The Expendables 2

Die alten Säcke um Sylvester Stallone wollen es noch einmal wissen und gehen zusammen auf Rachefeldzug.

The Expendables 2

Nach tausenden Litern Blut, nach 182.938 verschossenen Patronen und nach 84 total überzogenen und weltfremden Actionszenen kommt lange nichts und dann, irgendwo ganz weit unten, kommt dann ein kleines Stück Story. Das Wort Rachefeldzug beschreibt den kompletten Handlungsstrang in einem Wort, wobei die Story in dem Film bloß dabei ist weil sie halt dabei ist.

Rezension

Die ersten fünf Minuten konnte ich mich irgendwie überhaupt nicht mit The Expendables 2 anfreunden und habe schon Schlimmes befürchtet. Aber dann hat sich das Blatt gewendet und ich wurde so was von verdammt ultra-mega-awesome unterhalten, dass ich mich selber gefragt habe, ob ich überhaupt normal bin, in einem Actionfilm so ausgiebig zu lachen, obwohl vor mir gefühlt 1982 Menschen pro Sekunde umgebracht werden.

Die guten alten Actionhelden sind immer noch fit und haben für durchgehend Action gesorgt. Die Spezialeffekte sowie die mindere Qualität des Filmes wurde vermutlich bewusst gewählt und sollte so für mehr 80er/90er-Stimmung sorgen, was mir persönlich jedoch eher weniger gefallen hat. Der sympathische Haufen hat mit vielen Lachszenen alles wieder wettgemacht, weshalb der zweite Teil der Expendables unerwartet unterhaltsam war, sowohl Action als „Komödie“ waren im Einklang.

Bilderquelle: fanpop.com, theexpendables2film.com


wallpaper-1019588
2 Last-Minute Halloween Looks - The Half-Face Girl & Splattered nails
wallpaper-1019588
Das iPhone – Mehr als nur Kultstatus
wallpaper-1019588
Baby Basics: Checkliste für die Erstausstattung
wallpaper-1019588
Schinkengipfeli aka Schinken Hörnchen - typisch auf dem Schweizer Party Buffet
wallpaper-1019588
1830 von 2287 hat er geschafft
wallpaper-1019588
Mehr Herbst
wallpaper-1019588
vom Bauernhuhn, Pfaffenschnittchen mit Sellerie und Steinpilz
wallpaper-1019588
Outfit des Monats 09-2017