The OA – Netflix Serie

Diesen Monat war The OA auf Netflix erschienen. Eine Serie, die von einem mysteriösen Drama erzählt, gespickt mit Elementen aus Sci-Fi, Fantasy und Übernatürlichem. Die erste Staffel hat acht Episoden und nach zwei Abenden waren die auch schon bei mir durch.😀

Wechsel zu Beitrag in Englisch / Switch to English post

The OA – Netflix Serie

The OA erzählt von Prairie Johnson, einem Mädchen, dass sieben Jahre lang als vermisst gegolten hat, bis sie eines Tages plötzlich wieder auftaucht. Allerdings nennt sie sich jetzt nur noch „The OA“ und sie kann wieder sehen, obwohl sie als kleines Mädchen ihr Augenlicht verloren hatte. Außerdem ist ihr Rücken von Narben gezeichnet, die sich niemand erklären kann.

The OA – Netflix Serie

Das Drama hinter Prairies Geschichte erfährt man mit und mit. Die ersten Episoden haben direkt mein Interesse geweckt weiter zu schauen, denn es wirkte wie eine Abwandlung von Stranger Things und das war eine großartige Serie. Leider schwächen die Episoden etwas ab und ich hatte das Gefühl es geht mehr so in Richtung Lost, auch eine gute Serie, allerdings mit einem miserablen Ende…
Prairie, The OA, vertraut sich einigen Mitmenschen an und erzählt diesen von ihrer Geschichte und bittet sie gleichzeitig darum ihr zu helfen. Doch wozu das ganze am Ende führt war etwas…ähm…unerwartet. Da ich Spoiler vermeiden möchte, kann ich auch leider nicht genauer darauf eingehen. Ich persönlich hatte mir mehr Sci-Fi bzw. mehr Übernatürliches erhofft.

Wie dem auch sei, es kann sich lohnen in die Serie hineinzuschauen. Acht Episoden zu je seiner Stunde sind jetzt auch nicht all zu viel. Lasst euch also nicht von meinen negativen Worten beeinflussen und versucht euch selbst an The OA.🙂

Ich wünsche euch allen noch frohe Weihnachtstage, lasst euch weiter reichlich beschenken und seid lieb zueinander.😉