The Division: Minderjährige Spieler sollen niemanden belästigen

Mit „The Division“ wollen die Entwickler bekanntlich den Zusammenhalt der Online-Community wieder verbessern und den Titel somit zu einem wahren Erlebnis gestalten. Wie die Verantwortlichen bekannt gaben, brauchen die Spieler auch keine Angst vor zwölfjährige Kinder zu haben, die einen beleidigen.

 

The Division: Minderjährige Spieler sollen niemanden belästigen

 

Im nächsten Jahr erscheint mit „The Division“ ein Shooter-Rollenspiel, bei dem die Community laut den Entwicklern eine bedeutende Funktion haben soll. Bei vielen Titel stören allerdings minderjährige Spieler, von denen man beleidigt wird, oft beim Entstehen einer Community. Laut Director Ryan Barnard soll dies aber in „The Division“ nicht der Fall sein.

 

“Ein ganz persönliches Ziel von mir mit The Division ist es, wieder eine Community zu erschaffen. Die heutigen Spiele haben das völlig verloren. Die Leute haben mittlerweile Angst in Spielen zu sprechen, weil sie von irgendeinem 12-jährigen Kind doof angemacht werden könnten, das über ihre Mutter lästert.”

 

Das Hauptziel der Entwickler ist es demnach, die Spieler wieder zum Sprechen miteinander zu ermutigen. Wie das gelingen soll, ließ Barnard vorerst aber offen. Tom Clancy’s The Division soll nach aktuellen Plänen voraussichtlich am Ende nächstes Jahres für die Playstation 4 und Xbox One auf den Markt kommen. Außerdem wurde bestätigt, dass es auch eine passende Version für den heimischen Rechner geben wird.

 

 

 

Folge uns auf Facebook und bleibe immer auf den neuesten Stand!

 


wallpaper-1019588
[Manga] Blue Flag [4]
wallpaper-1019588
Tee gegen Haarausfall: 17 Sorten die helfen
wallpaper-1019588
Update zu Kino-Events von „KonoSuba!“ und „Goblin Slayer“
wallpaper-1019588
Bergsteigen: Gesunde Gelenke ein Leben lang