Toskanischer Hirsch mit Kartoffelgratin und Blattsalat mit Balsamico-Zwiebeln, Nüssen und Bacon

Hirsch

Dieses Rezept ist einfach unvergleichlich lecker und trifft genau meine Geschmacksnerven. Das Fleisch ist unfassbar zart und zusammen mit der Mischung aus Pinienkernen, getrockenten Tomaten, Rotwein und Parmesan ergibt sich später im Mund eine kleine, oder auch größere Geschmacksexplosion.
Ein weiterer Pluspunkt: es ist sehr gut für mehrere Personen zuzubereiten und lässt sich an einem Feiertag wirklich stressfrei über die Bühne bringen. Und das Beste: Alle sind begeistert. Dazu ein schönes Glas kräftigen Rotwein und der Abend wird perfekt.

Wunderschöne Weihnachten wünsche ich euch allen!!!

Zubereitung:

Die Pinienkerne ohne Öl goldbraun rösten und beiseite stellen.Getrocknete Tomaten, Basilikum und Zwiebeln klein schneiden. Zwiebeln in wenig Olivenöl andünsten, anschließend die Tomaten zufügen und 2-3 Min. dünsten. Dann die Pinienkerne, den zerdrückten Knoblauch und Basilikum hinzufügen und miteinander vermischen. Diese Mischung ebenfalls beiseite stellen. Nun sollte erstmal das Gratin vorbereitet werden. Die Kartoffeln werden geschält und in dünne Scheiben gehobelt, dann wird die Gratinform mit Butter ausgestrichen. Kartoffelscheiben und wenig geriebenen Käse schichtweise in die Form füllen und mit Kräutersalz würzen. Dann die Form mit Sahne auffüllen und im Ofen für ca. 30 Min.  bei 190 °C garen. Nun das Fleisch in 3-4 cm dicke Medaillons schneiden, salzen, pfeffern und in Butterschmalz von jeder Seite 3-4 Min. anbraten. Die Medaillons herausnehmen und in eine feuerfeste Form legen. Den Bratensud mit wenig Rotwein ablöschen und diesen Sud unter die Pinienkernmischung geben und noch einmal kräftig mit Kräutersalz, Pfeffer, Oregano, Thymian und Rosmarin abschmecken. Dann die Mischung auf dem Fleisch verteilen, mit geriebenem Parmesan und einigen Butterflöckchen belegen und den restlichen Rotwein angießen. Anschließend die Form in den auf 190 °C vorgeheizten Backofen geben und ca. 10-12 Min. überbacken. Salate waschen, zerkleinern und in eine große Schüssel geben. Die  Nüsse etwas zerkleinern und in einer Pfanne ohne Öl rösten. Die Zwiebeln schälen und achteln und in einer Pfanne in Olivenöl anbraten. Mit Balsamicoessig und Rotwein ablöschen und etwas garen lassen. Mit Kräutersalz würzen. Nun den Bacon ebenfalls braten, etwas abkühlen lassen und dann die Nüsse, die Zwiebeln und den Bacon auf dem Blattsalat verteilen. Mit dem in einem Schraubglas geschüttelten Dressing begießen, vorsichtig miteinander vermischen und mit gehobelten Parmesan garnieren. Mit Chili bestreuen. Salat Zutaten: (für 6 Personen) ca. 1500 g  Hirsch (Unterkeule) 150 g Pinienkerne 160 g getrocknete und in Öl eingelegte Tomaten Olivenöl 3 rote Zwiebeln 4 Knoblauchzehen 2 Bund Basilikum Butterschmalz ca. 150 ml trockener Rotwein Kräutersalz, frisch gemahlener schwarzer Pfeffer Oregano, Thymian, Rosmarin frisch geriebener Parmesan Butter Zutaten für das Kartoffelgratin: 1 kg Kartoffeln Sahne nach Bedarf geriebener Hartkäse Kräutersalz, Butter Zutaten für den Salat: 1 Packung Feldsalat
1 Handvoll Eichblattsalat 1 Handvoll Rucola 1 kleiner Radicchio

10 rote Zwiebeln
10 Scheiben Bacon
100 g verschiedene Nüsse (Haselnüsse, Walnüsse und Cashewkerne)
Olivenöl extra vergine
trockener Rotwein
Balsamicoessig
Parmesan

Dressing:
8 EL Olivenöl
1 EL Weißweinessig
1 EL frischgepresster Zitronensaft
2 EL Wasser
Kräutersalz, Zitronenpfeffer, etwas Senf, Salatwürzkräuter



wallpaper-1019588
Aha, aha, aha!
wallpaper-1019588
Exklusive Premiere: LIONLION geben in ihrem Porträt tiefe Einblicke in die Albumproduktion von „The Atlas Idea“
wallpaper-1019588
Florida Tag 15
wallpaper-1019588
Samsung mit neuer Strategie, neue Features werden neu in der Mittelklasse eingeführt
wallpaper-1019588
Es Trenc – Parkplatz fertig, Shuttle-Bus kommt
wallpaper-1019588
Filmtipp: „Lieblingsorte Stmk. Teil2  – Vom Mariazellerland ins Ennstal“
wallpaper-1019588
Urlaubsstimmung: Die besten Bücher für die Sommerferien
wallpaper-1019588
Trinity Seven bald bei Netflix