Theoretische Betrachtung

Die Müllhalde Asse ist ja gerade in Diskussion, weil da viele Dinge nicht so liefen und laufen, wie sie hätten laufen sollen. Egal erstmal warum. Jetzt will man den Mist sanieren inkl. Umlagern.

Hier die theoretische Betrachtung: Würde das Zünden einer kleinen Atombombe im Endlager und der damit verbundenen Hitze und Kettenreaktion das Problem kleiner oder grösser machen? Natürlich müsste man vorher oben nen Deckel draufmachen. Der Rest wäre quasi ein unterirdischer Atomtest.

Klar, etwas Erdbeben würden wir als Nebenwirkung haben... aber vielleicht auch eine Totalversiegelung durch die Hitze. Man könnte es auch die grösste Müllverbrennungsanlage nennen, die man momentan für Geld kaufen kann.


wallpaper-1019588
Aktuelle Profilbilder aus dem Homeoffice
wallpaper-1019588
12 Kräuter gegen Stress, die garantiert entspannen
wallpaper-1019588
Choujin X: Neuer Manga des „Tokyo Ghoul“-Schöpfers gestartet
wallpaper-1019588
Vivo Y20s im Angebot bei Aldi Nord