Tödlicher Verkehrsunfall Lolla – SUV rast in Personnengruppe

Tödlicher Verkehrsunfall Lolla – SUV-Fahrerin rast in Gruppe Jugendlicher  – Fahrerin hatte Gas- mit Bremspedal verwechselt – 14-jährige tödlich und 13-jährige schwer verletzt

Tödlicher Verkehrsunfall LollaTödlicher Verkehrsunfall Lolla/Gießen (ots/DAS) – Bei einem tragischen Verkehrsunfall am Mittwochnachmittag nahe dem Waldschwimmbad in Lollar, wurde ein 14-jähriges Mädchen so schwer verletzt, dass es wenig später im Krankenhaus seinen Verletzungen erlag. Wie die Polizei mitteilte, hatte sich vor dem Eingangsbereich hatte sich eine Warteschlange gebildet. Eine 62 jährige Fahrerin eines SUV aus Gießen wollte mit ihrem Fahrzeug auf den Parkplatz des Schwimmbades fahren. Unmittelbar vor der Warteschlange gab die Fahrerin Vollgas. Das Fahrzeug fuhr in die Warteschlange, erfasste drei dort wartende Jugendliche, prallte anschließend auf einen dort abgestellten Pkw, überfuhr danach einen Absperrpoller und drei dort abgestellte Motorroller und kam erst an einem großen Felsbrocken zu stehen.

Tödlicher Verkehrsunfall Lolla – Unfallverursacherin erlitt einen Schock

Bei den drei Jugendlichen handelte es sich u.a. um ein 14-jähriges Mädchen aus Fernwald, die schwerstverletzt in die Uniklinik Gießen eingeliefert wurde, dort aber ihren schweren Verletzungen erlag. Weiter wurde ein 13-jähriges Mädchen aus Lollar schwer verletzt und ebenfalls in das Uniklinikum Gießen eingeliefert. Bei dem dritten Verletzten handelt es sich um einen 16-jährigen Jugendlichen aus Staufenberg, welcher mit leichteren Verletzungen ins Evangelische Krankenhaus nach Gießen verbracht wurde. Die Unfallverursacherin erlitt einen Schock und wurde ebenfalls in ein Krankenhaus eingeliefert. Derzeit kann davon ausgegangen werden, dass sie Brems- und Gaspedal verwechselte wodurch es zu dem folgenschweren Unfall kam.

An dem unfallverursachenden Fahrzeug entstand erheblicher Sachschaden; beim Bergen des Fahrzeuges wurden zwei Fahrräder unter dem Fahrzeug festgestellt, welche offensichtlich bei den Motorrollern standen und mitgeschleift wurden. Bei dem beschädigten DB A-Klasse entstand Totalschaden. Durch die Staatsanwaltschaft Gießen wurde die Hinzuziehung eines Gutachters sowie die Sicherstellung des unfallverursachenden SUV angeordnet.

Ähnliche Artikel:

Tödlicher Verkehrsunfall Lolla – SUV rast in PersonnengruppePOL-D: Verkehrsunfall in Vennhausen: Pkw-Fahrerin schwer verletzt Tödlicher Verkehrsunfall Lolla – SUV rast in PersonnengruppePOL-VIE: PKW-Fahrerin bei Verkehrsunfall schwer verletzt Tödlicher Verkehrsunfall Lolla – SUV rast in PersonnengruppePOL-HAM: Verkehrsunfall mit Personenschaden – 18-jährige Pkw-Fahrerin schwer verletzt

wallpaper-1019588
Erfrischung³
wallpaper-1019588
[Review] – Parfum-Duo – Pure by Guido Maria Kretschmer:
wallpaper-1019588
Punkte, an denen es sich lohnt, stehen zu bleiben…
wallpaper-1019588
FRAGEBOGEN: Katharina Busch
wallpaper-1019588
Die Suppenbar in Wien – Gesunde Suppen, Currys und Salate
wallpaper-1019588
Menschenrechtsorganisationen verlangen eine persönliche Sanktionierung von Menschenrechtsverletzern in Iran
wallpaper-1019588
Essai 186: Über Arschloch-Humor
wallpaper-1019588
Sonic The Hedgehog offiziell verschoben