The Good Doctor

The Good Doctor

Doktor Martin Blake hat gerade seine Facharztausbildung begonnen und lebt seit kurzen in Südkalifornien. Im Krankenhaus selbst hat er einige Schwierigkeiten mit einer Krankenschwester und kämpft um Anerkennung als Arzt. Eines Tages bekommt er die 18-jährige Patientin Diana, die wegen eines Infekts ihrer Nieren eingeliefert wird. Sofort verliebt sich Martin in die Patientin und kümmert sich liebevoll um sie. Als sie jedoch entlassen wird, entwickelt er einen krankhaften Plan, um sie wiederzusehen und beschließt, sie durch Manipulation wieder ins Krankenhaus zu bekommen. Er beginnt, sie falsch zu behandeln, dass sie nicht gesund wird.

Orlando Bloom in der männlichen Hauptrolle, was will man mehr. Vielmehr frage ich mich, ob Herr Bloom auch wieder einmal Filme macht, die besser sind. Die Story des Films beginnt nicht einmal so schlecht, jedoch wird sie immer absurder und unglaubwürdiger. Ein leider sehr schwacher Film. Ich persönlich habe nach dem Trailer einen sehr guten und spannenden Film erwartet. Aber man soll ja auch nicht von einem Trailer auf die Qualität des Films schließen, wie uns schon unzählige Beispiele gezeigt haben. Meiner Meinung nach nicht sehenswert, also lieber Finger weg.

Meine Bewertung: ★★☆☆☆☆☆☆☆☆ 


wallpaper-1019588
Wanderstöcke: Test & Vergleich (05/2021) der besten Wanderstöcke
wallpaper-1019588
Volleyballnetz: Test & Vergleich (05/2021) der besten Volleyballnetze
wallpaper-1019588
Emmanuel Macrons Rede anlässlich des 200. Todestages von Napoleon
wallpaper-1019588
16 Wasserpflanzen gegen Algen für einen sauberen Teich