To-Do an einem Tag in Lübeck

Lübecker Holstentor. Foto: Jorges / Wikipedia (CC)

Der hohe Norden ruft! Wer nur einen Tag in Lübeck zur Verfügung hat, findet hier einige Facts über die schöne Stadt im Norden, damit der Aufenthalt trotz Kürze noch lange in Erinnerung bleiben kann.

Sebastian Jakobsen vom Reiseblog travel-lastminute.info hat an dieser Stelle einige wertvolle Tipps für alle Lübeck-Besucher zusammengefasst.

Lübecks Geschichte

Lübeck liegt an der Ostsee, genauer gesagt in dem Bundesland Schleswig-Holstein. Die Stadt gehört zur ehemaligen Hanse, die sich vom 12. bis 17. Jahrhundert bis nach Polen an der Ostsee entlang zog. Durch das Handelszentrum wurden dabei viele Städte bekannt und zu wichtigen Umschlagplätzen ernannt. Neben Lübeck gehörten unter anderem auch Hamburg, Rostock, Stralsund und das polnische Danzig dazu. Noch heute prägt die ehemalige Sonderstellung Lübecks das Stadtbild und so verwundert es nicht, dass die Lübecker noch immer voller Stolz ihr HL (Hansestadt Lübeck) auf dem Nummernschild tragen.

Das schöne Lübeck Die Stadt in der norddeutschen Tiefebene hat einen wunderschönen Altstadtkern und viele enge Gässchen, die mit kleinen Läden und Lokalen bestückt sind. Absolut sehenswert ist jedoch auch der Lübecker Hafen, der als größter Ostseehafen Deutschlands gilt. Nicht nur Schiffe nach Rostock und Polen fahren hier ab, sondern auch nach Skandinavien, Russland und ins ferne Baltikum. Der Elbe-Lübeck-Kanal ist dabei ebenfalls ein wichtiger Handelsstrom, der den Hafen mit Hamburg verbindet. Einen Spaziergang durch das Gelände, sollte man an einem Tag in Lübeck auf jeden Fall gemacht haben!

Die schmucke Altstadt mit all ihren Glanzpunkten

1987 wurde die Lübecker Altstadt mit ihrem mittelalterlichen Kern von der UNESCO zum Weltkulturerbe ernannt. Zum ersten Mal in der Geschichte wurde damit eine gesamte Stadt in Nordeuropa, also ein Flächendenkmal, zum geschützten Bereich erklärt. Die Stadtsilhouette Lübecks sticht übrigens durch seine 7 Türme, die man auch aus der Ferne sehr gut sehen kann, hervor.

Sehenswerte Reise

Bekannte Sehenswürdigkeiten in der Innenstadt sind das Rathaus, das Burgkloster, sowie der Koberg. Dies ist ein Viertel, welches bereits im späten 13. Jahrhundert gegründet wurde. In diesem befinden sich die Jacobikirche, das bekannte Heiligen-Geist-Hospital und die beliebte Glockengießerstrasse. Wie man sie auch in Hamburg vorfindet, stechen in Lübeck die kleinen Patrizierhäuser hervor. Ein Spaziergang durch diese Straßen lässt einen kurzen Einblick in die bunte Vergangenheit der Stadt erahnen.

Unbedingt sollte man natürlich auch das Wahrzeichen der Stadt nicht verpassen: das Holstentor! Dieses werden die meisten übrigens bereits kennen, denn es strahlt uns täglich von den deutschen 2 Euro Münzen an.

Natürlich gibt es in dieser Stadt noch eine Menge anderer Sehenswürdigkeiten zu entdecken, wer sich also nicht zutraut alles an einem Tag zu schaffen, sollte ein Wochenende in Lübeck einplanen. Zu entdecken gibt es hier mit Sicherheit genug!

Foto: Jorges / Wikipedia (CC)

Bookmark and Share

wallpaper-1019588
An dieser Inszenierung ist nichts, aber auch schon gar nichts alt
wallpaper-1019588
Notstand in der Pflege – weshalb uns die Fachkräfte ausgehen
wallpaper-1019588
Samsung Galaxy Watch Active – Smartwatch mit Blutdruckmessung (vielleicht)
wallpaper-1019588
Feierlicher Auftakt der Wallfahrtssaison am 27. April in Mariazell
wallpaper-1019588
Verpackung mit folierten Efeuranken | Gemini Foilpress
wallpaper-1019588
Verschiebung des deutschen Release von „Schwarzesmarken”
wallpaper-1019588
Son Espases installiert Bildschirme in den Notfall-Wartezimmern
wallpaper-1019588
Geldbußen, die Sie erhalten können, wenn Sie nicht die richtige Wartung an Ihrem Auto durchführen