[Top Ten Tuesday] # 8: Die 10 schlechtesten Literaturverfilmungen

[Top Ten Tuesday] # 8: Die 10 schlechtesten LiteraturverfilmungenBeim heutigen Thema ist es mir sehr schwer gefallen 10 Filme zu finden. Wie auch schon in der letzten Woche war mein größtes Problem, dass ich zwar schon viele Literaturverfilmungen gesehen, aber nicht immer die Buchvorlage gelesen habe. Daher werde ich euch zunächst die Filme vorstellen, bei denen ich sowohl den Film gesehen, als auch das Buch gelesen habe. Danach folgen Filme, bei denen ich die Vorlage nicht gelesen, aber auch kein Interesse daran habe, weil mir der Film nicht gefallen hat.

Filme, bei denen ich auch die Buchvorlage gelesen habe

Platz 4

Harry Potter und der Orden des Phönix

[Top Ten Tuesday] # 8: Die 10 schlechtesten LiteraturverfilmungenDer fünfte Teil der Harry Potter Reihe ist in meinen Augen sowohl filmisch als auch [Top Ten Tuesday] # 8: Die 10 schlechtesten Literaturverfilmungenliterarisch der Schwächste.

Das Buch ist, obwohl ich es als Schlechtestes ansehe, natürlich immer noch großartig, konnte aber von der Spannung her nicht mit seinen Vor- und Nachgängern mithalten.

Der Film wiederum war im Vergleich zu den anderen Filmen eine Enttäuschung. Natürlich war schon vorher klar, dass es schwierig wird ein Buch, was über 1000 Seiten umfasst, optimal umzusetzen.

Platz 3

Tintenherz

[Top Ten Tuesday] # 8: Die 10 schlechtesten LiteraturverfilmungenBei dem Film Tintenherz kann ich gar nicht mehr genau sagen, was mich bei der [Top Ten Tuesday] # 8: Die 10 schlechtesten Literaturverfilmungenfilmischen Umsetzung so sehr gestört hat. Dafür ist es einfach schon zu lange her, dass ich ihn gesehen habe. Ich weiß nur noch, dass ich den Film noch am selben Tag, an dem ich das Buch beendet hatte, angesehen habe und er mich enttäuscht hat.

Das Buch hat mich mit seiner einzigartigen Geschichte und seinen einmaligen Figuren absolut verzaubert, was der Film leider nicht geschafft hat. Da ich ihn allerdings auf DVD besitze, werde ich ihn mir wohl nochmals ansehen.

Platz 2

Ich bin Nummer Vier

[Top Ten Tuesday] # 8: Die 10 schlechtesten LiteraturverfilmungenWer meine ausführliche Meinung zu diesem Film lesen möchte, der klicke bitte [Top Ten Tuesday] # 8: Die 10 schlechtesten Literaturverfilmungenhier.

Meine Rezension zum Buch findet ihr hier.

Es bleibt folgendes zu sagen: Das Buch hat mir unheimlich gut gefallen. Der Film wiederum war in meinen Augen nicht nah genug an der Vorlage, sondern wurde so umgesetzt, dass er die meisten Hollywood Klischees erfüllt und weibliche Teenies in die Kinos lockt. Bei so einer tollen Buchvorlage hätten man einiges aus dem Film machen können. Schade!

Platz 1

Alice im Wunderland

[Top Ten Tuesday] # 8: Die 10 schlechtesten LiteraturverfilmungenBei diesem Film muss ich gestehen, dass ich auch die Buchvorlage nicht sehr gut[Top Ten Tuesday] # 8: Die 10 schlechtesten Literaturverfilmungen fand.

Der Film von dem großartigen Tim Burton ist wohl auch nicht durchgängig schlecht und man sollte wohl auch mit dem Wissen an den Film herangehen, dass es sich bei der Verfilmung nicht um eine reine Buchverfilmung handelt. Vielmehr wurde die Geschichte von Lewis Carroll weitergeführt, d.h. Alice reist als 19-jährige nochmals ins Wunderland. Die restlichen Figuren, wie beispielsweise der Hutmacher oder die Rote Königin, sind auch in diesem Film zu finden.

Hätte ich das vor meinem Kinobesuch gewusst, wäre ich wahrscheinlich auch gar nicht so enttäuscht gewesen. Dazu beigetragen hat wohl auch noch die Tatsache, dass ich den Film in 3D gesehen habe und das eigentlich auch unnötig gewesen wäre. Die besten 3D Szenen wurden bereits im Trailer gezeigt, die restlichen wären auch in 2D nicht schlechter gewesen.

