Tibetische Hundenamen

Üben tibetische Namen auch so eine große Faszination auf Sie aus? Und suchen Sie einen passenden Hundenamen mit tibetischen Wurzeln?

Für uns Europäer besitzt Tibet einen ganz speziellen Mythos. Wahrscheinlich liegt das daran, dass sich das Leben der Tibeter so völlig konträr zu unserer mitteleuropäischen Lebensart präsentiert.

Aus dem asiatischen Hochland stammen einige Hunderassen. Sowohl der Lhasa Apso als auch der Tibet Terrier sind in unseren Breiten häufiger zu sehen.

Vielleicht sind diese Hunde deshalb so interessant für uns, weil sie aus einem anderen Teil der Welt stammen. Folglich werden tibetische Hundenamen immer beliebter.

Tibetische Hundenamen mit Bedeutung

Aus der folgenden Namensliste können Sie sich den schönsten Namen herauspicken. Diese Namen passen natürlich nicht nur zu einem tibetischen Hund.

  • Aakash - Bedeutet „Himmel" oder „Weltraum".
  • Ama - Ein liebevoller Begriff für „Mutter" oder „Frau".
  • Bahula - Ein Name, der „Mehrfach" oder „Vielfach" bedeuten kann.
  • Bu - Ein Name, der „Herr" oder „Besitzer" bedeuten kann.
  • Chegu - Ein Name, der spezifische kulturelle oder religiöse Bedeutungen haben kann.
  • Chenmo - Ein Name, der „Groß" oder „Mächtig" bedeuten kann.
  • Chogori - Ein Name, der spezifische kulturelle oder religiöse Bedeutungen haben kann.
  • Chu - Ein Name, der „Wasser" oder „Fluss" bedeuten kann.
  • Dampa - Ein Name, der „Weisheit" oder „Klugheit" bedeuten kann.
  • Dechen - Ein Name, der „Großer Glanz" oder „Strahlend" bedeuten kann.
  • Dhondup - Bedeutet „Reicher" oder „Wohlhabend".
  • Dorji - Ein Name, der „Donnerkeil" oder „Diamant" bedeuten kann.
  • Drokmi - Bedeutet „Held" oder „Tapfer".
  • Dawa - Ein Name, der „Sonnenaufgang" oder „Morgen" bedeuten kann.
  • Diki - Bedeutet „Verehrt" oder „Geliebt".
  • Enakshi - Dieser Name kann „Mit schönen Augen" bedeuten.
  • Firoz - Ein Name, der „Sieg" oder „Triumph" bedeuten kann.
  • Faiza - Bedeutet „Gewinn" oder „Erfolg".
  • Gonpo - Ein Name, der „Schützer" oder „Herrscher" bedeuten kann.
  • Gyatso - Bedeutet „Ozean" oder „See".
  • Ho - Ein Name, der spezifische kulturelle oder religiöse Bedeutungen haben kann.
  • Indra - Ein hinduistischer Gott, der für den Himmel und die Regenkontrolle steht.
  • Jam - Ein Name, der „Held" oder „Tapfer" bedeuten kann.
  • Jambhala - Ein Name, der auf eine buddhistische Gottheit hinweisen kann.
  • Jampa - Ein Name, der „Liebe" oder „Mitgefühl" bedeuten kann.
  • Jamyang - Ein Name, der „Langlebigkeit" oder „Weisheit" bedeuten kann.
  • Jetsun - Ein ehrender Titel für eine respektierte Frau oder Lehrerin.
  • Jinpa - Bedeutet „Gnade" oder „Wohlwollen".
  • Jo-Mo - Ein Name, der „Mutter" oder „Frau" bedeuten kann.
  • Jungney - Ein Name, der spezifische kulturelle oder religiöse Bedeutungen haben kann.
  • Jyoti - Dieser Name steht für „Licht" oder „Strahl".
  • Kala - Ein Name, der „Kunst" oder „Kreativität" bedeuten kann.
  • Karpo - Bedeutet „Weiß" oder „Rein".
  • Kunzang - Ein Name, der „Gute Verdienste" oder „Gute Tugenden" bedeutet.
  • Lhamo - Ein Name, der „Göttin" oder „Weibliche Gottheit" bedeuten kann.
  • Medo - Bedeutet „Honig" oder „Süße".
  • Migmar - Ein Name, der „Mars" oder „Der Rote Planet" bedeuten kann.
  • Mikyo - Ein Name, der „Geheimnis" oder „Mysterium" bedeuten kann.
  • Ming - Ein Name, der „Klarheit" oder „Helligkeit" bedeuten kann.
  • Norbu - Bedeutet „Schatz" oder „Reichtum".
  • Norlha - Ein Name, der „Schatz" oder „Reichtum" bedeuten kann.
  • Palden - Ein Name, der „Glorreich" oder „Erhaben" bedeuten kann.
  • Shenpen - Bedeutet „Mitgefühl" oder „Barmherzigkeit".
  • Sonam - Ein Name, der „Glück" oder „Wohlstand" bedeuten kann.
  • Tashi - Ein Name, der „Glück" oder „Erfolg" bedeutet.
  • Tenzin - Ein Name, der „Beschützer der Lehre" oder „Himmelswächter" bedeuten kann.
  • Tsepak - Ein Name, der „Sonne" oder „Lichtstrahl" bedeuten kann.
  • Tsondru - Ein Name, der „Tapferkeit" oder „Heldentum" bedeuten kann.
  • Wangdi - Ein Name, der „Reich an Verdiensten" oder „Herrscher" bedeuten kann.
  • Wangpo - Bedeutet „König" oder „Herrscher".
  • Yagpo - Ein Name, der spezifische kulturelle oder religiöse Bedeutungen haben kann.
  • Yeshe - Ein Name, der „Weisheit" oder „Verständnis" bedeutet.
  • Zerdan - Bedeutet „Diamant" oder „Edelstein".
  • Zopa - Ein Name, der „Geschenk" oder „Wohlwollen" bedeuten kann.

