Thetahealing – eine Neue-Alte Heilmethode 2

FORTSETZUNG – TEIL 2

Wozu dieser Ausflug in die Quantenphysik? Es gibt doch wahrlich genug Heilbücher, die sich darauf berufen, wahr oder nicht.

Das stimmt, aber zufällig denke ich nun mal, dass dieses Buch – obwohl keine “Quantenirgendwas” im Titel führend, dazu eher berechtigt wäre, als so manch anderes. Und zwar wegen des “Bezeugens” und “Beobachtens”, denn wenn wir darüber reflektieren, werden wir erkennen, dass es NICHTS in der Natur gibt, was NICHT irgendwie “gesehen”, wahrgenommen, respektive “bezeugt” wird.

Theta Healing(TM): Die Heilkraft der Schöpfung

Zum Beispiel meckern wir oft, wenn wir für Dinge bezahlen müssen, oft genug rechtmäßig, weil wir übers Ohr gehauen werden! Aber der Punkt ist, immer öfters höre ich “Stimmen” welche da behaupten “ALLES ÜBEL KOMMT VOM GELD”..

JA- IST DASS SO? Nein, das ist definitiv NICHT so! Wie z. Bsp. der “weiße Arztkittel”, beinhaltet Geld eine Machtvolle Überzeugung. Wenn ein Arzt zu den Leuten etwa sagt, “Sie sind geheilt”- so ist dies ein mächtiges Placebo, dasselbe gilt im Falle eines “NOCEBO”, was ein umgekehrtes Placebo darstellt – etwa: “Sie werden in 6 Wochen sterben”.

Ist eigentlich noch niemandem aufgefallen, dass für die meisten Leute etwas dass kein Geld kostet, dann auch NICHTS WERT ist? Dessen bin ich mir sehr bewusst, mache aber trotzdem weiter, weil ich zumindest hoffe, dass eine gewisse “Klientel” derlei Informationen trotzdem zu schätzen wissen, wie ich sie verbreite.

Diese beiden Beispiele sind “Beweise” für Bezeugungen. Wenn etwas bezahlt wurde, so halten wir es – was-auch-immer – für REAL, für wahr!

Es werden “ANWEISUNGEN” an den Schöpfer erteilt, die im Zusammenhang mit “Freien Willen” und “Kooperation” stehen müssen. Ich schrieb gerade erst kürzlich, dass wir Menschen “Bilder-Denker” seien, wir machen ständig über etwas Bilder und stellen uns Dinge vor – wir Visualisieren dann.

Thetahealing – eine Neue-Alte Heilmethode 2<-na ja, sowas besser nicht ..

Wann immer wir etwas tun, so nehmen wir- oft unbewusst – dazu unsere Vorstellungskraft und Phantasie. Ob Urlaubsfahrten, Büroarbeit, Kochen, etc. – also IMMER, und so viel klappt einwandfrei, weil wir keine Gegenüberzeugungen haben ..

Unser Gehirn gleicht Muskeln, je mehr es trainiert wird, desto stärker wird es. Und dies gilt auch fürs visualisieren .. Der Thetazustand ist kurz vorm einschlafen und gleich nach dem aufwachen “eingeschaltet”, es gibt aber auch Methoden dazu .. (die ich unmöglich alle aufzählen kann)

Zum Schöpfer Alles SEINS, auf der 7. Ebene der Existenz – kommt man so:

Während man bequem auf dem Sofa oder einem Stuhl sitzt, holt man nun tief Luft. Stellen Sie sich vor, dass der Sessel und Sie auf einer Molekularebene miteinander verschmelzen. Ihre Moleküle und die des Sessels schwingen nun gemeinsam. Sie sind EINS mit den Molekülen ..

Nun stellen Sie sich vor, dass sie auf molekularer Ebene EINS, mit allen Gegenständen im Raum werden. Gehen Sie weiter und werden Sie EINS mit der Außenwelt.

Stellen Sie sich vor, Teil der Gegend, des ganzen Landes zu sein.

Stellen Sie sich vor, EINS mit der Erde zu werden, mit JEDEM Wesen, mit jeder Nation auf diesem Planeten, bis Sie und der Erdball, EIN und DASSELBE geworden sind.

Stellen Sie sich vor, Sie sind EINS mit dem Universum.

Stellen Sie sich vor, Teil aller hellen, weißen Lichter zu sein.

