The Last of Us: Arbeiten die Entwickler bereits an Fortsetzungen?

Obwohl der Survial-Horror-Titel The Last of Us noch nicht im Handel erhältlich ist, scheinen die Entwickler bereits an mindestens zwei Fortsetzungen zu arbeiten. Der Publisher Sony sicherte sich in den vergangenen Tagen nämlich einige neue Domains. Darunter befindet sich unter anderem www.LastOfUs2.com und www.LastOfUs3.com. Eine Fortsetzung des potenziellen Spiel-Hits auf der Playstation 4 würde auf jeden Fall in das Konzept von Entwickler und Publisher passen.

 

Jedoch äußerte sich weder Sony noch Naughty Dog offiziell zu diesem Thema. Bei den gesicherten Domains könnte es sich daher auch lediglich um Sicherheitsmaßnahmen handeln. Diese Vorgehensweise wird heutzutage immer öfters durchgeführt. Erst vor kurzer Zeit sicherte sich Electronic Arts zahlreiche Domains, unter anderem bis www.battlefield13.com.

 

Ob sich die Fans des postapokalyptischen Abenteuers über Nachfolger freuen dürfen, ist somit momentan nur reine Spekulation. Eine entscheidende Rolle werden sicherlich auch die Verkaufszahlen von The Last of Us spielen, die erwartungsgemäß hoch ausfallen werden. Erst vor kurzer Zeit wurden zwei Videos veröffentlicht, welche den Inhalt der Joel- und Ellie Sondereditionen genauer vorstellen.

 

 

The Last of Us stammt aus dem Hause Naughty Dog und soll exklusiv für die Playstation 3 auf den Markt kommen. Nach einer Verschiebung des Releasetermins wurde nun auch die Demo verschoben. Somit veröffentlichen die Entwickler die Probeversion erst am 30. Mai und die Vollversion voraussichtlich am 14. Juni. Weitere Informationen zu The Last of Us findet ihr auf unserer Themenseite.

 


wallpaper-1019588
Filmkritik Mission: Impossible – Fallout (Kino)
wallpaper-1019588
Creamy Blueberry Bowl
wallpaper-1019588
Mein Partner ist mein bester Coach – zu jeder Zeit!
wallpaper-1019588
Weiteres Promo Video zur finalen Staffel Fairy Tail veröffentlicht
wallpaper-1019588
Friday-Flowerday 03/18
wallpaper-1019588
Mutter und Sohn im selben Film
wallpaper-1019588
Größte Kremlgate-Bombe bisher: Trump soll Cohen angestiftet haben, den Kongress zu belügen
wallpaper-1019588
Bahnreise nach Italien - das grosse Messina-Erdbeben 1908