Topfgeldjäger Menü 28.03.2014

Ihr wisst es ja schon, dass ich das Glück hatte, mit meiner Freundin Kathrin, bei den Topfgeldjägern mit zu machen.
Kurze Infos zur Sendung( falls es doch jemand NICHT kennt)
Der unglaublich charismatische Moderator/Koch Alexander Herrmann, begleitet zwei Teams sehr charmant durch die 45 minütige Sendung.
Beide Teams bekommen einen identischen Warenkorb und beide Teams müssen unabhängig von einander eine Vorspeise, Hauptspeise und Dessert daraus zubereiten. In 45 Minuten. Es gibt 4 Quizfragen, wodurch man sich Zusatzzutaten dazu gewinnen kann.
Am Ende entscheidet einer der Juroren, Cornelia Poletto oder Ali Güngörmüs, welches Menü mehr überzeugt hat. Oder ob es ein Unentschieden gibt.
Zu gewinnen gibt es
Runde 1= 1000€
Runde 2= 2000€
Runde 3= 4000€
Runde 4= 10.000€
Nach jeder gewonnenen Runde, entscheidet jedes Team selbst, ob es seinen Gewinn einsetzt oder das Geld nimmt und aufhört.
Soviel dazu.
Am Freitag war es dann endlich soweit, um 15.05h konntet ihr uns auf ZDF verfolgen. Wer es nicht gesehen hat hier Link zu Mediathek.
Man hab ich Anfänger Fehler gemacht( Biskuitteig ), tja die liebe Nervosität.
Topfgeldjäger Menü 28.03.2014
Ich möchte Euch die Rezepte für das heutige Menü nicht vorenthalten, also starten wir mit der
Vorspeise
Tomatencrepe mit mediterranem Gemüse
Mehl
Eier
Milch
Salz, Pfeffer
Tomatenpesto
Paprika
Zwiebel
Zuckerschoten
Knoblauch
Bereitet einen einfachen Crepeteig aus Mehl, Milch, Eiern & Salz zu. Damit es ein Tomatencrepe wird, fügt ihr 1-2 Tl Tomatenpesto dem Teig zu.
In Öl ausbacken.
Paprika und Zuckerschoten in kleine Rauten schneiden, Zwiebel und Knoblauch klein würfeln. Olivenöl in einer Pfanne erhitzen, Knoblauch und Zwiebeln anschwitzen. Die Paprikarauten dazugeben und auf mittlerer Hitze köcheln. Mit Salz und Pfeffer würzen. Kurz vor Ende die Zuckerschoten mit hinein geben. Etwas Chilliflocken, fertig!
Den Crepe einseitig mit dem Gemüse belegen und die zweite Hälfte so darüber klappen, dass das Gemüse noch sichtbar ist.
Hauptspeise
Heilbutt an Koreandersoße auf Spaghettini
Ihr benötigt:
Ein Stück Heilbutt
Koreander
Limetten
Salz
Pfeffer
Chilli
Gemüsebrühe
Zucker
Knoblauch
Spaghettini
Olivenöl
Butter
Wasser im Topf zum kochen bringen, salzen und die Spaghettini al dente kochen.
Von einer Limette die Schale abschneiden und die Limette filetieren. Eine weitere Limette auspressen. Butter im Topf schmelzen, eine Knoblauchzehe dazugeben und mit Limettensaft aufgießen. Mit Salz und Pfeffer würzen. Den Koreander von den Stielen entfernen und grob klein schneiden, ebenfalls dazugeben. Die Hitze klein stellen. Etwas einköcheln lassen und anschließend mit den Pürierstab pürieren. Dann die Soße durch ein feines Sieb streichen. Nochmal auf den Herd stellen etwas Sahne dazu geben und die Limettenfilets mit hinein geben.
!!!!!so solltet ihr es machen, denn wenn die Nervosität einem einen Streich spielt, dann gibt man sie schon am Anfang hinzu und wundert sich, dass sie verkochen!!!!!
Jetzt mit Salz, Pfeffer und Zucker abschmecken. Sollte sie etwas zu dick sein, mit Brühe verdünnen.
Den Heilbutt von beiden Seiten mit Salz und Pfeffer würzen. Butter mit Olivenöl in einer Pfanne erhitzen eine Knoblauchzehe mit dazu geben, den Fisch von der Hautseite zuerst für ca. 2 -3 Minuten und dann von der anderen Seite anbraten. Dann bei 120 Grad in den Backofen. Durch eine Quizfrage, konnte ich unter die Haut Thymianzweige und die angebratene Knoblauchzehe legen.
Erst Spaghetti auf dem Telller anrichten, dann den Heillbutt seitlich darauf u d zum schluss die Soße darüber träufeln.
Dessert:
Studententörtchen:
3 Eier getrennt
150g Zucker
2 EL Vanillezucker
160g Mehl 
3 Tl Backpulver
Mascarpone
geschlagene Sahne
Zucker
Vanillemark
Cassislikör
Orange
Schlagt das Eiweiß steif und das Eigelb mit dem Zucker solange schaumig aufschlagen, bis sich das Volumen deutluch vermehrt hat. Die trockenen Zutaten mit einander vermischen und durch ein Sieb zu dem Eigelb-Zucker-Gemisch geben und langsam unterrühren. Zum Schluss das Eiweiß unterheben.
!!!!! So mache ich es Zuhause u d so solltet ihr es machen. Ja ja hello Nervosität!!!!!
Dann eine gute Handvoll Studentenfutter grob zerhacken u d untermengen.
Auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech verteilen. Muss nicht akurat sein, da wir zum Schluss eh Kreise ausstechen.
Bei 160 Grad ca 20Minuten backen.
Abkühlen lassen. Die Mascarpone cremig rühren, Vanillemark und Zucker dazu geben und geschlagene Sahne unterheben.
Vom. Biskuitboden eien Kreis ausstechen, den Ring drum lassen und die Mascarponecreme darsuf verteilenn. Den Cassislikör erhitzen, Orange filetieren und zum Likör dazu geben. Anschließend mit auf dem Teller anrichten. Den Ring entfernen.
Topfgeldjäger Menü 28.03.2014
Bon Appetit.
Macht es Euch lecker.
Eure Steffi


wallpaper-1019588
[Comic] Batman – One Dark Knight
wallpaper-1019588
OKTAV – Musiknoten Abo für Piano & Keyboard im Test
wallpaper-1019588
1 Jahr comichaot.de
wallpaper-1019588
[Manga] Ein Gefühl namens Liebe [1]