Tortellini mit Kürbis und Spinat

Meine Kinder essen Gemüse. Wirklich! 
... manchmal zumindest...

 Auch wenn die tägliche Kocherei nicht wirklich zu meinen großen Leidenschaften zählt, versuche ich doch immer abwechslungsreich zu kochen. Lecker muss es natürlich auch sein, klar! Wenn ein Essen also ohne großen Aufwand zubereitet wird, allen schmeckt und dazu noch gesund ist...  

dann ist es ein 1a Annibellie-Familiengericht!

So wie dieses hier:

  
Tortellini mit Kürbis und Spinat
Ihr braucht für 4 Personen:400g Kürbis (bevorzugt Butternut)2 EL Olivenöl500g Tortellini (mit Ricotta-Spinat-Füllung)200g Spinat80g SchafskäseBackofen auf  Umluft 180° C vorheizen. Den Kürbis in Würfel schneiden, im Olivenöl schwenken und auf ein Backblech legen. Etwa 20 min. im Ofen backen, bis das Gemüse gar ist. Zwischendurch immer mal wieder wenden.Kurz bevor der Kürbis gar ist, die Tortellini in einem Topf mit kochendem Salzwasser nach Anleitung garen. Den Spinat kurz dazu geben und mitgaren. Das Wasser abgießen.Die Nudeln auf vorgewärmte Teller aufteilen und die Kürbiswürfel dazugeben. Den Schafskäse nach belieben darüber bröseln. Etwas schwarzen Pfeffer drüber mahlen und servieren.  
Obwohl es gesund ist, essen es die Kids und obwohl es fleischlos ist, isst es der Mr. Annibellie. Scheinbar schmeckt es wirklich.
Probierts doch mal aus! Guten Appetit Eure Julia

wallpaper-1019588
Me & May Boutique feiert 10-jähriges Jubiläum
wallpaper-1019588
Running Sushi in München: die besten Empfehlungen