Thoughts about Waiting and Development

Thoughts about Waiting and Development
Thoughts about Waiting and Development
Thoughts about Waiting and Development
Thoughts about Waiting and Development
 dress: ZARA // chain: H&M // shoes: ZARA // watch: MICHAEL KORS // clutch: ZARA
Thoughts about Waiting and Development
Thoughts about Waiting and Development
Thoughts about Waiting and Development
Hallo ihr Lieben!
Die letzten Tage war ich ziemlich im Stress, so dass die Fotos hier schon lange fertig waren und ich einfach keine Zeit fand, den Post dazu zu verfassen.
Henning und ich waren für diese Bilder in der schicken Hafen City unterwegs und hatten wirklich Spaß beim Shooting ( und dem leckeren Essen im MAREDO später).
Nur das ihr mich nicht falsch versteht: Ich liebe Stress. Ich liebe vollgepackte Tage, in denen ich erst abends Luft zum Atmen finde, aber dann auch das Gefühl habe an diesem Tag viel geschafft und erreicht zu haben. Es ist nicht so dass ich mich als Workaholic bezeichnen würde, da ich natürlich auch gern entspannte Tage mit meinem Liebsten und Freunden genieße oder im Sommer in der Sonne faulenze, aber das Ganze bitte dosiert.
Ich glaube dieses Thema betrifft beinahe alle Menschen, die auf einen Studien- oder einen Ausbildungsplatz warten, die zwischen zwei Jobs in einer Bewerbungsphase festsitzen oder nach der Schule einfach noch nicht wissen, wo es eigentlich hingehen soll auf dem weiteren Lebensweg. Ich denke eine kleine Auszeit kann sehr gut tun, um Dinge nachzuholen für die man vorher kaum bis gar keine Zeit gefunden hat. Aber längere Zeit ohne eine richtige "Aufgabe" zu sein, nicht voranzukommen in der ständigen Entwicklung in der wir uns alle befinden wirkt auf jeden irgendwann frustrierend. 

 Es ist zwar fast verboten darüber zu sprechen, aber ich bin bis vor kurzem keine von den Too-Busy-for-everything Menschen gewesen. In letzter Zeit steht viel an Studienvorbereitungen und Arbeit an, aber dennoch warte ich seit meinem Umzug nach Hamburg auf den Beginn meines Studiums im Oktober.
Vielen Freunden von mir geht es zurzeit nicht anders, nach dem Abitur sofort etwas zu finden war durch die hohen Zugangsvorraussetzungen der Unis leider nicht jedem möglich.
Ich habe noch großes Glück, weil ich ein festes Ablaufdatum dieser Übergangszeit habe und mich darauf freuen kann bald in einen neuen Abschnitt meines Lebens zu starten, von dem ich genau weiß das es das Richtige für mich ist.
Gerade als Blogger wirkt man interessant, wenn man viel zu berichten und viel zu tun hat, mir war es aber wichtig auch die Kehrseite anzusprechen und euch allen, die vielleicht in einer ähnlichen Situation feststecken wie ich, Mut zuzusprechen: Haltet durch. Genießt diese Zeit, füllt sie mit Dingen für die ihr später keine Zeit mehr habt und bleibt trotz der fehlenden Lebensaufgabe nicht stehen. Ich arbeite viel nebenher, widme mich dem Sport und nutze die Zeit um meinen Blog auszubauen, Zeit mit neuen Freunden zu verbringen und mich auf mein Studium vorzubereiten.
Nun interessiert mich: Geht es/ Ging es euch ähnlich und wie geht ihr oder seid ihr mit dieser Situation umgegangen?
Ich wünsche euch allen schon mal ein wunderschönes Wochenende!

wallpaper-1019588
[Manga] A Silent Voice [7]
wallpaper-1019588
Günstiges Smartphone Realme i9 im Handel
wallpaper-1019588
Erste Hilfe bei Schimmel in der Wohnung
wallpaper-1019588
[Manga] Berserk [12]