Thüringen, Polizisten ohne STASI Vergangenheit geht gar nicht…

Thüringen, Polizisten ohne STASI Vergangenheit geht gar nicht…

Von Wolfgang Schlichting – Publizist + Buchautor

Die SED (heute LINKE) Vorsitzende Susanne Hennig Wollsow und der linksverseuchte Westimport (Karstadt Lehrling Ramelow) wollen Thüringen als „kleine DDR“ erhalten und deshalb sollen alle Polizisten ohne STASI, oder zumindest SED Vergangenheit entlassen werden, was insbesondere auf Polizisten zutrifft die einer Partei angehören, in der es keine echten NAZI (NSDAP) Mitglieder gab und gibt.

Patriotische Polizisten, die deutsches Recht und Gesetz durchsetzen wollen gehören nämlich für Regenten von Bundesländern, die illegal Millionen Ausländer nach Deutschland einschleppen wollen nicht zu den Mitgliedern einer Staatsmacht, auf die sie sich verlassen können, wenn es um die Benachteiligung von Bürgern ohne Migrationshintergrund gegenüber Ausländern geht und die auch die überwiegend kriminellen Ausländer nicht mit „Samthandschuhen“ anfassen, oder ihnen sogar (wie in Hannover geschehen) einen Freibrief für antisemitische Straftaten ausstellen, indem sie nicht gegen die muslimischen Täter, sondern gegen das jüdische Opfer eine Strafanzeige wegen Volksverhetzung erstatten.

In Thüringen wird wahrscheinlich genau wie vorher in Brandenburg und Sachsen nach der Landtagswahl eine deutschfeindliche Landesregierung zusammen gewurschtelt, die dafür sorgt, dass der Zuzug von Ausländern, deren Lebenshaltungskosten aus unseren deutschen Sozialsystemen finanziert werden, weil sie aufgrund ihrer Schul- und Berufsausbildung sowie mangels deutschen Sprachkenntnissen nicht in den Arbeitsmarkt integriert werden können, immer stärker zunimmt, obwohl auch den Thüringer Politikern nicht unbekannt ist, dass sich sehr viele Ausländer bei der deutschen Bevölkerung ohne Migrationshintergrund mit Gewaltverbrechen (Mord, Totschlag, Vergewaltigungen, Raubüberfälle, etc,) für ihre Aufnahme „bedanken“.

Die deutsche „Herkunftsbevölkerung“ wird von den Politikern als Stimm- und Steuernutzvieh und von vielen Ausländern zusätzlich als zu schächtendes Schlachtvieh angesehen, wenn sie sich den Muslimen nicht gemäß den Suren des Koran und den Statuten der Scharia unterwerfen. Über die Abschlachtung von Menschen durch ausländische Mörder muss man hier nicht mehr berichten, weil das inzwischen selbst von den staatlichen und staatsgefälligen Medien getan wird, wobei es immer wieder dieser herkunftslose „Mann“ ist, der jährlich rund eine halbe Million erschreckend brutale Gewaltverbrechen begeht und dabei nie gefasst wird.

Ich wünsche der AfD bei der Wahl einen riesigen Erfolg, weil sie zwar selbst bei 49% nicht mit regieren dürfen, aber in ihrer Position als Landtagsabgeordnete den Politikern der etablierten Parteien jede Menge Diäten wegschnappen.


wallpaper-1019588
The Callisto Protocol Gegner sollen nicht nur Gefährlich sondern auch beängstigend sein
wallpaper-1019588
Ravenbound will Roguelike mit einer Open World kombinieren
wallpaper-1019588
Garten winterfest machen: eine 12-teilige Checkliste für einen schnellen Überblick
wallpaper-1019588
Nightingale Entwickler Update zeigt Wettereffekte und Sehenswürdigkeiten