Thomas Cook Airlines Balearics wird mit einem deutschen Investor “wiedergeboren”

Thomas Cook Airlines Balearics (TCAB) ist lebendiger denn je, die spanische Fluggesellschaft, die mit der ehemaligen Thomas Cook-Gruppe verbunden ist, hat nicht nur den Konkurs der letzteren überlebt, sondern wurde von der deutschen Gruppe PANAF Holding gekauft, wodurch ihre Zukunft gesichert ist.

Das Unternehmen wird seine beiden Gründer im Verwaltungsrat behalten: Juan Manuel Gallego wird als Geschäftsführer an der Spitze des Unternehmens stehen, während Álvaro Middelmann den Vorsitz des Verwaltungsrats übernimmt.

Thomas Cook Airlines Balearics wird einem deutschen Investor “wiedergeboren”

Middelmann verfügt über umfangreiche Erfahrungen als Direktor von Air Berlin für Spanien und Portugal, Berater des Präsidenten von Air Europa, Gründer und Alleinverwalter von Air Europa Express, Gründer und CEO der Charterfluggesellschaft LTE und auch in Transeuropa sowie als Präsident von Fomento de Turismo de Mallorca.

Gallego war auch schon immer mit dem Luftfahrtsektor verbunden, arbeitete als Berater und Referent für Corpfin Capital und Everis und förderte Start-ups wie Mucho Viaje und Hotelius. Im Gegenzug war er zuvor Geschäftsführer des TCAB.

Diese Unterstützung durch die PANAF Holding wird einer Fluggesellschaft die Wiederaufnahme des Flugbetriebs ermöglichen, die trotz des Zusammenbruchs von Thomas Cook im September 2019 und der aktuellen Coronavirus-Krise die große Mehrheit ihrer Mitarbeiter sowie die Betriebsgenehmigungen und ihr Luftverkehrsbetreiberzeugnis (AOC) behalten hat.

Mit einem deutschen Investor haben wir das Unternehmen gekauft", sagte Middelmann gegenüber Tourinews und gab zu, dass ihnen vor allem die "Rettung von 90 Arbeitsplätzen" Sorgen bereitete, ein Aspekt, der von grundlegender Bedeutung war.

"Auch wenn die Leute anders denken mögen, ist es im Moment ein Unternehmen, mit dem wichtige Dinge für die Zukunft getan werden können. Es ist ein Unternehmen mit einer außerordentlichen Belegschaft, das eine sehr kontrollierte Kostenstruktur hat, und das sind sehr geeignete Voraussetzungen für diesen Schritt", erklärt er.

"Wir werden mit zwei A320 beginnen und Schritt für Schritt vorgehen, da die Dinge in solch turbulenten Gewässern getan werden müssen", verrät Middelmann.

Das Unternehmen, das immer unter einem ACMI-Pachtvertrag gearbeitet hat, wird das gleiche System beibehalten: "Die Idee ist, gleich zu bleiben. Wir werden für Dritte fliegen. "Wir werden überall auf der Welt arbeiten, wir denken nicht über einen bestimmten Bereich nach, es wird von den Verträgen abhängen, die wir aushandeln", sagt er.

In Bezug auf den neuen Investor betont er, dass "eine aussergewöhnliche Beziehung zu ihnen besteht" und schätzt Gallego, den er als "einen grossen Fachmann und guten Freund" bezeichnet, mit dem er dieses Abenteuer begann. "Die Situation ist schwierig, aber eine grosse Chance", schliesst er.


wallpaper-1019588
#1119 [Session-Life] Meal of the Day 2021 #23
wallpaper-1019588
Sportbänder: Test & Vergleich (06/2021) der besten Sportbänder
wallpaper-1019588
[Comic] Das Fleisch der Vielen
wallpaper-1019588
Game World Reincarnation: Sex on the First Night: Anime-Adaption angekündigt