Trailer: Suicide Squad

Ja, jetzt dürfen sich auch Will Smith, Margot Robbie und Jai Courtney durch ihren eigenen „Superhelden"-Film kämpfen. Der erste Trailer zu David Ayers Suicide Squad gibt auch einen ersten Blick auf Jared Letos Joker.

Wie lange ist es her, dass eine neue Comicverfilmung wirkliches Interesse und Neugierde wecken konnte? Mittlerweile wird man ja schon in so regelmäßigen Abständen von ihnen bombardiert, dass es fast schon schwer fällt sie voneinander zu unterscheiden. Suicide Squad versucht zumindest einen etwas anderen Ansatz, indem es die eigentlichen Antagonisten (wenngleich auch eher unbekanntere wie Captain Boomerang, Enchantress oder Rick Flagg mit von der Partie sind) ins Zentrum rückt. Leider jedoch nicht mit der Prämisse, sie zu den Helden ihrer eigenen Geschichten zu machen, sondern sie werden stattdessen für das gute Zwangsrekrutiert und Instrumentalisiert. Und am Ende stellt sich sicher bei den meisten heraus, dass sie ja doch ganz in Ordnung sind. Das wäre ja wirklich mal was ganz Neues. Aber, zwei Anmerkungen: Margot Robbie scheint die perfekte Besetzung für Harley Quinn und rein von der Optik her wirkt Jai Courtney überraschend charismatisch.

www.suicidesquad.comTrailer: Suicide Squad

Aufgabenbereich selbst definiert als: Kinoplatzbesetzer. Findet den Ausspruch „So long and take it easy, because if you start taking things seriously, it is the end of you" (Kerouac) sehr ernst zu nehmend.


wallpaper-1019588
Gewächshaus: Pflanzen, Standort & Tipps
wallpaper-1019588
Erdbeere Steckbrief
wallpaper-1019588
[Test] Apple Magic Keyboard
wallpaper-1019588
Google arbeitet mit Project Iris an einem eigenen AR-Headset