Stellen Sie sich vor, Teil einer Gallertartigen Masse zu sein.

Und schließlich stellen Sie sich vor, Teil eines in allen Regenbogenfarben “changierenden” weißen Lichts zu sein, der Siebten Ebene der Existenz. Werden Sie EINS mit diesem irisierenden Licht.

Holen Sie tief Luft und öffnen sie die Augen. Herzlich willkommen, auf der 7.Ebene der Existenz! Denn Sie sind nicht von allem losgelöst, sondern EINS mit Gott – mit Allem Sein.

Gods Spirit

Wie gesagt, diese Methode, wie auch weitere wurden ihr direkt vom Schöpfer mitgeteilt um “Alle Wesen miteinander zu verbinden und Alles Sein zu verstehen. Diese Vorgehensweise habe NICHT ich formuliert, sondern Vianna Stibal, was ich direkt aus dem Buch übernahm(hoffentlich “hängt” mich keiner deswegen), Danke dafür.

In diesem Zustand dann, soll man – bei einiger Übung, versteht sich, im Theta Zustand sein und kann die im Buch angeordneten Anweisungen geben, zur Heilung des Körpers, des Geistes oder Seele.

Vianna Stibal’s Buch soll ein “Wegweiser zu allem Sein” darstellen, deren Thematik von DNS/DNA Bereinigung – und Aktivierungsprozesse, Zellkommunikation, Manifestationen allgemein, unsere Überzeugungssysteme und wie wir sie auflösen, Öffnung der Chakren und Gefühlsarbeit, Kundalinienergien, sowie – herrje, wahrlich viele weitere Dinge mehr beinhaltet.

Nirgends kann deutlicher der “ERSTARRUNGS- bzw. Todesprozess” unserer Gesellschaft erkannt werden, als durch die Tatsache dass kaum noch Menschen dazu fähig sind, reine FREUDE zu fühlen. Sollte nun jemand annehmen, bloß, weil ich das schreibe, wäre ich einer der wenigen glücklichen, die dazu in der Lage wären – so muss ich euch enttäuschen. Nein, mir gehts nicht viel anders, als den meisten von euch. Ich trage mein “Päckchen” und beklage mich aber auch nicht, weil ich weiß, dass andere weit mehr und größere Päckchen zu “tragen” haben. Aber, ich habe einige Erinnerungen daran, wie es war reine und wahre Freude zu empfinden, ich wette, ihr auch.

gefaengnis2_400q

Unsere Abtrennung und Illusion, zu glauben wir seien von der Quelle getrennt -, wozu wir noch von “gewissen Gesellschaften” gedrängt wurden(und nach wie vor werden!!), hat zu all der, um uns herum zusammenbrechenden, erodierenden Zerstörung, der Familie, des Sozialwesens, der Liebe, Verständnis, Anstand, und vielem anderen was schön, hilfreich und gerecht ist – geführt. Und es ist so wichtig, so unglaublich wichtig für UNS ALLE, dass wir und zwar in großer Zahl, wieder mit dem Quellbewusstsein – mit GOTT verbunden sind, ansonsten befürchte ich “übles”- wir stehen unter enormen Angriffen, die wir vielleicht nur durch Gottvertrauen, ein wirkliches, starkes, in sich ruhendes Gottesbewusstsein verhüten können. Und nur keine Sorge, Leute, ihr werdet deswegen, nur, weil ich diesmal Gott ansprach – künftig dieselben Artikel hier vorfinden, wie immer. :)

Die Autorin Vianna Stibal hat sich selbst ebenso geheilt, wie tausende von ihren kranken Kunden, aus aller Welt. Sie ist, was wir ein Medium nennen, behauptet aber, dass JEDER das leicht erlernen kann! Und beschreibt in ihrem Buch, den Weg dazu .. abschließend möchte ich die Worte einer Buchrezensentin auf Amazon wählen: “Sehr empfehlenswert, viel Buch für wenig Geld.”

Nachstehend, die diversen Frequenzbänder:

So deutet z. B. ein sehr asynchrones Muster aller Frequenzbänder auf starke emotionale Belastung oder Verlust der willentlichen Kontrolle hin, während vermehrt langsame Wellen bei gleichzeitig wenigen schnellen Wellen auf einen Schlaf- oder einen Döszustand hinweisen.