Welche tibetischen Namen für Hunde sind weiblich oder männlich?

Bei manchen Namen lässt der Klang bereits eindeutig auf ein Geschlecht schließen. Tibetische Hundenamen unterscheiden sich jedoch nicht immer in männlich und weiblich.

Häufig können sie die Namen für beide Geschlechter verwenden. Das vereinfacht die Namenswahl. Bei manchen Begriffen können sie anhand der letzten Silbe das Geschlecht erkennen.

Wobei mo die weibliche Form ist und po die männliche:

  • weiblich: Gyelmo, Dhrog-Mo, Palmo
  • männlich: Chen-po, Dhrog-Po, Gonpo

Damit Sie nicht lange rätseln müssen, finden Sie gleich im Anschluss die passenden Namen für Ihre Hündin oder Ihren Rüden.

Tibetische Namen für Hunde, weiblich

Weibliche tibetische Namen sind tief verwurzelt in der Kultur und Spiritualität Tibets. Sie werden oft so ausgewählt, dass sie Eigenschaften wie Schönheit, Anmut oder spirituelle Reinheit repräsentieren. Sehr beliebt sind zum Beispiel Namen wie „Pema" (Lotos) oder „Dolma" (eine wichtige Gottheit).

  • Abha - Bedeutet „Glanz" oder „Strahlen".
  • Aafreen - Ein Name, der „Lob" oder „Preis" bedeuten kann.
  • Aboil - Ein Name, der spezifische kulturelle oder religiöse Bedeutungen haben kann.
  • Adishree - „Die Göttliche" oder „Die Verehrungswürdige".
  • Adrika - Dieser Name steht für „Göttliche" oder „Himmlische".
  • Agrima - Bedeutet „Voran" oder „Erste".
  • Alaka - Ein Name, der „Schönheit" oder „Eleganz" bedeuten kann.
  • Alisha - Ein verbreiteter Vorname, der keine spezifische religiöse Bedeutung hat.
  • Almas - Bedeutet „Diamant" oder „Edelstein".
  • Amrita - Dieser Name steht für „Nektar der Unsterblichkeit" oder „Elixier des Lebens".
  • Anala - Bedeutet „Feuer" oder „Feurig".
  • Anandi - „Die Fröhliche" oder „Die Glückliche".
  • Angana - Ein Name, der „Hof" oder „Innenhof" bedeuten kann.
  • Anika - Ein verbreiteter Vorname, der keine spezifische religiöse Bedeutung hat.
  • Anjana - „Gesegnet" oder „Von Gott geschenkt".
  • Anju - Bedeutet „Segen" oder „Wohlstand".
  • Anumati - Dieser Name steht für „Zustimmung" oder „Erlaubnis".
  • Anuradha - Ein hinduistischer Name, der einem Sternbild entspricht und auch „Göttin des Erfolgs" bedeuten kann.
  • Apsara - In der hinduistischen Mythologie sind Apsaras himmlische Tänzerinnen und Musikerinnen.
  • Archana - „Verehrung" oder „Anbetung".
  • Arshia - Ein Name, der „Göttlicher Löwe" oder „Majestätisch" bedeuten kann.