Filme, bei denen ich die Vorlage nicht gelesen habe und es wohl auch nie tun werde

Platz 5

A.I. – Künstliche Intelligenz

[Top Ten Tuesday] # 8: Die 10 schlechtesten LiteraturverfilmungenVorlage: Kurzgeschichte ‘Supertoys Last All Summer Long’ von Brian Aldiss

Der Film hat mich absolut gelangweilt, obwohl die Grundidee doch sehr interessant erschien. Da ich sowieso ein Fan des Science-Fiction-Genres bin, dachte ich mir, ich könne mit dem Film eigentlich nichts falsch machen.

Der Schauspieler Haley Joel Osment hat mir bisher auch immer sehr gut gefallen und auch in diesem Film war er überzeugend. Leider musste er in diesem Film allerdings einen kleinen ‘Jungen’ spielen, der nerviger nicht hätte sein können.

Platz 4

Der seltsame Fall des Benjamin Button

[Top Ten Tuesday] # 8: Die 10 schlechtesten LiteraturverfilmungenVorlage: Kurzgeschichte ‘The Curious Case of Benjamin Button’ von F. Scott Fitzgerald

Meist ist es gerade bei den Filmen, die schon lange vor Kinostart hoch angepriesen werden, der Fall, dass sie nicht immer überzeugen können. So war es auch bei mir bei ‘Der seltsame Fall des Benjamin Button’. Auch hier ist die Grundidee hervorragend, die Umsetzung hat mir allerdings nicht gefallen. Der Film war mir grundsätzlich zu langwierig, konnte mich daher absolut nicht fesseln. Ich war froh, als der Film vorbei war.

Platz 3

Der Tag, an dem die Erde stillstand

[Top Ten Tuesday] # 8: Die 10 schlechtesten LiteraturverfilmungenVorlage: nach der Erzählung ‘Abschied vom Herrn’ von Harry Bates

Auf diesen Film habe ich mich ganz besonders gefreut. Nicht nur, weil er wie bereits obene erwähnt, in ein Genre fällt, was mir sehr gut gefällt, sondern auch, weil ich gerne Filme mit Keanu Reeves sehe.

An diesem Film kann ich allerdings kein einziges gutes Haar lassen. Er war durchgängig lächerlich.

 

Platz 2

Der Mann, der niemals lebte

[Top Ten Tuesday] # 8: Die 10 schlechtesten LiteraturverfilmungenUm ehrlich zu sein, kann ich mich gar nicht mehr daran erinnern, worum es in [Top Ten Tuesday] # 8: Die 10 schlechtesten Literaturverfilmungendiesem Film geht. Aber das wiederum muss auch schon einiges heißen, weil das wirklich nur bei Filmen vorkommt, die mir nicht gefallen haben.

Es war für mich eine große Überraschung, dass der Film mich nicht fesseln konnte, denn die Voraussetzung für eine gute Bewertung waren eigentlich perfekt: gute Schauspieler, Genre Thriller, anscheinend gute Story…aber diese Aspekte konnten leider nichts an der Tatsache ändern, dass der Film unglaublich langweilig war.

Platz 1

Sin City

[Top Ten Tuesday] # 8: Die 10 schlechtesten Literaturverfilmungen‘Sin City’ gehört zu den drei Filmen, die ich absolut hasse (die anderen beiden sind [Top Ten Tuesday] # 8: Die 10 schlechtesten Literaturverfilmungen’300′ und ‘Daniel der Zauberer’). Ich mag wohl auch der einzige Mensch sein, der diesem Film nichts abgewinnen kann, dieser Eindruck ist zumindest bei mir entstanden.

Ich kann auch leider gar nicht genau begründen, warum ich diesen Film nicht mag…auch hier sind die Schauspieler wieder super, aber selbst die besten Schauspieler können eine miese Geschichte nicht wieder gut machen. Natürlich kommt bei diesem Film super herüber, dass es sich bei ihm um eine Comicverfilmung handelt. Aber da ich auch kein Comic Fan bin, hatte ‘Sin City’ wohl von Anfang an schlechte Karten bei mir.


wallpaper-1019588
SPYAIR kommt nach Deutschland!
wallpaper-1019588
L-Tryptophan und wie es wirkt
wallpaper-1019588
Wohlfühlen durch Bikepacking
wallpaper-1019588
Keine Kutschfahrten mehr zwischen 12:00 und 18:00 Uhr?
wallpaper-1019588
Wissenschaftstalk - Die Komplexität des Anti-Doping-Kampfes
wallpaper-1019588
Listerine Go! Tabs
wallpaper-1019588
Weniger ist manchmal mehr… – Zum Beispiel im Badezimmer
wallpaper-1019588
Alleine ins Schwimmbad: Welches ist das „richtige“ Alter?