Tracy Morgan entschuldigt sich für homophobe Sprüche


"30 Rock"-Serienstar Tracy Morgan hat diese Woche für Negativschlagzeilen gesorgt. Der 42-jährige Schauspieler hatte sich während einer Comedyshow im Ryman Auditorium letzte Woche in Nashville homophob geäußert.
Laut "TMZ" soll Morgan gesagt haben:
Homosexuelle müssen aufhören Weicheier zu sehen und sich nicht mehr über soetwas bedeutungsloses wie Mobbing beschweren. Homosexuell zu sein lernen Kindern durch die Medien.

Weiterhin "scherzte" Tracy Morgan, dass er seinen Sohn totschlagen würde, wäre dieser schwul.
In den USA hat sein Verhalten für Empörung gesorgt, weshalb sich der Comedystar zeitnah öffentlich für seine Worte entschuldigte.
Auch seine "30 Rock"-Serienkollegin Tina Fey hat sich mittlerweile über seine homophoben Sprüchen geäußert. Dabei ganz sie zu, dass seine Worte "verstörend und verletztend" waren, er jedoch aber kein hasserfüllter Mann sei.
Auch der Sender NBC, auf dem die Serie "30 Rock" ausgestrahlt wird, hat öffentlich betont, dass solch ein Verhalten nicht toleriert werden kann.