Tonkabohnen-Eis: Eine tolle Alternative [Mit freundlicher Unterstützung von Hagen Grote]

Wir essen super gerne Eis. Dabei muss es nicht immer die klassische Variante in Form der Fürst-Pückler-Sorten sein. Als wir im Frühling in Berlin waren, haben wir uns natürlich kulinarisch einiges angesehen. Unter anderem waren wir in einer Gewürzhandlung, wo Herr Gernekochen sich eine Tabasco-Sauce, nur besser, zugelegt hat. Mich haben die Tonkabohnen angelacht und wurden prompt mitgenommen. Allerdings, ich muss es zu meiner Schande gestehen, lagen sie seit unserem Berlintrip in der Küchenschublade. Herr Gernekochen kam dann im Laufe der Woche zu mir und meinte: Am Wochenende machst du aus den Tonkabohnen Eis. Okay, da konnte ich also nicht anders. Und ehrlich gesagt, ich weiß gar nicht, warum ich so lange gewartet habe, es schmeckt echt super: Eine Mischung aus Vanille und Mandel. Sehr lecker. Und sehr cremig. Vielleicht machen wir auch mal ne Abwandlung des Tonkabohnen-Eis – im Frühjahr mit Erdbeer-Swirl oder lecker auf ‘ner Waffel. Ihr seht, ihr dürft gespannt sein ;-D

Ihr braucht für das Eis:

  • 240 ml Vollmilch
  • 1 Prise Salz
  • 1 Tonkabohne
  • 6 Eigelb Gr. L oder 7 Eigelb Gr.M
  • 170 g Zucker
  • 480 ml Sahne (mind. 33% Fett)
  • 1 TL Vanille-Extrakt

1. Milch und Salz in den Topf geben, die Tonkabohne hineinreiben und auf mittlerer Hitze aufkochen lassen, 15 Min. ziehen lassen.

2. In einer Schüssel die Eigelb und den Zucker schaumig schlagen.

3. Nach und nach 1 EL der erhitzen Milch zum Ei geben und weiter schlagen. Nicht zu viel nehmen, sonst habt ihr nachher Rührei.

4. Die Masse wieder in den Topf geben und 15 Min. leicht erhitzen bis es eindickt.

5. Sahne und Vanille-Extrakt dazugeben.

6. Durch ein Sieb in eine Schüssel oder Flasche geben, damit evtl. Restbestände der Eier entfernt werden.

7. Über Nacht in den Kühlschrank stellen.

8. In der Eismaschine nach Anleitung der Maschine zubereiten.

Zubereitung im Thermomix

1. Tonkabohne in den TM geben 5Sek./St.10 pulverisieren (Sollte das nicht gehen, dann in den TM reiben) Milch und Salz in den TM geben 15Min./90°C/St.1 erhitzen. Währenddessen

2. In einer Schüssel die Eigelb und den Zucker schaumig schlagen.

3. 1 EL der erhitzen Milch in die Schüssel geben. Wichtig ist dabei, wirklich nach und nach die heiße Milch dazugeben, ansonsten habt ihr Rührei. Immer schlückchenweise die Milch dazugeben und rühren, damit die Hitze sich schnell verteilt.

4. Alles wieder in den TM geben 15Min./80°C/St.1 bis die Masse eingedickt ist.

5. Sahne und Vanille-Extrakt dazugeben und 3 Sek./St. 4 vermengen.

6. Durch ein Sieb in eine Schüssel oder Flasche geben, damit evtl. Restbestände der Eier entfernt werden.

7. Über Nacht in den Kühlschrank stellen.

8. In der Eismaschine nach Anleitung der Maschine zubereiten.

Loss et üch schmecke.

Wenn ihr noch auf der Suche einer tollen Eismaschine seid, dann schaut doch einfach mal im Shop von Hagen Grote vorbei. Ihr findet hier eine große Auswahl an Küchenutensilien, Zubehör und auch Zutaten.

Dieser Beitrag entstand mit freundlicher Unterstützung von Hagen Grote.

Auf den Inhalt dieses Rezeptes wurde seitens der Hagen Grote GmbH zu keiner Zeit Einfluss genommen, dieses wurde zu 100% von uns selbst entwickelt.


wallpaper-1019588
Liebeserklärung: Björn Höcke bietet Jens Spahn eine wunderbare Beziehung
wallpaper-1019588
Google Page Speed Tool – Update
wallpaper-1019588
Pseudofeministisches Geisterjagdrecycling
wallpaper-1019588
Natürliche Darmreinigung – Hausmittel und mehr
wallpaper-1019588
Jerseylove
wallpaper-1019588
Adventskalender 2018: Türchen Nummer 19
wallpaper-1019588
DIY-Regal ,Twercs 4 in 1 Werkzeugkoffer von der Firma Vorwerk & ein tolles Gewinnspiel!!!
wallpaper-1019588
beautypress News Box Dezember 2018