  • Aruna - Bedeutet „Morgendämmerung" oder „Rötung".
  • Arundhati - Ein Name, der für eine Göttin und das Sternbild Alkione steht.
  • Aruni - Ein Name, der „Weise" oder „Gelehrte" bedeuten kann.
  • Ashis - Bedeutet „Segen" oder „Wohlwollen".
  • Ashna - Ein Name, der „Vertrauen" oder „Hingabe" bedeuten kann.
  • Aslesha - Dieser Name steht für ein bestimmtes Mondhaus in der indischen Astrologie.
  • Asmita - Bedeutet „Selbstbewusstsein" oder „Selbstidentität".
  • Atmaja - „Vom Selbst geboren" oder „Selbst erzeugt".
  • Bahula - Ein Name, der „Mehrfach" oder „Vielfach" bedeuten kann.
  • Brugmo - Ein Name, der spezifische kulturelle oder religiöse Bedeutungen haben kann.
  • Chime - Bedeutet „Liebe" oder „Mitgefühl".
  • Dema - Ein Name, der „Glück" oder „Wohlstand" bedeuten kann.
  • Dhrog-Mo - Ein Name, der spezifische kulturelle oder religiöse Bedeutungen haben kann.
  • Diki - Bedeutet „Verehrt" oder „Geliebt".
  • Enakshi - Dieser Name kann „Mit schönen Augen" bedeuten.
  • Faiza - Bedeutet „Gewinn" oder „Erfolg".
  • Gyelmo - Bedeutet „Königin" oder „Frau eines Königs".
  • Indra - Ein hinduistischer Gott, der für den Himmel und die Regenkontrolle steht.
  • Jampo - Ein Name, der spezifische kulturelle oder religiöse Bedeutungen haben kann.
  • Joti - Dieser Name steht für „Licht" oder „Strahl".
  • Karma - Ein buddhistisches Konzept, das die Konsequenzen der Handlungen beschreibt.
  • Khandro - Bedeutet „Dakini" oder „Weibliche himmlische Wesen".
  • Metok - Ein Name, der „Blume" oder „Blüte" bedeuten kann.
  • Nangwa - Ein Name, der „Vollkommenheit" oder „Exzellenz" bedeuten kann.
  • Nyima - Dieser Name steht für „Sonne" oder „Licht".
  • Palmo - „Die, die geschützt" bedeutet oder „Buddhistischer Name für Mädchen".
  • Pema - Bedeutet „Lotus" und symbolisiert spirituelles Wachstum und Reinheit.
  • Pemba - Ein Name, der „Freude" oder „Glück" bedeuten kann.
  • Singye - Bedeutet „Löwe" oder „König der Tiere".
  • Thinlay - Ein Name, der „Herrscher" oder „König" bedeuten kann.
  • Tsemo - Ein Name, der spezifische kulturelle oder religiöse Bedeutungen haben kann.
  • Tsomo - Dieser Name kann „Nonne" oder „Frau mit einem religiösen Leben" bedeuten.
  • Wangmo - Bedeutet „Königin" oder „Frau eines Königs".
  • Yeshe - Ein Name, der „Weisheit" oder „Verständnis" bedeutet.
  • Yontan - Bedeutet „Meditation" oder „Kontemplation".
  • Zopa - Ein Name, der „Geschenk" oder „Wohlwollen" bedeuten kann.

