-Trilogie von Stieg Larsson hierzulande in die Kinos kam, hätte kaum jemand mit dem Erfolg gerechnet, den auch die beiden Nachfolger ‚Verdammnis‘ und ‚Vergebung‘ nach sich zogen. Die beiden Originaldarsteller Mikael Nyqvist und Noomi Rapace haben durch die drei Filme ihren Sprung nach Hollywood geschafft. So wird Nyqvist neben Tom Cruise in ‚Mission: Impossible – Ghost Protocol‘ zu sehen sein und Rapace hat direkt mehrere Projekte an Land gezogen: Sie spielt in der Fortsetzung zu ‚Sherlock Holmes‘ mit, hat sich eine Rolle in Ridley Scotts ‚Prometheus‘ gesichert und wird auch in David Slades ‚The Last Voyage of Demeter‘ zu sehen sein.

Nichtsdestotrotz haben sich die Amerikaner gedacht, dass ‚The Girl with the Dragon Tattoo‘, wie der erste Teil der Trilogie dortzulande heißt, ein Remake benötigt. ‚The Social Network‘-Regisseur David Fincher hat sich dessen angenommen und mit James Bond-Darsteller Daniel Craig und Rooney Mara (‚The Social Network‘) seine neuen Darsteller gefunden, die in die Rollen von Journalist Mikael Blomkvist und Computer-Hackerin Lisbeth Salander schlüpfen werden.

Der Trailer wurde zwar noch nicht offiziell veröffentlicht, aber eine Bootleg Version hat das Internet-Tageslicht erblickt und macht nun seine Runde. Hier also die ersten bewegen Ausschnitte aus ‚The Girl with the Dragon Tattoo‘. Der Film soll am 12. Januar 2012 in die deutschen Kinos kommen.


wallpaper-1019588
Verlosung: Wertvolles Olivenöl von Zait – gesund und lecker
wallpaper-1019588
Anmerkungen zu OLYMP
wallpaper-1019588
Resilienz – Die Macht der Gelassenheit
wallpaper-1019588
Nokia 7 Plus: Neues Bildmaterial aufgetaucht
wallpaper-1019588
[Rezension] I love you heißt noch lange nicht Ich liebe Dich
wallpaper-1019588
Die sieben HUNA-Prinzipien
wallpaper-1019588
A Star is Born: Die Neufassung mit Lady Gaga und Bradley Cooper
wallpaper-1019588
Dachterrassenliebe und Hashtag Fail - Nebenan funkeln die Sterne