Traditioneller karibischer Eintopf – Calalou

calalou

Bei diesem Eintopf aus dem “Kreolischen Kochbuch“* hat mich die Zusammenstellung der interessiert: Spinat, Speck und Kokosmilch, das sind die Hauptzutaten. Speck und Kokosmilch? Das konnte ich mir nicht recht vorstellen, das musste ich ausprobieren.

Und was soll ich sagen – es passt. Das Gericht heißt “Eintopf”, aber es ist ein Mittelding zwischen Eintopf und dicker Suppe, denn das Ganze wird püriert.

Im Buch wird das nicht erwähnt – aber eigentkich heißt dieser Eintopf, den westafrikanische Sklaven mit in die Karibik gebracht haben nach seiner Hauptzutat: Calalou ist grünes Blattgemüse, da wird in der Regel das verwendet, was in der Region wächst. Interessant fand ich auch, dass zum Beispiel auf Trinidad “Calalou” als Metapher verwendet wird für eine wilde Mischung – von Zutaten beim Essen, aber auch für die Vielfalt an Rassen auf der Insel: Trinidad ist die “Calalou Nation”.

Für ca. 6 Portionen:

  • 400 gr. Spinat
  • 2 EL Butter
  • 1 Zwiebel
  • 1 Bundfrühlingszwiebeln
  • 2 Zehen Knoblauch
  • 250 gr. durchwachsener Speck
  • 3 Stengel Thymian
  • einige Stängel glatte Petersilie
  • 500 ml Hühnerbrühe
  • 200 ml Kokosmilch
  • 4 cm Ingwer
  • 1 EL Limettensaft
  • 1 EL Orangensaft
  • Salz, Pfeffer aus der Mühle
  • 1 kleine rote Chilischote

Spinat waschen, dann in kochendem Wasser kurz blanchieren, bis er zusammenfällt. Kalt, abbrausen, alle Flüssigkeit gründlich herauspressen, kleinhacken und beiseite stellen.

Zwiebel und Knoblauch schälen und fein hacken. Die Frühlingszwiebeln in Weißes und Grünes trennen, beides hacken. Speck von der Schwarte befreien  und grob würfeln. Petersilienblättchen abzupfen und hacken. Ingwer schälen und fein würfeln.

Butter in einem Topf schmelzen. Zwiebel und die weißen Teile der Frühlingszwiebeln glasig andünsten, dann Knoblauch unter Rühren kurz mitbraten. Speck dazugeben und weiterbraten.

Dann den Spinat mit in den Topf geben. Unter Rühren bei Mittelhitze einmal aufkochen lassen. Nun die grünen Teile der Frühlingszwiebeln, Thymian, Petersilie sowie Hühnerbrühe, Kokosmilch, Limetten und Orangensaft mit in den Topf geben und alles halb zugedeckt ein paar Minuten köcheln lassen.

Inzwischen die Chilischote fein hacken.

Die Thymianstengel entfernen. Chili zum Eintopf geben, alles pürieren und dann servieren.



wallpaper-1019588
Dringende Verkehrsmeldung
wallpaper-1019588
Weltkrebstag – World Cancer Day 2019
wallpaper-1019588
Sicario 2
wallpaper-1019588
Mit Rilke verliert der Zeitbegriff an Bedeutung
wallpaper-1019588
Fire Force: Neues Promo-Video veröffentlicht
wallpaper-1019588
Assassin’s Pride: Neues Visual veröffentlicht
wallpaper-1019588
#EmployeeExperience with Omoloro Oyegoke, Senior Backend Software Developer at InnoGames
wallpaper-1019588
„Shirobako“ ab sofort bei Amazon Prime Video verfügbar