Häufig stehen die weiblichen Namen mit positiven Qualitäten wie „Schönheit" (Alaka), „Freude" (Aahlaad) oder „Liebe" (Chime) in Verbindung. Einige tibetische Namen beziehen sich auf buddhistische Begriffe oder Göttinnen, wie „Dakini" (Khandro) oder „Göttliche Mutter" (Ambika).

Die Wertschätzung der Natur und die Verbindung zur Umwelt sind ebenfalls häufig bei weiblichen tibetischen Namen. Das merken Sie an Namen wie „Blume" (Metok) oder „Sonne" (Nyima), die häufig vorkommen.

Tibetische Namen für Hunde, männlich

Männliche tibetische Namen weisen einige interessante Besonderheiten auf. Traditionell haben viele dieser Namen tiefgreifende religiöse und kulturelle Bedeutungen. Häufig sind sie auf buddhistische oder hinduistische Einflüsse zurückzuführen.

  • Aabha - Bedeutet „Glanz" oder „Strahlen".
  • Aabharan - Ein Name, der „Schmuck" oder „Verzierung" bedeuten kann.
  • Aabher - Bedeutet „Elefant" oder „Mächtig wie ein Elefant".
  • Aadarsh - „Vorbildlich" oder „Ideal".
  • Aadesh - Bedeutet „Befehl" oder „Anweisung".
  • Aadhishankar - Ein Name, der auf den hinduistischen Philosophen Adi Shankaracharya hinweist.
  • Aadhunik - Bedeutet „Modern" oder „Zeitgemäß".
  • Aadi - Bedeutet „Ur" oder „Anfang".
  • Aadinath - Ein Name, der auf den ersten Guru der Jains, Adinath, hinweist.
  • Aaditey - Ein anderer Name für die Sonne, auch „Sohn von Aditi" genannt.
  • Aafreen - Ein Name, der „Lob" oder „Preis" bedeuten kann.
  • Aagney - Ein Name für den hinduistischen Gott des Feuers, Agni.
  • Aahlaad - Bedeutet „Freude" oder „Glückseligkeit".
  • Aakar - Ein Name, der „Form" oder „Gestalt" bedeutet.
  • Aalam - Bedeutet „Welt" oder „Universum".
  • Aalap - Ein Name, der „Musikstück" oder „Melodie" bedeuten kann.
  • Abhay - Bedeutet „Furchtlos" oder „Ohne Angst".
  • Abhayananda - Ein Name, der „Freude" oder „Glückseligkeit" bedeutet.
  • Abheek - Ein Name, der „Herrscher" oder „König" bedeuten kann.
  • Abhidi - Bedeutet „Verständnis" oder „Wissen".
  • Abhimani - Ein Name, der „Stolz" oder „Selbstachtung" bedeuten kann.
  • Abhinabhas - Ein Name, der „Strahlend" oder „Glanzend" bedeutet.
  • Abjit - Bedeutet „Unbesiegbar" oder „Siegreich".
  • Achanda - Ein Name, der „Unverändert" oder „Stabil" bedeuten kann.
  • Achindra - Bedeutet „Überlegen" oder „Unvergleichlich".
  • Adhipa - Ein Name, der „Herrscher" oder „König" bedeuten kann.
  • Adhita - Bedeutet „Gelehrt" oder „Bildung".
  • Adil - Ein Name, der „Gerecht" oder „Ehrlich" bedeutet.
  • Aditya - Ein anderer Name für die Sonne, auch „Sohn von Aditi" genannt.
  • Agharna - Ein Name, der „Unvergesslich" oder „Nicht vergessend" bedeuten kann.
  • Agrim - Bedeutet „Voran" oder „Erste".
  • Ahsan - Ein Name, der „Wohlwollen" oder „Gütig" bedeutet.
  • Aiman - Bedeutet „Ziel" oder „Absicht".
  • Ajamil - Ein Name aus der hinduistischen Mythologie.
  • Ajay - Ein Name, der „Unbesiegbar" oder „Siegreich" bedeuten kann.
