Total spießig - heute: Gyros-Spieße

Wir sind ja Viel-Sommer-Griller, heißt bei schönem Wetter im Sommer wird fleißig gegrillt, gerne auch mehrmals die Woche. So auch die letzten Tage.

Wir sind Spießer!

Der Mann steht total auf Fleischspieße, ärgert sich aber immer über die dicken Würfel-Spieße auf, die der beim Metzger für spontanes Grillen kauft. Ich bin eh kein Freund fertiger Mariande und bevorzuge dann ein einfaches Rindersteak oder Filet.
Aber kommen wir zurück zu den Spießen. Für das Wochenende war gutes Wetter gemeldet und so besorgte ich Fleisch am Stück beim Metzger und startet zu Hause durch. Es sollte spießig* werden - hat wunderbar geklappt.

Gyros-Liebe

Da der Italiener Gyros total liebt, sollte es auch einen Gyros-Spieß geben. Vor kurzem hatten wir bereits Grill*-Gyros*, dass wir bei Tanja entdeckt haben. Es war wirklich sehr lecker, braucht aber auch seine Zeit.
Ich entschied mich deshalb diesmal für die Variante auf dem Spieß. Beim BBQ-Event im Kochtopf gab es auch verschiedene Gyros-Fleisch-Varianten, die ich an unserem Geschmack angepasst habe.
Dazu gab es ein Artisan-Fladenbrot, Salat und Tzatziki - gut war es!
Als Tipp zu den Grillspießen: Wir haben u. a. Doppelspieße, die sind wirklich großartig, weil sich das Fleisch nicht drehen kann! Da sie sehr groß sind, passen gute 1,5 Schweinenackensteaks auf einen Spieß.
Total spießig - heute: Gyros-Spieße

Gyros-Spieße

Zutaten für 2 Spieße:
3 Schweinenackensteaks
4 EL Olivenöl
1 Knoblauchzehe
1 TL Kreuzkümmel
1 TL Paprika, edelsüss
1 TL Paprika, geräuchert
2 TL Oregano
1 TL Thymian
1 TL Salz
1 TL Pfeffer
Prise Zimt
Prise Zucker
Oliven bei Bedarf
Zubereitung:
Die Steaks in Würfel a 2 x 2 cm schneiden. Die Knoblauchzehe schälen und fein reiben oder durch eine Presse drücken.
Öl, alle Gewürze und Kräuter, Knoblauch sowie Salz & Pfeffer in einer mittelgroßeen Schüssel miteinander verrühren. Die Steakwürfel zufügen und solange vermengen, bis alles bedeckt ist.
Das Fleisch nun (evtl. abwechselnd mit Oliven) auf die Spieße stecken und für mindestens 60 min. im Kühlschrank ruhen lassen, gerne auch länger, dann auf den Grill geben. Alternativ geht auch die (Grill-) Pfanne.
Total spießig - heute: Gyros-Spieße
Gut Glut!
Hinweis: Links zu Onlineshops oder kommerziellen Webseiten sind ausschließlich Empfehlungen die ich nach bestem Wissen und Gewissen gebe, für die ich aber keine Gegenleistung erhalte. Ausgenommen hiervon sind Affiliate-Links zu Amazon!

wallpaper-1019588
Der kleine Johann …
wallpaper-1019588
Etwas Fortschritt gefällig?
wallpaper-1019588
Hausmannskost, Schweinebraten, Wirsing, Kartoffeln
wallpaper-1019588
Boomerang-Bewerbung – Ich komme wieder zurück
wallpaper-1019588
BurgerTime Party! - Für Nintendo Switch im Oktober
wallpaper-1019588
The Surge 2 - Neuer Story-Trailer zeigt den Anfang vom Ende der Menschheit
wallpaper-1019588
“La Alegriá de la Vida” – noch bis 20.09.2019
wallpaper-1019588
Blacksad: Under the Skin - Zweiter Teil des Making-ofs gibt exklusive Einblicke