The Disclosure Project und unsere galaktischen Nachbarn

Im Mai 2001 treten 21 ehemalige Geheimnisträger aus CIA, Luftwaffe und anderen Militärkreisen vor die Weltpresse und erzählen eine unglaubliche Geschichte: Die amerikanische Regierung habe Kenntnis von Außerirdischen und deren Technologie, die bereits seit vielen Jahrzehnten in geheimen Projekten, den sogenannten "black projects", erforscht und nachgebaut wird.
 
The Disclosure Project und unsere galaktischen Nachbarn
"Wir können folgendes nachweisen: Diese außerirdischen Flugobjekte wurden von Radaranlagen erfasst, flogen tausende Meilen pro Stunde, stoppten und drehten plötzlich um. Sie nutzen Antigravitationsantriebe, deren Funktionsweise wir bereits in streng geheimen Projekten in den USA, GB und anderen Orten erforscht haben.


Diese Objekte sind auf der Erde gelandet und wurden teilweise sogar abgeschaltet und geborgen, vor allem von Teams in den USA. Außerirdische Lebensformen wurden geborgen und ihre Flugobjekte werden seit mind. 50 Jahren genauestens erforscht."
Die ganze Pressekonferenz mit deutschen Untertiteln:
"Es gibt keine Hinweise darauf, dass uns diese Lebensformen feindlich gesinnt sind. Doch es gibt viele Hinweise darauf, dass sie sich um unsere Feindseligkeit sorgen."
Jeder intelligente Mensch darf dieses Thema nicht einfach als Blödsinn und als Hirngespinst wegwischen! Ich weiß, dass wenn man als Seitenbetreiber solche Beiträge bringt, leicht in die Esoterikecke gestellt wird. Darum fassen viele alternative Blogs dieses Thema garnicht an. Die Engstirnigkeit vieler Menschen ist aber nicht mein Problem. Schaut mal in den Himmel! Wir glauben noch immer, die Erde ist der Mittelpunkt des Universums und der Himmel ist eine Kuppel auf der Sterne und Wolken aufgemalt sind. Da ist aber viel mehr dahinter als uns lieb ist!
The Disclosure Project und unsere galaktischen Nachbarn
Wir sind so arrogant und glauben wir wären die einzigen Lebensformen auf dem einzigen besiedelten Planeten.. wie beschränkt kann man nur sein? Die Chancen dafür stehen gleich null, betrachtet man die unglaublichen Ausmaße des Universums. Wir sind nicht alleine und es gibt viele Anzeichen, dass man uns schon längst gefunden hat.
Menschen lehnen es ab, dass es noch andere intelligente Lebensformen, außer die unserige geben könnte. Sie haben Angst. Angst vor Veränderung, Angst vor dem Unbekannten, Angst vor den weiten des Weltalls.
Habt keine Angst, es ist doch alles nur ein Spiel.
The Disclosure Project:http://www.disclosureproject.org

wallpaper-1019588
Plastic Planet? Tampons und Binden unter der Lupe
wallpaper-1019588
"Keep an Eye Out" / "Au poste!" [F 2018]
wallpaper-1019588
ESC-Special: Das ist der schweizerische Beitrag zum Eurovision Song Contest 2019
wallpaper-1019588
Kurz hinterfragt
wallpaper-1019588
Brokkoli-Champignon-Lasagne
wallpaper-1019588
Metamorphosis I & II – zwei Selbstportraits
wallpaper-1019588
Wer kennt den Hügel?
wallpaper-1019588
Geburtstagswunsche fur 50 jahrigen sohn