Tom Kha Gai - meine Lieblingssuppe [Cooking]

Asiatisches Essen finde ich einfach großartig und ich liebe die tollen Gewürze und den sensationellen Geschmack.
Mittlerweile findet man auch in meiner ländlichen Gegend gut sortierte Asialäden, die nahezu alle Zutaten frisch oder tiefgefroren anbieten.

Eine meine liebsten Gerichte ist die Tom Kha Gai, eine Hühnersuppe mit Kokosmilch, eine wahre Geschmacksexplosion im Mund!


Tom Kha Gai - meine Lieblingssuppe [Cooking]
Natürlich funktioniert dieses Rezept auch vegetarisch, in dem man einfach das Hühnchen weg läßt und Gemüsebrühe verwendet. Zudem kann man wirklich jede Art von Gemüse in die Suppe werfen und sie variieren, in dem man sie mit Nudeln oder Reis serviert, was ich am meisten liebe.
Tom Kha Gai - meine Lieblingssuppe [Cooking]
Einige der Zutaten wie Koriander und Chilli habe ich im Glas gekauft, ich verwende nicht so viel davon und die frische Variante würde sich für mich nicht lohnen.
Die Limettenblätter kaufe ich immer tiefgefroren, da sie im Asialaden nicht immer frisch vorrätig sind, was dem Geschmack aber keinerlei Nachteile bringt.
Da sowohl die Limettenblätter als auch das Zitronengras schon säuerlich genug sind, verzichte ich auf die Zugabe einer frischen Limette.
Die Fischsoße ist sicherlich nicht jedermanns Sache und kann natürlich auch weg gelassen werden, wenn man den Geschmack nicht mag oder vegetarisch kocht.
Aber wie gesagt, einfach die für Euch leckerste Variante ausprobieren.
Tom Kha Gai - meine Lieblingssuppe [Cooking]
Wichtig ist, dass Ihr den Ingwer, das Zitronengras und die Limettenblätter nicht allzu lange mitkocht und den Koriander erst am Ende auf die bereits fertige Portion gebt, denn der wird schnell bitter.
Tom Kha Gai - meine Lieblingssuppe [Cooking]
Tom Kha Gai - meine Lieblingssuppe [Cooking]
Ich wünsche Euch viel Spaß beim Nachkochen!