The Remix Mixtape – Highenders

artworks-000075298907-d13ml2-original

Nach 2 Vice World Champion Titles, dem Gewinn der deutschen Meisterschaft und etlichen Live Gigs wollte ein Teil der DJ Crew The Deckpackers mit ihrem eigenen Sound die Tanzflächen zum brennen bringen. Ein erster Release in Österreich war der Startschuss und die Highenders waren geboren. Seitdem begeistern sie mit ihrer eigenen, monatlichen Radioshow die Hörer von Ego FM in 5 deutschen Städten zur Prime Time. Im Netz verfolgen mittlerweile sogar Hörer aus Japan die „Always Classic Radioshow“, die nicht mit normalen DJ Sets bestritten wird, sondern mit exklusiven Remixen der Highenders.

Das überzogene Egos und derbe Songs sich oft im Weg stehen ist den beiden Jungs immer bewusst und so arbeiten sie gern und oft mit Musikern an ihren Tracks.

Natalie Storm toastet auf einem Electro Beat und stellt klar, warum sie Features mit Künstlern wie Beenie Man, Timberlee, A Trak oder Ward 21 hatte, Frank Nitt zeigt wie Boom Bap im Jahr 2014 mit einer Band klingt. Majestic MC kommt kurz aus der VIP – Ecke um mit den Highenders einen Grime Tune aufzunehmen. Killa Kela packt auf einem Song der Jungs mal wieder Beatbox Skills – neben seinen Gesangskünsten- aus und weitere Features mit Artist aus allen möglichen Genres und Teilen der Welt stehen noch an.

Nachdem die Jungs aber keine reinen Studiohocker sind, haben sie eine Band um sich formiert, mit denen sie Ihrer Remixsets aus der Radioshow in die Clubs Europas bringen möchten.

Zur Blumentopf Single „bin dann mal weg“ mit Kohlmann haben die Highenders 2012 einen Remix begesteuert. Der Name dieses Titels ist bei dem Produzententeam aber nicht Programm.

Highenders „more to come!“


wallpaper-1019588
[Comic] Save it for Later
wallpaper-1019588
EBC – Mount Everest Basecamp Track in Zeiten von Corona
wallpaper-1019588
Neues Outdoor-Smartphone Oukitel WP17 erschienen
wallpaper-1019588
Können Hunde weinen?