The Kids Are All Right

The-Kids-Are-All-Right-(c)-2010,-2019-Studiocanal-Home-Entertainment(1)

The Kids Are All Right

9Komödie

Manchmal sind es die kleinen Dinge, die große Gefühle auslösen, wie die charmante Independent Tragikomödie The Kids Are All Right beweist.

Jules (Julianne Moore) und Nic (Annette Bening) führen eine liebevolle Beziehung, mit allen dazugehörigen Höhen und Tiefen. Sie kümmern sich herzhaft, aber auch wenig traditionell um ihre Kinder Joni (Mia Wasikowska) und Laser (Josh Hutcherson), die beide vom gleichen Samenspender stammen. Eines Tages beschließen die zwei Teenager, dass es Zeit wird den biologischen Vater kennenzulernen und laden ihn spontan und ohne vorheriger Absprache mit den Eltern zu einem Abendessen ein. Paul (Mark Ruffalo) nimmt die Einladung an und bringt unerwarteten Trubel in das bis dahin vermeintlich heile Familienleben.

The-Kids-Are-All-Right-(c)-2010,-2019-Studiocanal-Home-Entertainment(3) The-Kids-Are-All-Right-(c)-2010,-2019-Studiocanal-Home-Entertainment(4) The-Kids-Are-All-Right-(c)-2010,-2019-Studiocanal-Home-Entertainment(2)

The Kids Are All Right ist schlichtweg eine sympathische, charmante Geschichte, die mit wenig Bombast und Spektakel auskommt. Regisseurin Lisa Cholodenko konzentriert sich voll und ganz auf die zwei größten Stärken ihres Films: auf das Drehbuch, das sie gemeinsam mit Stuart Blumberg geschrieben hat, und auf die fantastischen Schauspieler. Hier wird gezeigt, wie viel Spannung und Konfliktpotenzial man aus einer kleinen familiären Konstellation herausholen kann, vorausgesetzt das Drehbuch stimmt – und hier stimmt es. Eine einfach Begebenheit bringt die ganze vorherige heile Welt durcheinander. Trotzdem gleitet The Kids Are All Right nie ins übertrieben dramatische oder gar pathetische ab. Alles ist glaubwürdig und wirkt so einfach, wie Cholodenko da ihre Geschichte erzählt.

Einen guten Teil davon verdankt sie natürlich auch ihrer fabelhaften Besetzung. Alle zusammen liefern hier Leistungen ab, die man durchaus zu dem Besten des jeweiligen Schaffens zählen darf, und das will bei Namen wie Moore, Bening, Ruffalo und Kollegen durchaus was heißen. Basierend auf dem Drehbuch gelingt es den Schauspielern auch genügend Humor in die Geschichte einzubauen bzw. zu vermitteln, womit The Kids Are All Right immer die richtige Balance zwischen Tragik und Komödie beibehält. Wer mal einen ruhigen, aber auch lustigen und gefühlvollen Film genießen will, dem sei The Kids Are All Right ans Herz gelegt.

Regie: Lisa Cholodenko, Drehbuch: Lisa Cholodenko, Stuart Blumberg, Darsteller: Julianne Moore, Annette Bening, Mark Ruffalo, Mia Wasikowska, Josh Hutcherson, Filmlänge: 103 Minuten, DVD/Blu-Ray Release: 19.09.2019


wallpaper-1019588
Netflix kündigt weitere Partnerschaft mit Anime-Studios an
wallpaper-1019588
„Time to Say Goodbye“: Die letzte Fahrt der 90 Jahre alten Pendelbahn auf die Mariazeller Bürgeralpe
wallpaper-1019588
Plastic Planet? Tampons und Binden unter der Lupe
wallpaper-1019588
FRAGEBOGEN: The Bland
wallpaper-1019588
Bodega Biniagual
wallpaper-1019588
Wonderboy: The Dragon's Trap - Let's Play mit Benny
wallpaper-1019588
Rezension: Eat. Plants.
wallpaper-1019588
Sonntag, 20.10.2019 – ab 18:00 Uhr Warnstufe GELB