Thetahealing – eine Neue-Alte Heilmethode 2<-Delta-Wellen

Delta-Wellen

Delta-Wellen weisen eine niedrige Frequenz von 1 bis <4 Hz auf. Sie sind typisch für die meist traumlose Tiefschlafphase (N3, slow wave sleep SWS). Bei Säuglingen sind sie auch im Wach-EEG physiologisch, bei älteren Kindern können sie in den normalen occipitalen Grundrhythmus eingelagert sein (delta de jeunesse, posterior slow waves of the youth). Unter pathologischen Bedingungen treten sie auch im Wachzustand fokal (umschrieben) oder generalisiert (diffus) auf und zeigen dann eine Hirnfunktionsstörung oder Hirnläsion an. Beispiele sind Delta-(Theta-)Herde bei umschreibenen tiefliegenden Hirnläsionen (z.B. Hirnblutung, Hirninfarkt, Hirntumor), die frontale intermittierende Delta-Aktivität (FIRDA) im Rahmen von Hirnfunktionsstörungen und die temporale intermittierende Delta-Aktivität bei Temporallappen-Epilepsien (Schläfenlappen-Epilepsien).

Thetahealing – eine Neue-Alte Heilmethode 2<-Theta-Wellen

Theta-Wellen

Als Theta-Welle wird ein Signal im Frequenzbereich zwischen 4 und <8 Hz bezeichnet. Sie treten vermehrt bei Schläfrigkeit und in den leichten Schlafphasen N1 und N2 auf. Im Wachzustand sind sie bei Kleinkindern physiologisch, bei Erwachsenen können sie auf eine Hirnfunktionsstörung oder eine Hirnläsion hinweisen (s. Delta-Wellen).

Thetahealing – eine Neue-Alte Heilmethode 2<-Alpha-Wellen

Alpha-Wellen

Als Alpha-Welle wird ein Signal im Frequenzbereich zwischen 8 und 13 Hz bezeichnet. Ein verstärkter Anteil von Alpha-Wellen wird mit leichter Entspannung, bzw. entspannter Wachheit, bei geschlossenen Augen, assoziiert. Alpha-Wellen werden als emergente Eigenschaft betrachtet. Alpha-Wellen treten hauptsächlich bei geschlossenen Augen auf und gehen mit dem Öffnen der Augen sofort in den Beta-Bereich über. Den gleichen Effekt erreicht man bei geschlossenen Augen, wenn man z. B. eine einfache Rechenaufgabe im Kopf zu lösen beginnt.

Thetahealing – eine Neue-Alte Heilmethode 2<-Beta-Wellen

Beta-Wellen

Als Beta-Welle wird ein Signal im Frequenzbereich zwischen >13 und 30 Hz bezeichnet. Das Auftreten von Betawellen hat verschiedene Ursachen und Bedeutungen, z. B. kommen Betawellen bei etwa 8 % aller Menschen als normale EEG-Variante vor. Betawellen entstehen aber auch als Folge der Einwirkung bestimmter Psychopharmaka oder kommen im REM-Schlaf vor. Physiologisch treten β-Oszillationen außerdem z. B. beim konstanten Halten einer Kraft auf.

Thetahealing – eine Neue-Alte Heilmethode 2<-Gamma-Wellen

Gamma-Wellen

Als Gamma-Welle wird ein Signal im Frequenzbereich über 30 Hz bezeichnet. Sie tritt zum Beispiel bei starker Konzentration oder Lernprozessen auf. Neuere Forschungen zeigten die Bedeutung des Gammabandes bei der s. g. Top-Down-Regulierung und der Synchronisation von verschiedenen Hirnarealen zur Integration verschiedener Qualitäten eines Stimulus. Sie sind auf einem EEG-Streifen mit bloßem Auge nicht zu sehen.

Sharp waves

Steile Wellen (Englisch „Sharp waves“) bezeichnen, wie ihr Name sagt, steil ansteigende bzw. abfallende EEG-Linien. Steile Wellen sind Epilepsie typische Potentiale.

Sie dauern etwa 70-200 ms an, ragen aus der Grundaktivität hervor und sind von den kürzeren Spikes abzugrenzen.

