The Deer King: Japanische Kinopremiere auf 2021 verschoben

Nachdem wir vor einiger Zeit berichten konnten, dass Nahoko Uehashis Light Novel-Reihe „The Deer King" (jap. „Shika no Ou) einen Anime-Film erhalten wird, wurde nun bekannt gegeben, dass der Streifen auf das nächste Jahr verschoben wird. Ursprünglich sollt der Film bereits ab dem 18. September 2020 in den Kinos anlaufen.

Der Film entsteht unter der Regie von Masashi Ando („Princess Mononoke", „Spirited Away", „Tokyo Godfathers", „Paranoia Agent", „When Marnie Was There") im Studio Production I.G. Unterstützt wird dieser zudem von Masayuki Miyaji („Xam'd: Lost Memories", „Fusé: Memoirs of a Huntress"). Darüber hinaus wird Ando als Chief Animation Director agieren und die Charakterdesigns beisteuern. Für das Skript zeichnet sich Taku Kishimoto („Haikyu!!", „ERASED", „Fruits Basket") verantwortlich.

Uehashis Light Novel umfasst vier Bände, von denen mehr als 1,5 Millionen Exemplare im Umlauf sind.

Mit „Seirei no Moribito" (engl. Guardian of the Spirit)" erhielt bereits eine von Uehashis Light Novels eine Anime-Adaption, die in Japan im Jahr 2007 ausgestrahlt wurde. Kenji Kamiyama führte dabei Regie, während Gatou Asou die Charakterdesigns beisteuerte.

Screenshot:
The Deer King: Japanische Kinopremiere auf 2021 verschoben
Handlung:

Van ist der Kopf einer Gruppe von Soldaten, deren Schicksal es ist, im Kampf gegen das mächtige Imperium zu sterben. Doch anstatt ehrenvoll im Kampf zu sterben, wird Van als Sklave genommen und in eine Salzmine geworfen. Eines Nachts greift ein Rudel seltsamer Hunde die Salzmine an und eine mysteriöse Krankheit bricht aus. Während des Angriffs nutzt Van die Gelegenheit zu entkommen und trifft dabei ein junges Mädchen. Währenddessen kursiert das Gerüchte, dass Einwanderer für die mysteriöse Krankheit verantwortlich ist. Der Mediziner Hossal riskiert sein Leben, um nach einer Heilung zu suchen. Die Ärzte untersuchen auch einen Vater und ein Kind, die die Krankheit überlebt zu haben scheinen.


wallpaper-1019588
Die besten Outdoor-Aktivitäten in München auf einen Blick
wallpaper-1019588
„Requiem of the Rose King“ wird als Anime adaptiert
wallpaper-1019588
Neues Mittelklasse-Smartphone Motorola Moto G9 Plus
wallpaper-1019588
OPC: Test & Vergleich (09/2020) der besten Produkte