Träger Bär soll Isegrim ersetzen

Die Freunde der 1. Bundesliga des politischen Kabaretts werden es vielleicht wissen, doch bleiben vor Saisonbeginn noch gewichtige Fragen offen. Kann der pelzige Erwin den geradlinigen Anstaltssprecher als Torjäger ersetzen? Die Trefferquote wird entscheiden. Bisher lieferte sich der Anstaltssprecher zweifellos nur sportliche Duelle mit Topstürmer wie Piespers. Der Torjäger Pelzig wird sich vom verwöhnten Publikum daran messen lassen müssen.
Nun denn, Pelzig ist kein Unbekannter. Er ist der Wörter gewannt und dennoch als Schnarchnase im Verhältnis zum preußischen Sturmwind Dombrowski zu betrachten. Valium trifft auf Kokain. Kein ernstzunehmender Arzt oder Apotheker würde die Wirkung dieser Stoffe verwechseln wollen. Somit bleiben wir gespannt, wie das gut gehen soll. Trotzdem sollte jeder eine Chance erhalten.*
*Pelzig hatte mehrere Auftritte in der Anstalt. Er ist ein Kollega von Dieter H. und dadurch Inhaber eines Fernseh- Dauer- Stipendiums. Seine Beiträge entsprechen einer gewissen politisch sarkastischen Qualität, aber es bleibt festzuhalten, dass diese Beiträge so harmlos wie die Hoden vom Papst sein müssen, wenn man ihm mit dem "Jupiter/Mars- Komplex des Kabaretts" namens Georg Schramm zu vergleichen hat. Die wattebetuchte Wirklichkeit von Valium steht dann ersatzweise auf der beliebten Bühne. Der bisherige Patientensprecher wird allen Insassen der Irrenanstalt fehlen und ist durch nichts (außer sich selbst) ersetzbar.
Mathematik.
Delling und Netzer verhält sich wie Priol und Schramm. Fernseh- Traumpaare lassen sich nicht so einfach und beliebig kreieren bzw. ersetzen. Und dabei kann der Ersatz noch so gut sein. Das Erbe ist schwerer als Blei. Ich persönlich möchte so ein Erbe nicht antreten, es sei denn, es geht um die Rolle des Kaisers... :-) *hihihi*
(dann würde ich alle Rolande töten, damit niemand meinen Titel als Kaiser im Namen trägt und ich würde das Volk dadurch besänftigen lassen, dass es nur noch zur Ablenkung mit Bohlen, Raab und Schneider verseucht wird. Dass das Volk zu keiner Zeit mehr auf die Idee kommen könnte, es gäbe noch einen (wahren) Adel).
Schlimm genug. Deshalb lassen wir uns überraschen. Nur möchte ich mit dem folgenden Video eine Messlatte errichtet haben!
(Vergleiche ziehen wir später):