Tolkien Week - Radagast, Bombadil und Waldläufer

Tolkien Week - Radagast, Bombadil und Waldläufer
"Dong – long! Dongelong! Läute laute lillo!"
///George
Wen ich in den Filmen schmerzlich vermisste.
Peter Jacksons Herr der Ringe Trilogie ist eine opulente Interpretation und Darstellung des tolkienschen Werkes und trifft absolut meinen Geschmack. Dennoch gibt es einige Momente, die ich gern in den Filmen gesehen hätte. Diese zum Beispiel:
Wo ist Tom Bombadil?
"Dong – long! Dongelong! Läute laute lillo!" Auf den Weg vom Auenland nach Bree begeben sich die vier Hobbits bereits auf die ersten gefährlichen Abenteuer im Alten Wald und den Hügelgräberhöhen, wo sie auf wandelnde Bäume und Grabunholde treffen. Und auch Tom Bombadil, den "Vaterlosen", mit dem großen Hut mit der blauen Feder, blauem Mantel und grüner Feder. Vielleicht hätte er den Zuschauer irgendwie verunsichert, denn so sehr wie der reimende "Älteste" - wie er sich selbst nennt, fällt wohl niemand aus der Welt. Und gerade das macht ihn so spannend.
Kennt jemand Glorfindel aus Bruchtal?
Der Elbenfürst und Krieger, der rund 1000 Jahre vor den Geschehnissen im Herrn der Ringe den Hexenfürst in die Flucht schlug und prophezeite, dass dieser durch die Hand keines Mannes besiegt werden würde (vgl. Éowyn for the Win!), macht sich auf, um den auf der Wetterspitze verletzten, unscheinbaren Hobbit Frodo vor den Neun zu retten. Mehr Ehrerbietung und Demut geht kaum, aber die Rolle ging bei Jackson leider an Arwen - was ihre Rolle als toughen Swordslinger von Anfang an klar macht: If you want him, come and claim him!
Radagast der Braune
Elladan, Elrohir und die Waldläufer des Nordens.
Einer dieser absoluten Hammermomente im Buch. Als die Schlacht auf den Pelennor-Feldern - der Kampf um die Weiße Stadt Minas Tirith - ansteht, kommen Elronds Söhne Elladan und Elrohir mit einer Schar von Waldläufern des Nordens - den Bannermännern und Gefolgsleuten Aragorns im Exil - völlig überraschend zur Hilfe und entfalten das Banner der Könige auf dem Feld, welches Angst in die Augen der Orks treibt. Hell Yeah!
Radagast anyone?
Im Gegensatz zu diesen schmerzhaft Vermissten wird Jackson in den neuen Hobbit Filmen einen anderen Charakter größer portraitieren, als Tolkien dies anlegte - ihn also arwenisieren: Radagast den Braunen. Gespielt von keinem anderen als dem Siebten Doctor, Sylvester McCoy. Radagast, im Hobbit, den Zwei Türmen und dem Silmarillion erwähnt, ist einer der fünf Istari, Zauberer genannt, die man in Mittelerde treffen kann: Saruman der Weiße, Gandalf der Graue, Alatar und Pallando die Blauen und eben Radagast der Braune. Ein Eigenbrödler, etwas zertreut, etwas naiv, der sich maßgeblich um die Tiere Mittelerdes kümmert. Wir dürfen gespannt sein - Skeptiker befürchten Blaphemie. Ich freu mich auf ihn!
Und bei euch so? Buch oder Film? Und was habt ihr vermisst? Oder was freute euch am meisten, dass Jackson es einfügte?
(Foto via USA Today)


wallpaper-1019588
Detektiv Conan – Film 27: Neue Visuals veröffentlicht
wallpaper-1019588
Die dunkle Sehnsucht in Baldur’s Gate 3: Eine einzigartige Ursprungsgeschichte
wallpaper-1019588
Giovanni-Begegnungen in Pokémon Go meistern: Strategien und Einsichten
wallpaper-1019588
Shinmai Ossan Bōkensha: Trailer enthüllt neue Details