Tödlicher Unfall Wasserski Langenfeld

Tödlicher Unfall Wasserski Langenfeld – 13-jähriger stirbt an den Folgen im Krankenhaus

Unfall Wasserski Langenfeld/Mettamnn (ots/DAS) – Bei einem tragischen Badeunfall an der Wasserskianlage in Langenfeld erlitt ein 13-jähriger schwere Verletzungen, wie die Polizei mitteilte, erlag der Junge am Samstagmorgen seinen schweren Verletzungen. Wie die Polizei Mettmann weiter berichtete waren zwei Brüder im Alter von 15 und 13 Jahren beim Schwimmen in einem von der Wasserskianlage nicht benutzten Teil des Sees plötzlich untergegangen. Während der 15-Jährige gerettet werden konnte, konnte der 13-Jährige erst nach einiger Zeit durch Feuerwehrtaucher vom Grund des Sees geborgen werden.

Beide Jungen wurden durch die Rettungskräfte zur Uni-Klinik nach Düsseldorf gebracht. Am Samstag wurde durch die Uni-Klinik mitgeteilt, dass der jüngere der beiden den Badeunfall leider nicht überlebt hat und heute Morgen verstorben ist. Die Eltern des Jungen, die den Einsatz der Rettungskräfte vor Ort erlebt hatten und sich auch in der Uni-Klinik bei den Kindern aufgehalten hatten, wurden Notfallseelsorgerisch betreut. Ob die beiden Kinder schwimmen konnten oder nicht ist nach jetzigem Stand noch nicht bekannt. Als Ursache für das Untergehen wird derzeit ein Krampf bei den Kindern vermutet.


wallpaper-1019588
Tour-Rookie Sami Välimäki siegt auf der Pro Golf Tour
wallpaper-1019588
Gewinne 1x Yona-Komplettbox als DVD/Blu-ray!
wallpaper-1019588
Große Kesselspitze: Skitouren-Klassiker in Obertauern
wallpaper-1019588
Das Versagen der Qualitätsmedien in der Impfdebatte
wallpaper-1019588
Parkplatzeröffnung für Einseilumlaufbahn „Bürgeralpe Express“
wallpaper-1019588
Asterix & Obelix XXL 3: Der Kristall-Hinkelstein im Test – Die spinnen, die Nerds!
wallpaper-1019588
Letzten Tage zur Bewerbung für 140 Plätze als EMT-Fahrer(innen)
wallpaper-1019588
An Eltern von Mängelexemplaren: Mein Kind ist genau richtig, wie es ist