  • Ajendra - Ein Name, der „Herrscher" oder „König" bedeuten kann.
  • Akash - Bedeutet „Himmel" oder „Weltraum".
  • Akbar - Ein Name, der „Groß" oder „Mächtig" bedeutet.
  • Akram - Ein Name, der „Großzügig" oder „Ehrenhaft" bedeutet.
  • Akroor - Ein Name aus der hinduistischen Mythologie.
  • Akshan - Ein Name, der „Auge" oder „Sehen" bedeutet.
  • Akshar - Bedeutet „Buchstabe" oder „Schriftzeichen".
  • Alagan - Ein Name, der „Schönheit" oder „Lieblichkeit" bedeuten kann.
  • Bu - Ein Name, der „Herr" oder „Besitzer" bedeuten kann.
  • Chakor - Ein Name, der auf einen mythologischen Vogel hinweist.
  • Chen-po - Ein Name, der „Groß" oder „Mächtig" bedeuten kann.
  • Dampa - Ein Name, der „Weisheit" oder „Klugheit" bedeuten kann.
  • Daod - Bedeutet „Licht" oder „Strahl".
  • Dechen - Ein Name, der „Großer Glanz" oder „Strahlend" bedeuten kann.
  • Dokang - Ein Name, der „Schönheit" oder „Eleganz" bedeuten kann.
  • Dhrog-Po - Ein Name, der spezifische kulturelle oder religiöse Bedeutungen haben kann.
  • Ekambar - Ein Name, der „Einäugig" oder „Mit einem Auge" bedeuten kann.
  • Ekanath - Ein Name, der auf einen hinduistischen Heiligen hinweist.
  • Ekram - Ein Name, der „Würde" oder „Ansehen" bedeuten kann.
  • Enakshi - Dieser Name kann „Mit schönen Augen" bedeuten.
  • Eshwar - Ein Name, der auf Gott hinweist.
  • Firoz - Ein Name, der „Sieg" oder „Triumph" bedeuten kann.
  • Gonpo - Ein Name, der „Schützer" oder „Herrscher" bedeuten kann.
  • Gyalwa - Ein Name, der „König" oder „Herrscher" bedeuten kann.
  • Jigme - Bedeutet „Furchtlos" oder „Mutig".
  • Kinley - Ein Name, der „Freude" oder „Glück" bedeuten kann.
  • Legpa - Ein Name, der „Freund" oder „Begleiter" bedeuten kann.
  • Lhakpa - Ein Name, der „Glück" oder „Wohlstand" bedeuten kann.
  • Lharje - Bedeutet „Lehrer" oder „Gelehrter".
  • Lungtog - Ein Name, der „Großzügig" oder „Freigebig" bedeuten kann.
  • Mipam - Ein Name, der „Buddhistischer Gelehrter" bedeuten kann.
  • Nima - Dieser Name steht für „Sonne" oder „Licht".
  • Osel - Ein Name, der „Klares Licht" oder „Erleuchtung" bedeuten kann.
  • Phurbu - Ein Name, der „Waffe" oder „Dolch" bedeuten kann.
  • Raldri - Ein Name, der „König" oder „Herrscher" bedeuten kann.
  • Rigzin - Bedeutet „Weisheit" oder „Wissen".
  • Sangay - Ein Name, der „Geheimnis" oder „Mysterium" bedeuten kann.
  • Shonnu - Bedeutet „Wohlstand" oder „Reichtum".
  • Yeshe - Ein Name, der „Weisheit" oder „Verständnis" bedeutet.
  • Zerdan - Bedeutet „Diamant" oder „Edelstein".

Bei männlichen Namen ist es üblich, Namen zu wählen, die Stärke, Mut oder spirituelle Eigenschaften symbolisieren. Oftmals spiegeln diese Namen positive Eigenschaften wider, wie zum Beispiel „Furchtlosigkeit" (Jigme) oder „Weisheit" (Yeshe). Darüber hinaus stehen viele tibetische Namen mit der Natur in Verbindung. Sie beinhalten Begriffe wie „Himmel" (Akash) oder „Sonne" (Nima) .

