Tolkien-Week - A Game of Rings

Tolkien-Week - A Game of Rings
"Letztens erschlugen wir unseren ersten Troll auf der Wetterspitze. Im sechsten Anlauf..."

///George
Spielerisch Mittelerde erleben.
Natürlich gibt es auch zahlreiche Spiele zum Herrn der Ringe, aber zwei stechen neben vielen ganz netten und einigen Totalausfällen deutlich hervor - das eine ein Brett-, das andere eine Computerspiel.

Der Herr der Ringe - Kooperatives Brettspiel

Kooperative Spiele stehen bei uns im Freundeskreis hoch im Kurs, allen voran Pandemie. Das Prinzip dieser Spiele beruth darauf, dass die Spieler nicht gegeneinander, sondern miteinander versuchen zu gewinnen - oder gemeinsam scheitern. Im Herr der Ringe Spiel übernimmt so jeder Mitspieler die Rolle eines Hobbits - Fordo, Sam, Merry, Pippin - oder Cousin Dick Bolger, falls man zu fünft spielen möchte. Jeder Charakter hat besondere Fähigkeiten und Schwächen, die gezielt eingesetzt werden müssen, um während des Spiels vom Auenland über Moria, Helms Klamm, Kankras Lauer und letztlich nach Mordor zu gelangen. In Form von aufzudeckenden Ereigniskarten verändern sich Situationen meist zum Nachteil der Gemeinschaft, aber man trifft auch auf Unterstützer wie Gandlaf oder Éowyn, mit deren Hilfe man strategisch alle Gefahren meistern muss und vor allem der Koruption Saurons und seinen Neun entgehen muss. Und dafür - ein wirklich aufwühlender Moment - bedarf es auch manchmal der Aufopferung eines Mitspielerspielers bzw. dessen Charakters, um die Gemeinschaft ihrem Ziel, den Einen Ring zu vernichten, näher zu bringen. "Nehmt den Ring und lauft, lauft so schnell ihr könnt, ich werde die Orks ablenken", ruft dann mal ein verzweifelter Sam. Dank der ausgeklügelten Spielmechanik kann man die Schwierigkeitsstufe selbst bestimmen, so dass dieses schöne und clever inszinierte Brettspiel auch nach dem zehnten (vergeblichen) Versusch den Ring zu zerstören noch Spaß mmacht.
Tolkien-Week - A Game of Rings(Foto via)

Lord Of The Rings Online
Auf eine ganz andere Weise kann man Mittelerde erleben, wenn man das mittlerweile kostenlose MMORPG (Bitte was?) Lord of the Rings Online spielt. Wir hatten vor längerer Zeit schon einmal etwas dazu geschrieben, aber es paßt gerade hervorragend zur Tolkien-Week. Anders als in den meisten Spielen zur Thematik übernimmt man nämlich nicht die Rolle von Aragorn, Gandalf oder Frodo, sondern erstellt seinen eigenen Charakter aus Mittelerde und hat dann die Möglichkeit Rollenspiel in einem wunderschönen Setting zu spielen. Neben der visuellen und charakterlichen Gestaltung der eigenen Figur, ihren Vorlieben, Schwächen und Fertigkeiten, ist besonders die Interaktion mit anderen Spielern das, was das Spiel ausmacht. Gemeinsam bei einem Bier im tänzelnden Pony sitzen und plaudern, mit Laute, Flöte und Trommel zu musizieren oder zu der Musik anderer zu tanzen, seinem Handwerk nachzugehen oder natürlich Abenteuer erleben. Denn die Geschehnisse des Ringkrieges beeinflussen natürlich nicht nur die Gefährten, sondern auch die anderen Bewohner Mittelerdes.
Und nach einer langjährigen Abstinenz meinerseits haben wir im Freundeskreis vor kurzen nocheinmal neu begonnen zu spielen. Jim gibt so einen Pferdeherren aus Rohan, der in die Gegend um Bree entsandt wurde und "zufällig" auf meinen Zwerg traf, der vom Einsamen Berg stammend gemeinsam mit seinem Bruder durch Bree kam. Dazu noch eine Hobbit Dame, die mittlerweile nicht nur für das leibliche Wohl der Gruppe zuständig ist, sondern auch durch ihr musikalisches Geschickt immer wieder die Stimmung erhellt (gespielt von wem sonst als unserer Komponistin?), sowie einer ruhigen Elbin, die jedoch im rechten Moment weiß, wie man Klingen jeglicher Art dazu verwendet, um herumstreunenden Orks ein schnelles Ende zu bereiten. Irgendwie wurden wir dann in seltsame Geschehnisse verstrickt, haben einen düsteren Kerl namens "Streicher" kennengelernt und letztens erschlugen wir unseren ersten Troll auf der Wetterspitze. Im sechsten Anlauf...
Tolkien-Week - A Game of Rings

wallpaper-1019588
New Year New Work – um was es dabei geht
wallpaper-1019588
einfacher köstlicher Weihnachtskuchen: Zimtstern-Kuchen mit Streuseln – recipe for simple cinnamon christmas cake
wallpaper-1019588
Isolated Youth: Guter Anfang
wallpaper-1019588
ESC-Special: Das ist der schweizerische Beitrag zum Eurovision Song Contest 2019
wallpaper-1019588
DIY Mini Tannenbaum-Anhänger aus Makramee
wallpaper-1019588
Er hat mir gestern eine geklatscht
wallpaper-1019588
"Bitteschön Dankeschön" - Retrospektive über Martin Kippenberger in der Bonner Kunsthalle
wallpaper-1019588
V Wars Netflix