THQ - Verkauf des Publisher-Assets

THQ - Verkauf des Publisher-AssetsWSV bei THQ - eine wohl treffende und gleichzeitig traurige Bezeichnung. Wie wir bereits im Dezember berichteten, ist THQ insolvent und stand vor dem Verkauf. Erste Ergebnisse stehen auch fest, dieses teilte CEO Jason Rubin in einem Brief an die Mitarbeiter mit.

 

Die Kollegen von Kotaku haben natürlich die passenden Zahlen des Insolvenzverkaufes:

  • Relic - Gewinner: SEGA (26,6 Millionen Dollar) - nächsthöchstes Gebot: ZeniMax Media (26,3 Millionen Dollar)
  • THQ Montreal - Gewinner: Ubisoft (2,5 Millionen Dollar) - nächsthöchstes Gebot: Keins
  • Evolve - Gewinner: Take-Two (10,8 Millionen Dollar) - nächsthöchstes Gebot: Turtle Rock Studios (250.000 Dollar)
  • Volition - Gewinner: Koch Media (22,3 Millionen Dollar) - nächsthöchstes Gebot: Ubisoft (5,4 Millionen Dollar)
  • Homefront - Gewinner: Crytek (544.218 Dollar) - nächsthöchstes Gebot: Keins
  • Metro - Gewinner: Koch Media (5,8 Millionen Dollar) - nächsthöchstes Gebot: Ubisoft (5,1 Millionen Dollar)
  • South Park - Gewinner: Ubisoft (3,2 Millionen Dollar) - nächsthöchstes Gebot: Keins

Einzig das Entwicklerstudio Vigil (Darksiders) und andere Assets bleiben weiterhin ein Teil des Insolvenzverfahrens. Laut Rubin will man aber alles dafür tun, um diese noch an den Mann zu bringen.

Quelle: Kotaku



wallpaper-1019588
Karibikstaat Barbados verbietet Einwegprodukte aus Plastik
wallpaper-1019588
Google Page Speed Tool – Update
wallpaper-1019588
watchOS 5.2 erscheint und bringt lang ersehnte Funktion auf die Apple Watch
wallpaper-1019588
NEWS: Blaudzun veröffentlicht Video zur neuen Single “ghosts_pm”
wallpaper-1019588
Weihnachtsmarkt Eröffnung IKEA Ludwigsburg
wallpaper-1019588
MM | 10 |Bücherschätze
wallpaper-1019588
Direkte Service ist gefragt (Infografik)
wallpaper-1019588
Totgesagt | Harlan Coben