Die Auswahl eines männlichen Namens kann stark von der Familie, der religiösen Überzeugung und der regionalen Zugehörigkeit abhängen. Häufig werden diese Namen von Mönchen in einer Zeremonie vergeben. Wobei sie von buddhistischen oder lokalen Traditionen inspiriert sein können.

Namen tibetischer Hunderassen

In einer Höhe von mehr als 4.000 Metern liegt eine einzigartige Nation. Tibet - das Dach der Welt - ist ein ausgedehntes Hochland mit einer eigenständigen Kultur.

Geprägt ist dieses Juwel durch politische Unruhen und Unterdrückung. Nach und nach sorgt das für einen Verlust der alten Kultur und Traditionen.

Trotz aller Widrigkeiten haben sich die Tibeter ihren Stolz bewahrt. Sie kämpfen für den Erhalt ihrer Werte. Weltliches und religiöses Oberhaupt dieses Volkes ist der Dalai Lama, ein buddhistischer Mönch.

Deshalb sollten Sie unbedingt darauf achten, Ihrem Hund keinen Namen mit religiöser Bedeutung wie etwa „Dalai Lama" zu geben. Das wäre respektlos gegenüber der tibetischen Kultur.

Ebenso unpassend wäre ein chinesischer Name für einen tibetischen Hund. Machen Sie sich ein wenig schlau über die Geschichte des Landes. Und schauen Sie weiter oben die Bedeutung des Namens nach, bevor Sie sie verwenden. Das kann peinliche Situationen verhindern.

Als besonders robust und widerstandsfähig gilt der Lhasa Apso. Der Grund dafür ist seine einstige Heimat. Er stammt aus dem Hochplateau des Himalajas.

Das dort herrschende harte Klima hat diese Hunderasse deutlich geprägt. Er hat ein sehr dichtes und üppiges Haarkleid, das vor Kälte und Hitze schützt.

Tibet Terrier

Der Tibet Terrier zählt zu ursprünglichen Hunderassen und ist im eigentlichen Sinn kein Terrier. Dieser Name wurde ihm gegeben, als der erste Hund nach England kam.

Eine Korrektur blieb bis heute erfolglos. In seiner Heimat wird der kleine langhaarige Kerl als „Schneelöwe" oder „little people" bezeichnet.

Jemtse Apso

Im Gegensatz zum Lhasa Apso und dem Tibet Terrier zeichnet sich der Tibet Spaniel - der Jemtse Apso - durch sein kurzes Fell aus.

Seine Geschichte ist unklar. In seiner heutigen Form dürfte der Jemtse Apso bereits seit Jahrhunderten existieren.

Mit rund 25 Zentimetern Schulterhöhe ist er der kleinste der tibetischen Hunde. Auch bei ihm ist die Bezeichnung sehr irreführend, denn mit einem Spaniel hat er keine Gemeinsamkeiten.

Einen besonderen Stellenwert nimmt der Do Khyi in Tibet ein. Er ist ein klassischer Herdenschutzhund. Diese Rasse ist auch unter den Namen Tibet Dogge oder Tibet Mastiff bekannt ist. Sie gilt als teuerste Hunderasse der Welt.

Diese uralte Hunderasse hat ihren Ursprung in den Höhenzügen des Himalaya. Die hier herrschenden kargen und lebensfeindlichen Bedingungen haben diesen Hund geprägt, der sich durch seine Kraft und Größe auszeichnet.

Zahlreiche Legenden existieren über den Do Khyi, der in Tibet sehr hoch geschätzt wird.

Viele weitere Namensvorschläge

Haben Sie keinen passenden Namen für tibetischen Hund finden können? Weitere Namenslisten finden Sie auf diesen Seiten:

Direkt zum Abschnitt zurück springen


wallpaper-1019588
Ghost Cat Anzu: Infos zu französisch-japanischem Anime enthüllt
wallpaper-1019588
peppermint anime startet neue Rabatt-Aktion
wallpaper-1019588
#1336 [Review] Manga ~ Sword Art Online: Fairy Dance
wallpaper-1019588
Junikäfer bekämpfen – so geht’s