Typisch sind EEG-Muster mit Sharp waves z. B. für die Rolando-Epilepsie mit zentro-temporalen Sharp waves, auch bei der Creutzfeldt-Jakob-Krankheit zeigt sich ein auffälliges EEG mit periodischen Sharp-wave-Komplexen und beim Martin-Bell-Syndrom sind fokale Sharp waves nachweisbar. Sharp Waves gehören auch zu den Epilepsie-typischen-Potenzialen (ETPs).

Slow Cortical Potentials

Slow Cortical Potentials (SCP; dt.: langsam veränderliche kortikale Potentialschwankungen) sind Potentialschwankungen in der Größenordnung von 100 bis 200 μV und einer zeitlichen Dauer von einer bis wenige Sekunden. Diese sind damit um ein vielfaches größer als die EEG-Wellen Delta bis Gamma, sind aber in einem herkömmlichen Elektroenzephalogramm nicht sichtbar, da sie mittels Hochpass-Filter üblicherweise herausgefiltert werden.

Thetahealing – eine Neue-Alte Heilmethode 2

Thetahealing – eine Neue-Alte Heilmethode 2

K-Komplex und Schlafspindel in der NREM-Schlafphase

Schlafspindeln

Schlafspindeln sind typische Wellenmuster für die Non-REM-Schlafphase 2 (N2), können aber auch sporadisch bereits in Stadium 1 (N1) nachweisbar sein und treten auch noch im Tiefschlaf (N3, Slow wave sleep SWS) auf. Sie entstehen durch Rückkoppelung in thalamocorticalen Netzwerken und reflektieren eine Hemmung externer und interner sensorischer Afferenzen im Thalamus. Schlafspindeln werden daher als schlafstabilisierend angesehen. Durch Frequenzanalyse lassen sich zwei Arten von Spindeln abgrenzen: Spindeln mit 11,5-13,5 Hz haben ein frontales, Spindeln mit 12,5-14,5 Hz ein zentrales Maximum. Unter Barbituraten (z.B. Phenobarbital) und Benzodiazepinen (z.B. Diazepam) kommt es zu einer Zunahme und Frequenzbeschleunigung (bis 15,5 Hz) von Spindeln.

K-Komplexe

K-Komplexe sind Wellenmuster, die typischerweise in der Non-REM-Schlafphase N2 auftreten, vereinzelt bereits im Wach-Schlaf-Übergang (N1) nachweisbar sein können und auch im Tiefschlaf (N3, SWS) noch persistieren. Die Wellenform ist biphasisch (s. Abb.) mit einem steilen Aufstrich bis zum negativen Maximum, einem etwas langsameren Abfall zur Positivität und anschließend einer Rückkehr zur Nulllinie. Die Amplitude beträgt über 75mV, teilweise über 200mV. Eine Schlafspindel kann unmittelbar folgen. Auch Weckreaktionen (Arousals) können durch K-Komplexe eingeleitet werden. Physiologisch handelt es sich um eine EEG-Aktivierung durch externe oder interne Stimuli, so dass K-Komplexe auch als Form evozierter Potentiale angesehen werden können.

Vertex-Wellen

Vertex-Wellen sind charakteristisch für den Wach-Schlaf-Übergang, treten aber auch im weiteren Schlafverlauf vor allem im stabilen Leichtschlaf auf. Sie haben eine Dauer von weniger als 200 ms, sind weitgehend symmetrisch und zeigen eine scharfe negative Spitze. Ihr Maximum liegt über dem Vertex. Physiologisch handelt es sich wahrscheinlich um eine Stadien spezifische Subgruppe der K-Komplexe.

Quellennachweise:

http://www.amazon.de/Theta-Healing-TM-Heilkraft-Sch%C3%B6pfung/dp/3548745199/ref=pd_sim_b_1

http://de.wikipedia.org/wiki/Elektroenzephalografie

http://www.eggetsberger.net/_zum_bio-vit-shop_.html

http://www.amazon.de/gp/pdp/profile/A2X0LW5C5ZX6KA/ref=cm_cr_dp_pdp



wallpaper-1019588
Die Gute Fabrik setzt auf Umweltverantwortung in der Spieleentwicklung
wallpaper-1019588
Das weite Universum von Elden Ring: Vom Blockbuster-Spiel zum Tabletop-RPG und darüber hinaus
wallpaper-1019588
Highlights der 27. Jährlichen D.I.C.E. Awards und Herausforderungen in der Industrie
wallpaper-1019588
Meistere die Honigfarm in Palworld: Ein Leitfaden zum süßen Erfolg