Tipps und Infos für Angkor Wat

Angkor Wat zählt zu den bedeutendsten Sehenswürdigkeiten und ist eines der Must Haves in Südostasien. Es ist das touristische Highlight in Kambodscha und die meisten besuchen das Land nur wegen den Tempelanlagen.

Tipps und Infos für Angkor Wat

Tipps und Infos für Angkor Wat

Eintrittspreise und Tickets für Angkor
Es gibt 3 verschiedene Tickets für Angkor. 1 Tag: 37 $, 3 Tage: 62$ und 6 Tage 72$. Die Preise sind seit 01.02.2017 angestiegen. Ich habe für mein 3-Tages-Ticket noch 40 $ gezahlt. Man bekommt die Tickets am Ticket Counter bei Angkor Enterprise. Diese sind bereits ab 17 Uhr des Vortags gültig. Wenn man sich das Ticket also einen Tag vorher holt, wird einem sozusagen der Sonnenuntergang „geschenkt".

Nehmt euch mindestens 2 Tage Zeit
Der archäologische Park hat 2 Hauptrouten, auf denen die wichtigsten und interessantesten Tempel liegen. Das ist der Small Circuit, an dem unter anderem auch Ta Prohm liegt und der Grand Circuit, der auch etwas weiter entfernte Tempel einschließt. Diese 2 Routen schafft man locker an 2 Tagen und am 3. Tag kann man entweder noch weitere Tempel besichtigen, oder z. B. die Affen bei Angkor Thom besuchen.

Trage angemessene Kleidung Tipps und Infos für Angkor Wat

Der Rock oder die Hose sollte mindestens Knielänge haben und das Oberteil muss die Schultern bedecken. Es ist ärgerlich, vor einem Tempel zu stehen und dann nicht rein zu dürfen, nur weil die Kleidung zu kurz ist. Bei vielen Tempeln gibt es aber die Möglichkeit sich Wickelröcke, Pumphosen oder T-Shirts zu kaufen.

Miete ein Tuk Tuk Tipps und Infos für Angkor Wat

Um überhaupt zu den Tempeln von Angkor zu gelangen, sollte man sich ein Tuk Tuk mieten. Ich habe direkt den Tuk Tuk Fahrer genommen, der mich auch schon vom Flughafen abgeholt hat und zum Hotel gehört. Für Tuk Tuk Fahrer ist der Transport zu den Tempelanlagen wahrscheinlich das Hauptgeschäft. Der Fahrer fährt einen nach Wunsch überall hin und wartet auch, bis man mit der Besichtigung fertig ist. Man kann sich also so viel Zeit lassen wie man will. Gezahlt wird immer erst zum Schluss. Da mein Tuk Tuk Fahrer mich über alle Tage in Siem Reap begleitet hat, habe ich dementsprechend erst gezahlt, als er mich wieder am Flughafen abgesetzt hat.

Alternativ kann man alles auch mit dem Fahrrad erkunden, aber ein Tuk Tuk ist wesentlich bequemer.

Stehe früh auf
In Kambodscha wird es bereits um kurz nach 5 hell und um diese Zeit öffnet auch das Tempelareal. Um den Touristenmassen zu entgehen und die Nachmittagshitze zu vermeiden, sollte man früh aufbrechen. Für mich begann die Tour immer gegen 7 Uhr, was völlig ausreicht, wenn ihr nicht noch Bilder vom berühmten Sonnenaufgang bei Angkor Wat machen wollt.

Nehmt euch nicht zu viel vor
5 - 6 Tempel am Tag reichen vollkommen aus. Es gibt so viele beeindruckende Anlagen in Angkor, aber irgendwann stumpft man ab und alle Tempel fangen an gleich auszusehen. Wenn man bereits ab morgens die Tempelanlagen besichtigt, dann ist man gegen Mittag schon ziemlich geschafft. Ich war immer gegen 14 Uhr wieder an meiner Unterkunft und konnte eine Ruhepause einlegen. Am Nachmittag ist die Hitze in Kambodscha nämlich kaum erträglich. Abends kann man entweder nochmal zum archäologischen Park aufbrechen oder man erkundet Siem Reap.

Plant euren ersten Besuch
Am besten ist es, wenn ihr euren ersten Besuch bei den Tempelanlagen von Angkor vorher plant. Schreibt euch auf, welche Tempel ihr auf jeden Fall sehen wollt und zeigt die Liste eurem Tuk Tuk Fahrer. Ich habe mir vor der Anreise einen Reiseführer angeschafft, der mir sehr geholfen hat.

Stehen die Tempelanlagen von Angkor auf eurer Bucket List?

Tipps und Infos für Angkor Wat
*Affiliate Link


wallpaper-1019588
Der wahre Grund, warum Babys weinen
wallpaper-1019588
Schweiger PopUp Restaurant
wallpaper-1019588
#RealTalk: Macht dich dein Job krank?
wallpaper-1019588
Keine Kutschfahrten mehr zwischen 12:00 und 18:00 Uhr?
wallpaper-1019588
10 Jahre Fleischfrei
wallpaper-1019588
Knowsum veröffentlicht am 07. Dezember seine “Lush Space Daze LP”
wallpaper-1019588
Landwirtschafts-Simulator 17 - #018
wallpaper-1019588
GearBest-Deals vom 15. November 2018 – Pocophone F1 aus EU-Warehouse für 302.60 Euro