Tipps für ein professionelles Bewerbungsfoto

Tipps für ein professionelles Bewerbungsfoto

Du benötigst ein neues Bewerbungsfoto? Damit dieses wirklich gelingt, haben wir ein paar Tipps für dich. Natürlich hilft dir der Profifotograf ebenfalls dabei und gibt dir während des Fotoshootings wertvolle Tipps. Beherzigst du ebenfalls unsere Tipps, dann wird das Foto garantiert ein voller Erfolg - und deine Bewerbung womöglich auch.

Wähle den richtigen Zeitpunkt

Natürlich ist es so, dass du einen vereinbarten Termin auch einhalten solltest. Fühlst du dich aber nicht wohl, hast eine Erkältung oder hast du am Abend zuvor gefeiert, dann raten wir dir: sage den Termin ab und vereinbare einen neuen Termin. Bedenke immer, dass beim Porträtfoto deine Stimmung zum Ausdruck kommt. Und genau diese Stimmung könnte beim potenziellen neuen Arbeitgeber nicht gut ankommen.
Gut wäre es, wenn du eine positive Stimmung ausdrückst. Dein Foto sollte widerspiegeln, dass du eine freundliche Person bist. Aber: ein übertriebenes Lachen kommt nicht gut an, das könnte unseriös wirken und ist bei den meisten Berufen fehl am Platz.

Die perfekte Kleidung auswählen

Wähle immer eine Kleidung, in der du dich wohlfühlst und die auch zum neuen Job passt. Wählst du eine Kleidung, die überall zwickt und dir farblich nicht steht, dann kann das Bewerbungsfoto ebenfalls nicht gelingen. Beachte jedoch, dass die ausgesuchte Kleidung auch zum Job passen muss. So solltest du selbstredend keinen Blaumann tragen, wenn du dich für einen Bürojob bewirbst. Anders herum betrachtet sieht es nicht gut aus, wenn du einen Anzug mit Krawatte trägst, wenn du dich für einen Handwerkerjob bewirbst. Dann könnte der Eindruck entstehen, dass du nicht zupacken kannst.

Auch als Frau solltest du einige Tipps beachten: verzichte weitgehend auf Schmuck und auf Make-up. Oder entscheide dich für dezente Varianten, die nicht sofort auffallen, aber den ersten Eindruck von dir verbessern. Natürlich kommt es auch hier wieder auf den Job an, für den du dich bewirbst. Wenn du an einer öffentlichen Rezeption arbeiten möchtest, dann sollte dein Outfit elegant und seriös zugleich erscheinen.

In Bezug auf die Kleidung haben wir einen weiteren Tipp: wähle als Frau keine Kleidung mit tiefem Ausschnitt und bedecke immer die Schultern und die Arme. Letzteres gilt natürlich auch für Männer. Ebenfalls sollte immer eine dezente Farbe der Kleidung gewählt werden - knallige Farben sind generell tabu.

Alle weiteren Tipps, wie ein Bewerbungsfoto perfekt wird, erhältst du beim Fotografen. Dieser setzt dich so hin, dass ein guter Eindruck entsteht und wird immer mehrere Varianten erstellen. Aus diesen kannst du dann deinen Favoriten heraussuchen. Es ist auch möglich, die erstellten Fotos nachträglich zu bearbeiten. Und natürlich stehen immer mehrere Hintergründe zur Verfügung, die auf deine Ausstrahlung und Kleidung abgestimmt wird.

Suchst du einen Profifotografen für ein stilvolles Bewerbungsfoto? Wenn du in der Umgebung von München, Weilheim und Starnberg wohnst, dann frage bei mir an. Weitere Tipps findest du hier.


wallpaper-1019588
Die berufliche Selbständigkeit – der Sprung in die Freiheit
wallpaper-1019588
1. Jagaball im Mariazellerland – Fotobericht
wallpaper-1019588
Anfahrt zur Arbeitsstelle (Wegzeit) = Arbeitszeit?
wallpaper-1019588
Das i-Tüpfelchen
wallpaper-1019588
Classic Black Dress Outfit
wallpaper-1019588
Wer ist bitte Sandra Gal
wallpaper-1019588
Shameless Selfpromotion: Hagen Mosebach B2B arkadiusz. (at) Kater Blau | Acid Bogen (Criminal Bassline Showcase) | 11.10.2019
wallpaper-1019588
Buchblog-Award: Das sind die besten Buchblogs 2019 #bubla19