Thea Knorr: Eine frühe Fliegerin in München

Thea Knorr: Eine frühe Fliegerin in München
München / Wiesbaden (internet-zeitung) – Mit dem Leben einer etwas in Vergessenheit geratenen frühen Pilotin aus Bayern befasst sich die Broschüre „Thea Knorr. Eine frühe Fliegerin in München“. Thea Knorr (1903–1989), geborene Theresia Rainer, war in den 1930-er Jahren eine bekannte deutsche Pilotin und eine der ersten Fliegerinnen in Bayern.
Bis vor kurzem konnte man in Büchern und im Internet nirgendwo Genaueres über Thea Knorr lesen. Man kannte weder ihr Geburtsdatum und ihren Geburtsort, den Namen ihres Ehemannes noch ihr Todesdatum und sah auch selten ein Foto von ihr. Dies ist jetzt vorbei. Denn das Leben von Thea Knorr wurde 2010 gleich in mehreren Werken geschildert.
Eine Kurzbiografie dieser tüchtigen Pilotin befindet sich in der 28-seitigen Broschüre „Thea Knorr. Eine frühe Fliegerin in München“ des Wiesbadener Autors Ernst Probst und des Münchener Flugzeughistoriker Josef Eimannsberger. Sie ist bei „GRIN Verlag für akademische Texte“ (München) erschienen und unter der Adresse http://www.grin.com/e-book/155499/thea-knorr-eine-fruehe-fliegerin-in-muenchen im Internet erhältlich. Bei der Entstehung dieser Kurzbiografie über Thea Knorr hat der Dipl.-Kaufmann Günter Lang aus München wertvolle Hilfe geleistet.
Außerdem wird das Leben von Thea Knorr wird in den Taschenbüchern „Königinnen der Lüfte in Deutschland“ und „Königinnen der Lüfte von A bis Z“ von Ernst Probst geschildert. Diese beiden Werke präsentieren Kurzbiografien berühmter Fliegerinnen, Ballonfahrerinnen, Luftschifferinnen, Fallschirmspringerinnen, Astronautinnen und Kosmonautinnen aus Deutschland bzw. aus aller Welt.
Thea Knorr war die Ehefrau des aus Hof (Oberfranken) stammenden, bekannten Münchener Arztes Dr. Emil Wilhelm Knorr (1884-1968). Sie lernte 1931 in Oberschleißheim im selben Jahr wie der Schauspieler Heinz Rühmann (1902-1994) das Fliegen. In der Literatur bezeichnet man sie oft als Afrika-Fliegerin oder Feld-Wald-Wiesen-Fliegerin, weil sie auch außerhalb von Flugplätzen landete.
Alle erwähnten Publikationen sind bei „GRIN Verlag für akademische Texte“ (München) – http://www.grin.com – als gedrucktes Werk oder als E-Book im PDF-Format erhältlich.
Der GRIN Verlag mit Sitz in München hat sich seit der Gründung im Jahr 1998 auf die Veröffentlichung akademischer Texte spezialisiert. Die Verlagsseite http://www.grin.com ist für Studenten, Hochschullehrer und andere Akademiker die ideale Plattform, ihre Fachtexte, Studienarbeiten, Abschlussarbeiten oder Dissertationen einem breiten Publikum zu präsentieren.
*
Der 1946 in Bayern geborene und heute in Hessen lebende Autor Ernst Probst hat mehr als 100 Bücher, Taschenbücher, Broschüren, Museumsführer und E-Books veröffentlicht. Er schrieb vor allem populärwissenschaftliche Werke aus den Themenbereichen Paläontologie und Archäologie sowie Biografien über berühmte Frauen und Männer.
Paläontologie: Deutschland in der Urzeit, Rekorde der Urzeit, Dinosaurier in Deutschland (zusammen mit Raymund Windolf), Archaeopteryx, Deutschland im Eiszeitalter, Der Ur-Rhein, Der Rhein-Elefant, Höhlenlöwen, Der Mosbacher Löwe, Säbelzahnkatzen, Der Höhlenbär
Archäologie: Deutschland in der Steinzeit, Rekorde der Urmenschen, Deutschland in der Bronzezeit, Die Bronzezeit, Die Aunjetitzer Kultur, Die Straubinger Kultur, Die Adlerberg-Gruppe, Die Hügelgräber-Bronzezeit, Die Lüneburger Gruppe in der Bronzezeit, Die Stader Gruppe in der Bronzezeit, Die nordische Bronzezeit, Die Urnenfelder-Kultur, Die Lausitzer Kultur
Kryptozoologie: Affenmenschen, Nessie. Das Monsterbuch, Monstern auf der Spur, Seeungeheuer
Biografien: 14 Taschenbücher über Superfrauen, Drei Königinnen der Lüfte in Bayern (zusammen mit Josef Eimannsberger), Frauen im Weltall, Königinnen der Lüfte, Königinnen der Lüfte von A bis Z. Biografien berühmter Fliegerinnen, Ballonfahrerinnen, Luftschifferinnen, Fallschirmspringerinnen und Astronautinnen, Königinnen der Lüfte in Deutschland, Königinnen der Lüfte in Frankreich, Königinnen der Lüfte in England, Australien und Neuseeland, Königinnen der Lüfte in Europa, Königinnen der Lüfte in Amerika, Königinnen des Tanzes, Superfrauen aus dem Wilden Westen, Der Schwarze Peter. Ein Räuber aus dem Hunsrück und Odenwald, Meine Worte sind wie die Sterne. Die Rede des Häuptlings Seattle und andere indianische Weisheiten (zusammen mit Sonja Probst), Hildegard von Bingen. Die deutsche Prophetin, Elisabeth I. Tudor. Die jungfräuliche Königin, Maria Stuart. Schottlands tragische Königin, Pocahontas. Die Indianer-Prinzessin aus Virginia, Machbuba. Die Sklavin und der Fürst, Julchen Blasius. Die Räuberbraut des Schinderhannes, rund 70 Kurzbiografien über berühmte Fliegerinnen, Ballonfahrerinnen, Luftschifferinnen, Fallschirmspringerinnen, Astronautinnen und Kosmonautinnen
Aphorismen: Der Ball ist ein Sauhund. Weisheiten und Torheiten über Fußball, Worte sind wie Waffen. Weisheiten und Torheiten über die Medien (beide zusammen mit Doris Probst, Schweigen ist nicht immer Gold. Zitate von A bis Z


wallpaper-1019588
Alles kostenlos? 6 Gründe dafür, spendabel zu sein
wallpaper-1019588
Erfrischung³
wallpaper-1019588
"The Man Who Killed Don Quixote" [E, F, B, POR 2018]
wallpaper-1019588
Termintipp: Herbstkonzert des MV-Aschbach 2018
wallpaper-1019588
Sempio - Gochujang Hot Pepper Paste
wallpaper-1019588
Rascal Does Not Dream of Bunny Girl Senpai: Promo-Video zum Film veröffentlicht
wallpaper-1019588
Der Bollerwagen von SAMAX
wallpaper-1019588
Neue Stampin`Up! Produkte -kleine Vorschau