Tipp der Woche: Babyschritte!

Hi!!

An meinem Blog-Geburtstag hab ich euch aufgefordert mir zu verraten warum ihr meinen Blog lest, und was ich ändern könnte damit ihr ihn noch lieber mögt!! Das Ganze ist mit einem Gewinnspiel verbunden (also wenn ihr noch nicht mitgemacht habt, die Teilnahme ist noch bis Mitte August möglich!!) und Ann-Catrin (deren Blog übrigens auch Geburtstag hatte – alles Gute!!) hätte gerne Fitness- und Motivationstipps! Ich denke schon länger über so etwas nach, daher gibts ab sofort eine neue Kategorie auf meinem Blog, den „Tipp der Woche“!!

Mein heutiger Tipp: Babyschritte!!

Tipp der Woche: Babyschritte!

Man möchte so oft etwas in seinem Leben ändern: aktiver werden, dünner werden, die Ernährung umstellen, ein Hobby perfektionieren,  zum Rauchen aufhören, öfter die Oma besuchen – was auch immer es ist, am wichtigsten ist nicht zu erwarten, das man diese Dinge von heute auf morgen schafft! Die meisten Dinge die man ändern möchte brauchen Zeit – angeblich braucht es 21 Tage um eine Sache zur Gewohnheit zu machen!

Daher verfolge ich immer die Strategie der Babyschritte – ein Schritt nach dem anderen! Dazu überlege ich mir zuerst: was ist mein Ziel? Nehmen wir einmal an mein Ziel ist mehr Sport zu machen. Dann überlege ich mir, was mich bisher davon abgehalten hat dieses Ziel zu erreichen. Zum Beispiel könnte das sein: ich habe mir zu wenig Zeit dafür genommen, der innere Schweinehund war zu stark, es war mir nicht wichtig genug etc. Als nächstes überlege ich mir, wie ich diese Hürden in Zukunft überwinden möchte, zum Beispiel fixe Zeit für den Sport einzuplanen, den inneren Schweinehund einfach ignorieren etc.

Wenn ich das alles gemacht hab dann hab ich mal einen Plan – einen Plan in die Tat umzusetzen ist aber immer etwas anderes als ihn nur zu erstellen. Wenn ich jetzt sage ich mache plötzlich 3x in der Woche Sport, anstatt wie vorher 0x pro Woche, dann wird das vielleicht eine Woche gut gehen, aber dann wird mir die Sache wahrscheinlich zu mühsam, zu zeitintensiv oder was auch immer. Daher mache ich Babyschritte: ich mache im ersten Monat fix 1x in der Woche Sport. Das ist noch keine drastische Erhöhung zu vorher, aber ich merke doch das ich in die richtige Richtung unterwegs bin. Nach dem einen Monat ist das 1x Sport schon fast zur Gewohnheit geworden, da erhöhe ich also die „Dosis“ und mache im zweiten Monat 2x pro Woche Sport usw.

Tipp der Woche: Babyschritte!

 

(Quelle - Kennt ihr den Film „Was ist mit Bob?“? Wenn nicht unbedingt anschauen, ein Angriff auf die Lachmuskeln – inkl. dem Babyschritte-Konzept!!)

Diese Taktik lässt sich auf alle Bereiche des Lebens umlegen: wenn ich abnehmen will ändere ich jede Woche eine Kleinigkeit in meinem Verhalten (Woche 1: Wasser trinken statt Säfte, Woche 2: Portionsgrößen anpassen, Woche 3: Sport hinzufügen etc. – alles nur Beispiele, also bitte nicht 1:1 folgen ;-) ), wenn ich ruhiger und ausgeglichener werden will (eines meiner Ziele) versuche ich zuerst kleine Pausen in meinen Tag einzuplanen (U-Bahn fahren ohne etwas zu lesen oder zu lernen – das wirkt oft Wunder!), nach und nach Entspannungstechniken (Hallo Yoga!) zu praktizieren, mich bei jedem „Stressanfall“ zu fragen: ist das wirklich notwendig, wie dringend sind die Dinge die mich stressen etc.

Und wenn man erfolgreich 3 Babyschritte macht, dann aber wieder in alte Verhaltensmuster fällt? Try again! Ich finde am wichtigsten ist es nicht aufzugeben, also wenn man etwas nicht schafft, es einem aber wirklich wichtig ist, dann steht man auf und versucht es noch einmal! Wie ein Baby wenn es gehen lernt! (da wären wir dann wieder bei den Babyschritten ;-) )

Mein Lieblingszitat in diesem Zusammenhang:
„If you want to succeed in your life, remember this phrase: The past does not equal the future. Because you failed yesterday; or all day today, or a moment ago, or for the last six months; the last 16 years, or the last fifty years of life doesn’t mean anything. All that matters is what are you going to do, Right Now.“ (Tony Robbins)

Also, was wollt ihr schon lange in eurem Leben ändern? Setzt einen ersten Babyschritt: hinterlasst einen Kommentar mit eurem Plan!!!

Schönen Abend und viel Erfolg!!

Tipp der Woche: Babyschritte!



wallpaper-1019588
Glutenfreie Kekse und Spekulatius von Coppenrath – Großes Vorweihnachtsgewinnspiel
wallpaper-1019588
schön erdig: Pickert, Pfifferlinge , Rote Beete und Meerrettich
wallpaper-1019588
Berufung finden: wie Du deinen Sinn im Leben findest
wallpaper-1019588
25 Tipps, um Ihren Blog gegen die Wand zu fahren
wallpaper-1019588
Wohnungsmangel und seine Ursachen – deutsche Städte zu teuer
wallpaper-1019588
Grüne und SPD auf Stimmenfang bei Sozialhilfeempfängern und Migranten, doch wer soll es bezahlen?
wallpaper-1019588
Krampuslauf in Halltal 2018 – Fotos
wallpaper-1019588
|Rezension| Jennifer L. Armentrout - Eine Liebe zwischen Licht und Dunkelheit 1 - Wicked