Tortiglioni mit Paprika und Oliven-Kapern-Topping

Pasta mit Paprika und Thunfisch

Paprika ist ein sehr dankbares Gemüse. Es lässt sich wunderbar mit vielen Zutaten kombinieren und schmeckt jedes Mal anders. Paprika kann solo auftreten oder in Begleitung von Fisch oder Fleisch oder mit anderem Gemüse. Bunte Paprika mit Champignons ist eine meiner Lieblingskombis.
Grün, gelb, orange oder rot, die Farben sind nicht nur schön anzusehen, die Paprikaschoten schmecken auch anders. Gelbe Paprika schmeckt sehr mild und süß, rote Paprika ist milder als Grüne und schmeckt leicht süßlich. Je nach Gericht werden die Farben einzeln oder bunt gemischt verwendet.

Ich habe über die bei uns handelsübliche Gemüsepaprika gesprochen. Paprika ist nur der Oberbegriff für sehr viele Arten von Gemüsepaprika bis Chili.

Tortiglioni mit Paprika und Oliven-Kapern-Topping habe ich in diesem Rezept mit Thunfisch zubereitet. Manchmal lasse ich den Thunfisch weg und habe ein tolle vegetarische Pasta.

Die Sauce benötigt etwas Zeit zum Kochen, lässt sich aber problemlos vorkochen.

Zutaten für 2 Personen
Sauce:
1 Zwiebel
1 Knoblauchzehe
1 EL Olivenöl
1 kleine Dose Tomatenmark (70 g)
100 ml Weißwein
200 ml Wasser
Salz, Pfeffer, Chili
1/2 grüne Paprikaschote
1/2 rote Paprikaschote
1/2 gelbe Paprikaschote
1 Dose Thunfisch in eigenem Saft (195 g)
Topping:
1/2 Bund glatte Petersilie
1 Sardellenfilet
20 g schwarze Oliven ohne Stein
10 g Kapern
1 Zitrone
Sonstige Zutaten:
250 g Tortiglioni
frisch geriebener Parmesan
Zubereitungszeit: 60 Minuten
Zwiebel und Knoblauch schälen und würfeln. Das Olivenöl heiß werden lassen und Zwiebeln und Knoblauch anbraten, bis die Zwiebeln glasig sind. Tomatenmark einrühren und kurz anschwitzen aber nicht anbrennen lassen. Mit Wein und Wasser ablöschen. Mit Salz, Pfeffer und Chili abschmecken. Zugedeckt mindestens 30 Minuten, bei kleiner Hitze, kochen.
Paprikaschoten von den Stielen und Kernen befreien, waschen und abtrocknen. Die Paprika in Stücke schneiden. Thunfisch abgießen. Für das Topping die Petersilie, die Oliven, Sardellenfilet und Kapern ganz fein hacken. Das geht am besten mit einem elektrischen Zerhacker. Das Topping Beiseitestellen.
Die Tortiglioni nach Packungsanweisung kochen.
Paprikastücke in die Sauce geben und 10 Minuten mitkochen lassen. Zum Schluss den Thunfisch in der Sauce erwärmen. Die Tortiglioni abgießen und gut abtropfen lassen.
Mit der Sauce vermischen und auf die Teller verteilen. Mit dem Topping garnieren und mit Zitronenzesten bestreuen. Mit frisch geriebenem Parmesan servieren.

wallpaper-1019588
Da fährt Frau voll drauf ab
wallpaper-1019588
Habt Geduld mit euren Eltern
wallpaper-1019588
Sportuhren Pulsmessung – Was ist VO2max und HRV?
wallpaper-1019588
Maitrunk von Hildegard von Bingen – Wermut-Elexier
wallpaper-1019588
Noseholes: Eigenständig
wallpaper-1019588
Samstagsplausch [21|19]
wallpaper-1019588
SCHMAFU: Dreamteam
wallpaper-1019588
Swimming Tapes: Gesagt, getan